Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Naila

Trümmerfeld auf der A9: Auto kracht mit voller Wucht gegen die Planke

Zwei junge Männer sind bei einem Verkehrsunfall bei Berg in der Nacht von Donnerstag auf Freitag leicht verletzt worden. Es hätte schlimmer ausgehen können angesichts des Unfallhergangs.



Schwerer Unfall auf der A9 bei Berg Berg
  Foto: News 5 / Fricke

Berg - Gegen Mitternacht hat sich auf der A9 nahe Berg ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwei Menschen wurden dabei leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilt, war ein 23-jähriger Student aus Berlin mit seinem 21 Jahren alten Cousin in Richtung Heimat unterwegs, als er auf der regennassen Fahrbahn plötzlich die Kontrolle über sein Auto verlor. In einer leichten Rechtskurve brach das Heck aus und der Wagen krachte mit hoher Wucht gegen die Mittelschutzplanke, die auf einer Länge von fast 50 Metern aus der Verankerung gerissen wurde. Der Auto kam schwer beschädigt und unbeleuchtet auf der mittleren Spur zum Stehen.  

07.09.2018 - Schwerer Unfall auf der A9 bei Berg - Foto: News 5 / Fricke

Schwerer Unfall auf der A9 bei Berg Berg
Schwerer Unfall auf der A9 bei Berg Berg
Schwerer Unfall auf der A9 bei Berg Berg
Schwerer Unfall auf der A9 bei Berg Berg
Schwerer Unfall auf der A9 bei Berg Berg
Schwerer Unfall auf der A9 bei Berg Berg
Schwerer Unfall auf der A9 bei Berg Berg
Schwerer Unfall auf der A9 bei Berg Berg
Schwerer Unfall auf der A9 bei Berg Berg
Schwerer Unfall auf der A9 bei Berg Berg

Die Autobahn glich an der Unfallstelle eine Trümmerfeld, wie die Polizei weiter berichtet: Fahrzeugteile und Teile der Schutzplanke lagen in beiden Richtungen auf der Straße. Mehrere Lkw-Fahrer hielten an und halfen - bis zum Eintreffen der Polizei - das unbeleuchtete Fahrzeug abzusichern.

Die Feuerwehren Berg und Selbitz kümmerten sich um die Sicherung der Unfallstelle, die auf einer Länge von rund 200 Metern mit Trümmerteilen übersät war. Da auch in Richtung Süden Fahrzeugteile auf der Autobahn lagen, mussten dort ebenfalls für kurze Zeit der mittlere und rechte Fahrstreifen gesperrt werden.

Bis zur Bergung des Fahrzeuges und Reinigung der Fahrbahn war die Autobahn in Richtung Norden an dieser Stelle für zirka eine Stunde nicht befahrbar. Es bildete sich ein Rückstau von etwa drei Kilometern Länge, der sich gegen drei Uhr wieder aufgelöst hatte. In Richtung Süden kam es zu keinen größeren Behinderungen. 

Die beiden Insassen des Unfall-Autos wurden nur leicht verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 65.000 Euro. 

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 09. 2018
08:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autobahnen Fahrzeugteile Männer Polizei Trümmerteile Unfallorte Verkehrsunfälle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polizei sichert Unfallstelle

12.07.2018

Wagen schleudert über die Autobahn

Am frühen Donnerstagabend ist auf der A 9 kurz vor der Ausfahrt nach Naila und Bad Steben der Fahrer eines VW-Kombis in die rechte Leitplanke gekracht. » mehr

Ein Warndreieck

17.04.2018

Dreifacher Crash für Autofahrer aus Schwarzenbach am Wald

Am Montagnachmittag fährt ein Mann aus Schwarzenbach am Wald mit seinem Auto auf der B173 in Naila. Er gerät auf die Gegenspur und prallt gegen einen Lkw. Dann kommt ein weiteres Auto. » mehr

Blaulicht mit Hinweis auf Unfall

06.09.2018

Mit 2 Promille gegen die Mauer: Rentner fährt weiter

Dass sein Wagen nach dem Unfall in Tiefengrün von alleine nicht mehr fährt, stört diesen Unfallflüchtigen nicht unbedingt. Er lässt sich abschleppen - bis ihn die Polizei erwischt. » mehr

Ein Krankenwagen mit Blaulicht

vor 16 Stunden

Gesucht: Trio schlägt 21-Jährigen brutal zusammen

Ein 21-jähriger Mann aus Naila ist vor einigen Tagen einem Schlägertrio in die Hände gefallen. Sie prügelten und traten auf ihn ein. Auch trug er zwei Stichverletzungen davon. » mehr

28.01.2018

Vier Männer entgehen knapp dem Tod

Bei einer Verpuffung in einem Auto auf dem Nailaer Zentralparkplatz sind vier junge Männer schwer verletzt worden. Zwei von ihnen - ein 18- und ein 17-Jähriger - schwebten vorübergehend in Lebensgefahr. » mehr

Palliativmediziner, Fachärzte, Seelsorger und Psychologen, Kliniken, Apotheker und ehrenamtliche Hospizbegleiter: Viele Hände kümmern sich um den Patienten und seine Angehörigen. Foto: ari

03.11.2018

Unterkühlter Mann im Schlafanzug irrt umher: Selbitzerin zeigt Herz

Er trägt nur ein Schlafanzugteil, eine Unterhose und Socken: Ein älteren Mann läuft auf einer Straße bei Schauenstein. Eine Selbitzer Autofahrerin hält an und kümmert sich um ihn. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Schwerer Unfall B2 zw Töpen und Juchöh 12.11.2018

Tödlicher Unfall auf der B2 bei Töpen | 12.11.2018 Töpen
» 4 Bilder ansehen

Wunsiedel

19. Wunsiedler Kneipennacht | 10.11.2018 Wunsiedel
» 104 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten 1:1

SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten 1:1 | 11.11.2018 Hof
» 59 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 09. 2018
08:33 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".