Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Naila

Vorfreude auf das historische Spektakel

In einem Monat steigt auf Schloss Schauenstein das zweite Mittelalterfest. Die Organisatorin Ulla Tögel verspricht alte und neue Attraktionen. Helfer sind jederzeit willkommen.



Symbolischer Fingerzeig: Ulla Tögel hält ihre Hand schützend über das Schauensteiner Schloss. Derzeit organisiert sie das Mittelalterfest.	Fotos: Werner Rost
Symbolischer Fingerzeig: Ulla Tögel hält ihre Hand schützend über das Schauensteiner Schloss. Derzeit organisiert sie das Mittelalterfest. Fotos: Werner Rost   » zu den Bildern

Schauenstein - Es sind immer die ungeraden Kalenderjahre, in denen man im Altlandkreis Naila in enger zeitlicher Reihenfolge auf historischen Festen in längst vergangene Zeiten eintauchen kann. Das Bad Stebener Biedermeierfest ging am vergangenen Wochenende über die Bühne und findet wie das Schlossfest Schauenstein nur alle zwei Jahre statt. Lediglich die Burgfreunde Lichtenberg stellen jedes Jahr einmal die Uhren um Jahrhunderte zurück.

Zwei Mittelalterfeste locken während der Ferien

Schlossfest Schauenstein: Das Fest beginnt am 19. August um 17 Uhr. Nach Einbruch der Dunkelheit findet eine Feuershow statt. Am Sonntag ist um 9.30 Uhr Gottesdienst, danach geht das historische Spektakel weiter. Um 14.30 Uhr ist die Uraufführung einer Szene des neuen Theaterstücks über Dr. Curio, Luthers Leibarzt, geplant. Die Lichtenberger Burgfreunde sind mit der Lager- und Kampfgruppe vertreten.

Burgfest Lichtenberg: Das traditionelle Mittelalterfest findet am 9. und 10. September statt. Eröffnung ist jeweils um 10 Uhr. Am Samstag feiern die Burgfreunde bis spät in die Nacht, am Sonntag bis 18 Uhr.

 

Eintritt: Auf beiden Mittelalterfesten verlangen die Veranstalter einen "Wegezoll". Dabei sind Kinder unter einer Schwertlänge frei und "Gewandete" bezahlen weniger.

 

Als nächstes besteht am 19. und 20. August auf Schloss Schauenstein Gelegenheit für eine abenteuerliche Zeitreise. Bei Ulla Tögel laufen alle Fäden für die Vorbereitung des zweiten Schlossfestes zusammen, das etwas anders ausfallen wird als die erste Auflage vor zwei Jahren. "Es wird heuer keinen offiziellen Teil geben, denn damals haben wir die Einweihung des sanierten Schlosses gefeiert", sagt die stellvertretende Festausschuss-Vorsitzende. "In diesem Jahr ist es ein Fest für die Bevölkerung", betont die ÜWG-Stadträtin.

Was die Epoche anbelangt, bleiben die Schauensteiner dem Mittelalter treu. Zum Vergleich: In Bad Steben stammt die Kulisse rund um dem Kurpark aus dem 19. Jahrhundert, weshalb hier die Burgfreunde Lichtenberg etwas fehl am Platz wirken würden. Umgekehrt wären die Biedermeierfreunde inmitten der Lichtenberger Burgruine etwas deplatziert. Das Schloss Schauenstein, dessen Anfänge aus dem Mittelalter stammen, wurde in späteren Jahrhunderten immer wieder umgebaut und erweitert. Warum also nicht einmal ein Barockfest feiern?

Ulla Tögel winkt ab. "Im Moment kann ich mir nicht vorstellen, dass wir variieren", sagt die Organisatorin. Tögel erinnert daran, dass Schauenstein einst Amtssitz eines Vogtes gewesen sei. Das Oberamt Schauenstein habe sich bis nach Helmbrechts und Selbitz erstreckt. "Schloss Schauenstein war früher so bedeutend wie heute das Landratsamt", zieht sie den Vergleich. "Im Mittelalter hatte das Schloss seine ursprüngliche Funktion, später war es in Privatbesitz", gibt Tögel zu bedenken.

Das Schloss ist ihr seit einigen Jahren besonders ans Herz gewachsen. "Das kam erst im Laufe der Sanierung", erzählt Tögel, die in einem Selbitzer Ortsteil aufwuchs und in Schauenstein zuzog. Als Mitglied der Schlossfreunde, die sich vor einem Jahr gründeten und bereits mehr als 40 Mitglieder haben, kümmert sich Tögel unter anderem um das Schloss-Café. Immerhin: Im Schloss befindet sich eines der wenigen Museums-Cafés der Region. Die Besucher des Feuerwehr- und des Heimatmuseums können sich an den Sonntagnachmittagen bei Kaffee und Kuchen stärken. Mittlerweile kommen auch Gäste, die die Museen bereits kennen oder diese zu einem anderen Zeitpunkt besuchen wollen.

