Topthemen: Fall Peggy KnoblochStromtrasse durch die RegionHofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnGerch

Naila

Züchter zeigen ausgezeichnete Tiere

Die gemeinsame Schau der Kleintierzuchtvereine Wüstenselbitz und Ahornis kann sich sehen lassen. 43 Züchter präsentieren den Preisrichtern mehr als 400 Tiere.



Gemeinsam haben die Kleintierzuchtvereine aus Ahornis und Wüstenselbitz in der Wüstenselbitzer Turnhalle die 67. Kreisgeflügelschau des Kreisverbands Frankenwald ausgerichtet. Im Bild (von links): der Helmbrechtser Bürgermeister Stefan Pöhlmann, der Ahorniser Ehrenvorsitzende Willi König, die Münchberger Stadträtin Birgit König, zweiter Jugendkreismeister Peter Spörl aus Naila mit einer Zwerg-New Hampshire goldbraun, erster Jugendkreismeister Jannik Zeidler aus Helmbrechts mit einer Zwerg-Wyandotte silberhalsig, der Münchberger Bürgermeister Christian Zuber, Kreismeister Thomas Zeidler aus Wüstenselbitz mit einer Zwerg-Wyandotte gelb und der Vorsitzende der KTZV Ahornis und Wüstenselbitz, Klaus Weinrich. Foto: Engel
Gemeinsam haben die Kleintierzuchtvereine aus Ahornis und Wüstenselbitz in der Wüstenselbitzer Turnhalle die 67. Kreisgeflügelschau des Kreisverbands Frankenwald ausgerichtet. Im Bild (von links): der Helmbrechtser Bürgermeister Stefan Pöhlmann, der Ahorniser Ehrenvorsitzende Willi König, die Münchberger Stadträtin Birgit König, zweiter Jugendkreismeister Peter Spörl aus Naila mit einer Zwerg-New Hampshire goldbraun, erster Jugendkreismeister Jannik Zeidler aus Helmbrechts mit einer Zwerg-Wyandotte silberhalsig, der Münchberger Bürgermeister Christian Zuber, Kreismeister Thomas Zeidler aus Wüstenselbitz mit einer Zwerg-Wyandotte gelb und der Vorsitzende der KTZV Ahornis und Wüstenselbitz, Klaus Weinrich. Foto: Engel  

Wüstenselbitz - Die Kleintierzuchtvereine aus Ahornis und Wüstenselbitz haben in Klaus Weinrich einen gemeinsamen Vorsitzenden. Da ist es nur folgerichtig, dass beide Vereine nach 2014 zum zweiten Mal gemeinsam die Kreisgeflügelschau des Kreisverbands Frankenwald ausrichten. Dem großen Kreisverband gehören noch die 16 Geflügel- und Kleintierzuchtvereine aus Ahornis, Bobengrün, Enchenreuth, Grafengehaig, Helmbrechts, Issigau, Langenbach, Lichtenberg, Marlesreuth, Neuhaus, Selbitz, Sauerhof, Schauenstein, Schwarzenbach am Wald, Stammbach und Wüstenselbitz an. Vor nicht allzu vielen Jahren waren es noch 24 Vereine, auch deshalb ist die Zahl der ausgestellten Tiere von 2014 mit über 800 gemeldeten Tieren auf diesmal 431 Tiere zurückgegangen.

Die Kreismeister und Kreisjugendmeister

Diese Züchter holten in ihre Klassen die wichtigen Titel der Kreismeister und Kreisjugendmeister.

Kreismeister Tauben: 1. Karl Heinold auf Elsterpurzler rot; 572 Punkte

2. Klaus Weinrich auf Texaner kennfarbig hell 572,

3. Karl Synderhauf auf Modena Schietti blau mit br. Binden 570.

Kreismeister Hühner: 1. Thomas Zeidler auf Zwerg-Wyandotten gelb 569,

2. Mario Knötsch auf Bantam schwarz 567.

Jugend Tauben: 1. Sophia Becher auf Altenburger Trommeltauben bl. m. br. Bi. 571,

2. Luca Schuberth auf Brünner Kröpfer weiß 565,

Jugend Hühner: 1. Jannik Zeidler auf Zwerg-Wyandotten silberhalsig 570, 2. Peter Spörl auf Zwerg-New Hampshire 560.

Vereinskreismeister Senioren: 1. Stammbach 1913 Punkte, 2. Helmbrechts und Issigau 1903.

Jugend: 1. Stammbach 961,

2. Helmbrechts 948, 3. Issigau 937.

Champions:

Senioren Hühner: Viktor Gerber auf Zwerg-Wyandotten weiß.

