Lade Login-Box.
Topthemen: FirmenlaufBilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Naila

Vom Wahnwitz der Welt

Die Schulspielgruppe der Musischen Realschule Naila brilliert mit dem Stück "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt. Wer ist genial, wer wahnsinnig?



Die drei Physiker (von links): Ernestine Ernesti alias Albert Einstein, dargestellt von Nele Söderhom, Johann Wilhelm Möbius, verkörpert von Ferdinand Flessa, und Herbert Georg Beutler (Kilton) alias Newton, interpretiert von Johan Börner. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de. Foto: Hüttner
Die drei Physiker (von links): Ernestine Ernesti alias Albert Einstein, dargestellt von Nele Söderhom, Johann Wilhelm Möbius, verkörpert von Ferdinand Flessa, und Herbert Georg Beutler (Kilton) alias Newton, interpretiert von Johan Börner. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de. Foto: Hüttner  

Naila - Kulturtage feiert die Musische Realschule Naila, unter anderem mit Theater: Auf dem Programm steht die Theateraufführung "Die Physiker" des Schweizer Dramatikers und Schriftstellers Friedrich Dürrenmatt. Es entstand 1961, das Thema ist jedoch hochaktuell: die Atomforschung und ihre Auswirkungen. Die Schulspielgruppe unter der Leitung von Schauspielerin Gerti Baumgärtel bringt das Stück gleich drei Mal auf die Bühne.

Im Mittelpunkt stehen drei - angeblich - verrückte Physiker: Johann Wilhelm Möbius, grandios verkörpert von Ferdinand Flessa, Ernestine Ernesti alias Professor Albert Einstein, toll dargestellt von Nele Söderhom, und der Dritte im Bunde, Herbert Georg Beutler (Kilton) alias Newton, hervorragend interpretiert von Johan Börner. Die Drei leben in einem hoch angesehenen Sanatorium unter der Leitung von Fräulein Doktor von Zahnd, gespielt von Melissa Weitermann, die am Tag der Aufführung 16. Geburtstag hatte. Statt zu feiern, stand sie mit bravouröser Leistung auf der Bühne und erhielt im Anschluss ein Geburtstagsständchen nebst Blumen und Torte. Bereits zwei Krankenschwestern sind tot, und Kommissarin Ricarda Voß, auch Frau Inspektor genannt, gespielt von Sofie Börner, versteht die Welt nicht mehr: Wer ist wahnsinnig, wer genial, wer beides? Nichts ist, wie es scheint. Sind wir in der Lage, gefährliche und ungefährliche Personen voneinander zu unterscheiden? Ist auch die letzte überlebende Krankenschwester Monika Stettler, dargestellt von Helena Sauter in Gefahr? Und was ist mit der "Weltformel", dem Schlüssel zur Erklärung aller Geheimnisse des Universums?

Unter der Regie von Gerti Baumgärtel, unterstützt von den Lehrkräften Katrin Reuther und Christine Kern, spielt die 14-köpfige Schulspielgruppe Dürrenmatts Geschichte im Original. Gerti Baumgärtel spricht von einem "richtigen Klassiker": ein schweres Stück, dessen Umsetzung nur durch die vier "alten Hasen" Ferdinand Flessa, Nele Söderholm, Johan Börner und Melissa Weitermann möglich sei. "Sie sind schon lange mit dabei, standen schon oft auf der Bühne und wollten auch selbst das Stück spielen." Einige haben Doppelrollen, alle brillieren in Mimik und Gestik, und die Hauptrollen haben eine Unmenge an Textpassagen. "Das muss man erst einmal ins Hirn bringen", sagt Baumgärtel und schwärmt zugleich von der "tollen Verkörperung" der Rollen.

Die drei "wichtigsten Patienten”, die Phsyiker, sind letztlich die Täter, können jedoch nicht festgenommen werden, weil sie unheilbar krank sind. Vielleicht sind sie gar nicht so verrückt, wie sie zu sein vorgeben? Zwei von ihnen, gespielt von Johan Börner und Nele Söderholm, lieferten sich ein atemberaubendes Duell. Und besonders Ferdinand Flessa zeigt vielfältige Emotionen: Verzweiflung, Komik, Verrücktheit und große Liebe. In der Liebesszene zeigt Krankenschwester Monika Stettler (Helena Sauter) hingebungsvoll, was wahre Liebe ist. Auch MacArthur, Murillo und Gary, verkörpert von den Lehrern Dominik Lemmer, Christian Petz und Timo Jahrsdörfer als Gastschauspieler, bringen vor allem komische Momente ein, wie auch Frau Missionar Lina Rose (Antonia Betz), Missionar Oskar Rose (Philipp Wachter) und die Kinder Anna Proksch, Lisa Weitermann, Jessica Giebner und Anna Wähner, nicht zu vergessen Ramona Benkert als Oberschwester Marta Boll. Vieles im Stück wirkte "verrückt” und surreal, wie auch der Kleptomane, gespielt von Alex Baals.