Die Organisation des Schlossfestes verlangt Tögel um einiges mehr ab. Mit den Vorbereitungen, so berichtet sie, habe sie nach Weihnachten begonnen. Nach dem Eintrag des Festes in einen internationalen Kalender habe es viele Bewerbungen gegeben. Eine außergewöhnliche sogar aus England. "Aber so eine Seeräuber-Truppe würde nicht zu uns passen", betont Tögel. Wie die Lichtenberger Burgfreunde wählte sie die Darsteller - Musiker, Gaukler, Feuershow-Artisten, Händler und Handwerker - danach aus, dass am Ende alles ein authentisches Gesamtbild ergibt.

Jetzt hofft Tögel vor allem auf schönes Wetter und helfende Hände. Wer sie bei den Aufbauarbeiten unterstützen möchte, kann sich im Schauensteiner Rathaus melden.

Autor

Werner Rost
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 07. 2017
17:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Burgfreunde Lichtenberg Geschichte Kampfgruppen Leibärzte Mittelalter (500 - 1419) Mittelalterfeste und Mittelaltermärkte Theaterstücke
Schauenstein
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Feuerprobe im Holzwurm-Zirkus: Die Stars der Manege - "Markus und Horst" - überstehen die Nummer nicht ganz unbeschadet.	Fotos: Werner Rost

09.09.2018

Politisches Kabarett inmitten einer Märchenkulisse

Tausende Besucher haben sich beim Burgfest in Lichtenberg auf Zeitreise begeben. Ein Gaukler greift die aktuelle Politik auf. » mehr

Kerstin Eckardt (links) zeigt das Brettchenweben. Das rechte Bild zeigt Achim Dresselt, der für das Lagerfeuer verantwortlich zeichnet.	Fotos: Hüttner

25.06.2018

Das Früher im Heute

Das Mittelalter ist wieder modern. Die Burgfreunde Lichtenberg zelebrieren diese Zeit in historischer Gewandung und mit alter Handwerkskunst. » mehr

Wie vor zwei Jahren werden die Schauensteiner Schlossfreunde beim Mittelalterfest Flagge zeigen. Archivfoto: W. Rost

03.08.2017

Mit Fahnen und Feuershow ins Mittelalter

Organisatorin Ulla Tögel hat viel zu tun: Am dritten August-Wochenende steigt das historische Schloss- fest in Schauenstein. Im Stadtrat befürchtet man Parkplatz-Probleme. » mehr

Publikumsmagnet beim jüngsten Schlossfest: Die Feuershow der Gruppe "Castra-Vita" verfolgten mehrere Hundert Zuschauer. Das Feuerspucken (im Bild) war der krönende Abschluss der 20-minütigen Darbietung.	Fotos: Werner Rost

29.08.2017

Stadtrat zieht positive Bilanz zum Schlossfest

Drei Wochen nach dem Mittelalterspektakel öffnet die Stadt Schauenstein die Pforten zum Tag des offenen Denkmals. Dazu lockt ein großer Vintage-Flohmarkt. » mehr

Zehn interessierte Laienschauspieler nahmen an der ersten Vorbesprechung für das musikalische Theaterstück über Dr. Curio teil. Eva Bovens-Reiß und Christian Reiß (rechts) stellten das Konzept vor. Foto: Werner Rost

19.04.2017

Schauspiel zu Ehren von Luthers Leibarzt

Im Jubiläumsjahr proben Laiendarsteller ein Theaterstück ein. Für zwei Rollen sucht man noch Mitwirkende mit Schauensteiner Dialekt. » mehr

Die Schauensteiner Marktfrauen sind auf den Protagonisten des Musicals "Schafft mir den Curio her" nicht gut zu sprechen.	Fotos. Manfred Köhler

19.09.2017

Der Curio macht wieder Theater

Das Musical "Schafft mit den Curio her" zeigt die Zeit der Reformation aus einer neuen Perspektive. Die Premiere in Windischengrün stieß auf großes Interesse. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenwald-Wandermarathon in Helmbrechts

Frankenwald-Wandermarathon in Helmbrechts | 22.09.2018
» 64 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

TSV Großbardorf - SpVgg Bayern Hof 2:1

TSV Großbardorf - SpVgg Bayern Hof 2:1 | 22.09.2018
» 9 Bilder ansehen

Autor

Werner Rost

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 07. 2017
17:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".