Tauben: Karl Heinold auf Elsterpurzler rot.

Jugend Hühner: Jannik Zeidler auf Zwerg-Wyandotten silberhalsig.

Tauben: Sophia Becher auf Altenburger Trommeltauben Blau mit schwarzen Binden.


Für den Vorsitzenden Klaus Weinrich ist es dennoch eine sehr gut bestückte Ausstellung mit sehr überzeugendem Tiermaterial. Trotzdem bedauert er, dass sich in den letzten Jahren so viele Vereine aufgelöst haben oder keine eigenen Lokalschauen mehr durchführen. Dennoch stammen von den 431 Tieren 75 von Jungzüchtern. 43 Züchter stellen ihre Tiere der Öffentlichkeit vor.

Den Münchberger Bürgermeister Christian Zuber freut es, dass zwei Vereine aus den Stadtgebieten von Münchberg und Helmbrechts gemeindeübergreifend diese "sehr gut bestückte" Kreisschau mit der stolzen Zahl von über 430 Tieren ausrichten. Dabei verrät Zuber, dass sein Urgroßvater Gründungsmitglied des Kleintierzuchtvereins Ahornis gewesen sei. Solche Ausstellungen seien ein Spiegelbild der Zucht in der Region und würden einen guten Überblick über den Zuchtstand bieten. Zudem seien die Schauen wichtig für den fachlichen Austausch unter den Züchtern.

Der Helmbrechtser Bürgermeister und Schirmherr der 67. Kreisgeflügelschau, Stefan Pöhlmann, lobte ebenfalls die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit. "Unsere beiden Städte tun dies ja auf vielen Ebenen." Weil es für die Kleintierzuchtvereine heute schwierig sei, geeignete Lokalitäten für ihre Ausstellungen zu finden, sei er glücklich, dass die Stadt Helmbrechts mit der neu sanierten Wüstenselbitzer Turnhalle den Züchtern eine helle und freundliche Halle zur Verfügung stellen kann.

Insgesamt wurden zwölf Tiere mit der Höchstnote "vorzüglich" ausgezeichnet, 24 mit "hervorragend".

Mit "vorzüglich" wurden bewertet: Viktor Gerber aus Helmbrechts auf Zwerg-Wyandotten weiß; Klaus Weinrich aus Ahornis auf Texaner rotfahl; Hans Hornfischer aus Schwarzenbach am Wald auf Schlesischer Kröpfer Weißplatten schwarz; Karl Synderhauf aus Neuhaus auf Modena Schietti blau mit bronze Binden; Siegfried Müller aus Cottenau auf Deutsche Modeneser blau ohne Binden; Dieter Wachter aus Issigau auf Altenburger Trommeltauben blaufahl mit dunklen Binden; Gerhard Wachter aus Issigau auf Elsterpurzler gelb; Jürgen Becher aus Stammbach auf Altenburger Trommeltauben rotfahl gehämmert; Karl Heinold aus Stammbach auf Elsterpurzler rot; Thomas Zeidler aus Wüstenselbitz auf Deutsche Schautippler schwarz; Jannik Zeidler aus Helmbrechts auf Zwerg-Wyandotten silberhalsig; Sophia Becher aus Stammbach auf Altenburger Trommeltauben blau mit schwarzen Binden.

"Hervorragend" bewertet wurden: Lena Weber aus Schwarzenbach am Wald auf Zwergenten silber-wildfarbig; Markus Knörnschild aus Köditz auf Brahma rebhuhnfarbig-gebändert; Thomas Zeidler zweimal auf Zwerg-Wyandotten gelb; Matthias Munzert aus Marlesreuth auf Deutsche Zwerghühner orangehalsig; Klaus Weinrich auf Texaner kennfarbig hell; Gerhard Hornfischer aus Schwarzenbach am Wald auf Schlesische Kröpfer weiß; Dieter Friedrich aus Stammbach auf Modena Schietti rotfahl-gehämmert, sowie auf die gleiche Rasse in den Farbenschlägen gelbfahl und gelbfahl-gehämmert; Peter Plaster aus Helmbrechts auf Modena Gazzi dominant rot; Dieter Wachter auf Altenburger Trommeltauben blaufahl mit dunklen Binden sowie auf den Farbenschlag gelbfahl gehämmert; Gerhard Wachter auf Elsterpurzler schwarz; Karl Heinold auf Elsterpurzler rot; Albrecht Jahn aus Helmbrechts, West of England Tümmler rot und auf Griwun Tümmler schwarz; Johannes Munzert aus Marlesreuth auf Warzenenten wildfarbig; Luca Schuberth aus Stammbach auf Brünner Kröpfer weiß; Sophia Becher auf Altenburger Trommeltauben blau mit schwarzen Binden; Jonas Becher aus Stammbach auf Altenburger Trommeltauben blaufahl gehämmert und gelbfahl gehämmert; Jannik Zeidler auf Deutsch Schautippler schwarz.