Der Kontrast zwischen dem friedlich erscheinenden Sanatorium und den tatsächlichen Geschehnissen im Inneren entspricht der Tragweite der Thematik. "Das Stück spiegelt den Wahnwitz der Welt wider", erklärt Gerti Baumgärtel. Dürrenmatts Komödie thematisiert die Verantwortung der Wissenschaft für das Wohl und den Fortbestand der Menschheit - und endet tragisch.

Als nach 90 Minuten in der voll besetzten Aula der Vorhang fällt, erhalten die Nachwuchsschauspieler begeisterten Applaus.

Direktor Gerd Riedl dankte allen Beteiligten für das riesige Engagement, auch den Technikern Philipp Gretscher und Tim Globirsch unter der Leitung von Jan Gerstner.

—————

Die dritte und letzte Aufführung findet heute um 18.30 Uhr in der Aula der

Realschule Naila statt.

Autor

Sandra Hüttner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 05. 2019
19:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Albert Einstein Autor Dramatikerinnen und Dramatiker Friedrich Dürrenmatt Johann Wilhelm Physikerinnen und Physiker Professoren Realschulen Ricarda-Huch-Schule Gießen Rosen Schauspielerinnen Techniker Theater Theateraufführungen Wilhelm
Naila
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hoch konzentriert spielten die Streicher, die nicht nur mit den Bogen ihren Instrumenten Töne entlockten, sondern auch die Saiten zupften. Foto: Hüttner

14.03.2019

Musik als Ausdruck des Miteinanders

Die fünften und sechsten Klassen der Musischen Realschule Naila zeigen vor großem Publikum ihr Können. Nach all der Aufregung sind am Ende alle stolz. » mehr

Die Jahrgangsbesten mit einer Eins vor dem Komma mit (von links): Sabine Wolfrum und Marianne Schertel vom Förderverein und Direktor Gerd Riedl. Die passende Musik spielten Lisa Schlager und Svenja Färber (Querflöte), Amelie Hager und Max Scheidig (Klavier ) sowie Philina Greim (Violine). Foto: Hüttner

Aktualisiert am 22.07.2019

Fabienne Pöhlmann schafft Traumnote 1,0

Mit einer Eins vor dem Komma verlassen zwölf Schüler die Musische Realschule Naila. Bestanden haben alle 83 Absolventen. » mehr

Wiesenfest in Naila Naila

16.07.2019

Naila: Bunter Festzug und Wettspiele zum Wiesenfest-Finale

Das 145. Heimat- und Wiesenfest in Naila ist zu Ende. Der vierte Festtag am Montag stand ganz im Zeichen der Kinder. » mehr

Die Autorin Anna Kuschnarowa (Mitte) mit Schülern der Realschule Naila bei der Lesung. Foto: Siebenkees

21.09.2018

Wenn der Halt im Leben fehlt

Anna Kuschnarowa liest in der Realschule Naila aus ihrem Buch "Djihad Paradise". Es befasst sich mit Extremismus und Gewalt. Die Botschaft lautet: "Alles hinterfragen. » mehr

Die Achtklässler des Französischzweiges der Nailaer Realschule klären die Fünftklässler über Gefahren im Internet auf. Mit im Bild die betreuenden Lehrkräfte Constanze Linke und Sindy Fritsche (von links). Foto: Hüttner

11.04.2019

Medienkompetenz auf Augenhöhe lernen

"Uns ist es wichtig, dass sich die Schüler ihrer Mediennutzung bewusst werden und verantwortungsvoll damit umgehen können", sagt Evelyn Beißel, stellvertretende Schulleiterin der Musischen Realschule Naila . » mehr

Die drei Siegerteams mit (von rechts): Direktor der Musischen Realschule, Gerd Riedl, dem Orga-Team Andrea Popp und Rainer Nicklas, Bürgermeister Frank Stumpf und dem Ministerialbeauftragen Johannes Koller.

11.04.2019

Schulsanitäter messen sich

Die Ersthelfer der oberfränkischen Realschulen treten in Naila gegeneinander an. Dabei üben sie auch gleich für den Ernstfall. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wiesenfest Selbitz Seniorennachmittag

Wiesenfest Selbitz Seniorennachmittag | 23.07.2019 Selbitz
» 17 Bilder ansehen

Wiesenfest Selbitz Radspitz

Wiesenfest Selbitz Radspitz | 23.07.2019 Selbitz
» 98 Bilder ansehen

Gealan-Triathlon am Hofer Untreusee Hof

Hofer Gealan-Triathlon | 21.07.2019 Hof
» 107 Bilder ansehen

Autor

Sandra Hüttner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 05. 2019
19:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".