Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Naila

„Wir singen nicht nur, wir teilen Freud und Leid“

Zum zweiten Mal organisiert Light & Cross, der Gospelchor der evangelischen Döbraberg-Gemeinden, ein eigenes Konzert in der Stadtkirche von Schwarzenbach am Wald. Chorleiterin Simone Hagen hat sich mit der Frankenpost vorab über die Veranstaltung unter dem Motto "Gospel meets Rock & Pop" und über die Kraft der Musik unterhalten.



Simone Hagen, Chorleiterin von Light & Cross
Simone Hagen, Chorleiterin von Light & Cross  

3 Fragen an Simone Hagen, Chorleiterin von Light & Cross

Das Konzert

Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 3. November, um 17.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Schwarzenbach am Wald. Der Einlass beginnt um 16.45 Uhr. Der

Eintritt ist frei.

Frau Hagen, was können die Besucher vom zweiten Chorkonzert von "Light & Cross" erwarten?

Wir werden ein Programm mit einer Länge von etwa 75 bis 90 Minuten liefern, das herkömmliche Gospelsongs genauso umfasst wie aktuelle Songs aus dem Radio und Evergreens aus Rock und Pop. Da steht "Oh happy day" neben Queens "Somebody to love" oder Eric Claptons "Tears in heaven". Bei den Arrangements hat uns auch diesmal Jürgen Weggel, der Schlagzeuger der Band Past Perfect, geholfen. Unseren Gesang begleiten diesmal eine Band mit Gitarre, Bass und Schlagzeug, ein Teil des örtlichen Posaunenchors, eine Organistin sowie Musiker an Cello und Geige. Das wird eine Herausforderung. Außerdem sollen die Besucher mehr mitnehmen als nur schöne Klänge. Deshalb gibt es zwischen den Songs Gedanken und kleine Geschichten zu hören. Insgesamt läuft es aber viel lockerer ab, als man sich das bei einem Kirchenkonzert sonst so vorstellt.

 

Welche Erfahrungen haben Sie und Ihr Chor beim ersten Konzert dieser Art gemacht?

Wir waren überwältigt! Jürgen Weggel hatte uns 2017 überhaupt erst auf die Idee gebracht, so ein Konzert zu veranstalten. Und dann war plötzlich die Schwarzenbacher Kirche bis auf den letzten Platz gefüllt. Da passen locker um die 600 Leute rein! Mit so viel positiver Resonanz hätten wir wirklich nicht gerechnet.

 

Warum ist es für euch ein so tolles Hobby, bei Light & Cross gemeinsam zu singen?

Einfach weil es eben mehr ist als nur das: Wir singen nicht nur gemeinsam Lieder, wir teilen auch Freud und Leid. Wir nehmen Anteil am Leben der anderen und helfen uns gegenseitig bei Schicksalsschlägen. Musikalisch geht es uns nicht um Perfektion. Wir sind normale Laien, die einfach Spaß an der Sache haben. Wir sind Menschen mit ganz unterschiedlichen Einstellungen, die aus ganz unterschiedlichen Lebenssituationen kommen. Was uns aber eint, ist der Glaube, den wir in der Gospelmusik zum Ausdruck bringen können.

 

 

 

Autor
Nico Schwappacher

Nico Schwappacher

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 10. 2019
17:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chorkonzerte Evangelische Kirche Gesang Gospel Gospelchöre Kirchenkonzerte Konzerte und Konzertreihen Lied als Musikgattung Schlagzeug Schlagzeuger Songs
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die junge Band Blues nid trat in Naila auf, um Geld für den Kampf gegen Krebs zu sammeln. Foto: Hüttner

19.08.2019

Rocken gegen Krebs

Die Band Blues nid lädt nach Naila zum Konzert ein und spendet ihre Gage. Damit unterstützt sie den Verein "Gemeinsam gegen Krebs" aus Kronach. » mehr

Die beiden Hauptakteure: Johannes (links) spielt den Isaak, Lukas kommt als Abraham auf die Bühne.

17.04.2019

Ein Musical als Ferienvergnügen

66 Teenager proben in Schwarzenbach am Wald für das Stück "Isaak - so sehr geliebt". Vier Aufführungen wird es geben, eine davon in Hof und eine in Schwarzenbach. » mehr

"So sehr geliebt": Ein flammendes Herz verdeutlicht den Song.

19.04.2019

Musical geht unter die Haut

66 junge Leute bieten in Schwarzenbach Abende der besonderen Art mit Gesang, Theater und Tanz. "Adonia" ist das Ergebnis eines erfolgreichen Camps. » mehr

Unter dem Dirigat von Gerda Kübrich präsentierten die Sänger des Kulturvereins Geroldsgrün ihr musikalisches Talent im vierstimmigen Chor.	Foto: Hüttner

Aktualisiert am 17.04.2019

Frühlingsklänge im Rathaussaal

In Geroldsgrün laden Kulturverein und Bläsergruppe zum Konzert. Viele bekannte Lieder sind zu hören. » mehr

Ryan R. Ihde und die Paradiesvögel, bestehend aus Renate und Davor Tepez, verzauberten das Publikum. Foto: Spindler

20.10.2019

Paradiesvögel begeistern in Marlesreuth

Marlesreuth - Der Musikverein Marlesreuth hatte am Freitag zu einer ganz besonderen Veranstaltung eingeladen. Im Multimedia-Raum der Weberei Gebrüder Munzert begeisterten die Paradiesvögel das Publikum. » mehr

Die Sängerinnen und Sänger begeistern in Döbra mit ihren mitreißenden Songs und authentischen Stellungnahmen.	Foto: Schoberth

01.10.2019

Junge Stimmen singen von Zuversicht

Lieder vom Vertrauen, das die Angst besiegt, erklingen in Döbra. Chor und Band des Evangelischen Freundeskreises Hof haben sie mitgebracht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor
Nico Schwappacher

Nico Schwappacher

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 10. 2019
17:42 Uhr



^