Autor

Helmut Engel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 01. 2019
21:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ahornis Becher Christian Zuber Kleintierzuchtvereine Marlesreuth Siegfried Müller Stefan Pöhlmann Tiere und Tierwelt Wüstenselbitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Günter Griesbach wird seine Tiere der Rasse Russen schwarz-weiß präsentieren. Die Kaninchen der Rasse Schwarzgrannen gehören Tochter Sandra, die ebenfalls an der Schau teilnimmt. Foto: Hüttner

15.11.2017

Züchter bewerben ihr Hobby

Die Kleintierzüchter aus Culmitz, Straßdorf und Marlesreuth tun sich abermals zusammen. Die Gemeinschaftsschau findet am Wochenende statt. » mehr

Viele Mitarbeiter halten der Weberei Munzert schon lange die Treue. Unser Bild zeigt (hinten, von links): Jörg Drechsel, Bärbel Hensel, Christina Neb, Achim Sörgel, Gerd Thüroff, Steffen Krippner, Alois Galler, Andreas Brunner, Julia Seidel-Dengler, Ute Schrepfer, Ute Singer und Waltraud Mages, (vorne, von links) Geschäftsführer Klaus Munzert, Mine Köroglu, Angela Hartig, Jörg Wilfert, Angelika Degelmann, Carolin Emerich, Marek Wittmann, Johanna Wittmann und Petra Galler. Nicht auf dem Foto ist Gerhard Mildner.

19.12.2017

Diese Mitarbeiter weben schon lange an ihrer Karriere

Die Gebrüder Munzert zeichnen langjährige Angestellte aus. Eine Marlesreutherin ist seit 45 Jahren dabei. » mehr

Carolin Bauer ist begeistert vom Sport Kaninhop und zeigt das Springen mit einem ihrer Tiere, das "DZ Prälat" heißt. Foto: Hüttner

Aktualisiert am 28.12.2018

Schwarzenbach am Wald: Sportkaninchen in Aktion

Kaninchen springen über Hindernisse - das ist Kaninhop. Zuschauen kann man am Wochenende bei der Kreiskaninchenschau in Schwarzenbach am Wald. » mehr

Erinnerung an bessere CSU-Zeiten

16.10.2018

Erinnerung an bessere CSU-Zeiten

Trauer oder Trotz? Offensichtlich ein Anhänger des langjährigen bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß hat in Issigau seine Wahlalternative zu den Sozialdemokraten Klaus Adelt und Christian Zuber präsentiert. » mehr

Als Europameisterin kehrt Sandra Griesbach aus Culmitz mit ihren Rasse-Kaninchen von der Europaschau aus Dänemark zurück. Darüber freut sich ihr Vater Günter Griesbach, denn: Vor 18 Jahren stand er als Europameister auf dem Siegertreppchen. Foto: Sandra Hüttner

22.11.2018

Sandra Griesbach ist die neue Europameisterin

Zum zweiten Mal geht die höchste Auszeichnung an einen Züchter in Culmitz. Die 32-Jährige holt mit ihren Kaninchen den Titel und tritt damit in die Fußstapfen ihres Vaters. » mehr

Schon jetzt dürfen sich die Marathon-Wanderer auf ein Andenken freuen: Am Prinz-Luitpold-Turm gibt's den Döbrabergbezwinger in Form einer Medaille und ein Brillenputztuch.

26.07.2018

Marathon führt auch am Döbraberg vorbei

Am 22. September gehen rund 600 Teilnehmer auf die 44 Kilometer lange Strecke. Ob es unterwegs einen Kärwa-Schnaps gibt, ist noch nicht sicher. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand in Bindlacher Wohnhaus

Brand in Bindlacher Wohnhaus |
» 11 Bilder ansehen

2000er Party in Schwingen Schwingen

2000er Party in Schwingen | 26.01.2019 Schwingen
» 102 Bilder ansehen

U15-Hallen-Kreismeisterschaft Naila

Hallenfußball-Kreismeisterschaft der C-Junioren (U15) | 20.01.2019 Naila
» 46 Bilder ansehen

Autor

Helmut Engel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 01. 2019
21:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".