Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Aus der Region

Exklusive Filmvorführung von Bullys Ballon-Film in der Region

Mit einer Sondervorführung will sich Michael „Bully“ Herbig bei den Einwohnern Nordhalbens bedanken. In dem Markt im Frankenwald hat er weite Teile seines neuesten Werks „Ballon“ gedreht.



Der doppelte Michael: Michael "Bully" Herbig (links) und Michael Pöhnlein, Bürgermeister von Nordhalben.   Foto: Archiv

Nordhalben – Gespannt erwarten Kinogänger und -betreiber den neuen Film von Michael "Bully“ Herbig. „Ballon“ läuft am 27. September in Deutschland an und ist der erste Thriller des Erfolgsregisseurs, der bisher vor allem durch Komödien, Parodien und Familienfilme aufgefallen ist. Sein Western „Der Schuh des Manitu“, der im Jahr 2001 durch die Decke ging, ist mit rund 11,7 Millionen Kinozuschauern der erfolgreichste deutsche Film der Nachkriegszeit.

Herbigs erster Film im ernsten Genre basiert auf einer wahren Geschichte von der wohl spektakulärsten Flucht aus der DDR. Zwei thüringische Familien, die Strelzyks und die Wetzels, versuchten im September 1979 die Grenze in einem selbstgebastelten Heißluftballon zu überwinden und landeten in Naila. Die Stasi warf sich mit aller Macht entgegen. Kurz vor der innerdeutschen Grenze begann der Ballon zu sinken. Wie spannungsgeladen Herbig, der selbst ein Bewunderer von Alfred-Hitchcock-Filmen ist, diese Geschichte inszeniert hat, darauf gibt bereits der erste Trailer einen Vorgeschmack, der online zu sehen ist:

Video zum Artikel

Offizieller Trailer zu "Ballon"

» Video ansehen

Einen Großteil von „Ballon“ hat Michael "Bully" Herbig in und um Nordhalben gedreht (wir berichteten). Das war nur mit dem großen Verständnis und Entgegenkommen möglich, das die Bürger dem Produktionsteam entgegenbrachten - denn es mussten über drei Wochen einige Unannehmlichkeiten, wie zum Beispiel Straßensperren und nächtliche Dreharbeiten, in Kauf genommen werden. Zum Dank revanchiert sich der Regisseur nun mit einer exklusiven Filmvorführung in der Nordwaldhalle in Nordhalben. Das bestätigt Bürgermeister Michael Pöhnlein im Gespräch mit unserer Zeitung.

Einen fixen Termin gebe es noch nicht, erklärt Pöhnlein: „Irgendwann im September oder Oktober“ soll der Filmabend aber definitiv stattfinden, also zeitlich nahe am Bundesstart. Das habe ihm das verantwortliche Filmvertriebsunternehmen Studiocanal, zugesichert. Die Filmvorführung wird eine öffentliche Veranstaltung werden. "In erster Linie soll es natürlich ein Abend für die Nordhalbener sein, aber wir werden am Eingang keine Personenkontrollen durchführen", erklärt der Bürgermeister mit einem Augenzwinkern. Jeder könne also kommen.  

Das Okay von Bully für den exklusiven Kinoabend gab es übrigens schon viel früher, berichtet der Bürgermeister. Denn der Filmemacher hat die Nordhalbener während seiner Zeit dort „so richtig ins Herz geschlossen“, wie er selbst unmittelbar nach Ende der Dreharbeiten sagte. Die große Unterstützung der Einwohner, die teilweise ihre Grundstücke und/oder Häuser zur Verfügung stellten, habe ihn „wirklich umgehauen“. Deshalb habe er beim Verleiher ein gutes Wort eingelegt, der aus vertraglichen Gründen seine Genehmigung für den Kinoabend auf Großbildleinwand in Nordhalben erteilen musste.

Auch die Gemeinde habe während der Dreharbeiten alles getan, um die Filmcrew zu unterstützen: „zum Beispiel schnell einen Unimog zur Verfügung gestellt, als das Team einen brauchte“, erzählt der Bürgermeister.

Ob Michael „Bully“ Herbig zum Filmabend nach Nordhalben zurückkehren wird, ist bislang nicht bekannt: „Wir wissen nicht, ob wir mit ihm oder einem der Schauspieler rechnen dürfen“, sagt Bürgermeister Pöhnlein. Der Thriller ist mit Friedrich Mücke, Karoline Schuch oder David Kross hochkarätig besetzt. Hoffnung auf ein Kommen Bullys dürfen sich die Nordhalbener in jedem Fall machen. Denn dass der Filmemacher Überraschungsbesuche liebt, bewies er erst kürzlich wieder, als er unerwartet beim Augsburger Medienpreis auftauchte, um eine Laudatio auf seinen langjährigen Freund, den Filmkomponisten Ralf Wengenmeyr, zu halten.

 

Autor
Ann-Kristin Schmittgall

Ann-Kristin Schmittgall

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 07. 2018
17:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutscher Film Filmemacher Filmmusik-Komponisten Krimis und Thriller Medienpreise Michael Bully Herbig Michael Pöhnlein Ministerium für Staatssicherheit Wirtschaftlicher Markt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
BALLON

Aktualisiert am 03.09.2018

Termin für "Ballon"-Film steht

Am 27. September kommt der Film von Michael "Bully" Herbig in die Kinos. Schon vorher ist der Thriller über die spektakuläre Flucht aus der DDR in Nordhalben zu sehen. » mehr

30.10.2017

"Bully" bedankt sich bei Nordhalben

Michael "Bully" Herbig hat die Nordhalber ins Herz geschlossen. » mehr

16.07.2018

Wo sich Orks zu König Artus gesellen

Drei Tage Lagerleben gibt es in Nordhalben beim Nordwald Spektakulum zu bewundern. Mit harten Kämpfen, malerischen Figuren sowie Blitz und Donner zum Ende. » mehr

Nordhalben

18.02.2018

Filmteam dreht wieder im Frankenwald

Nach Bully Herbig macht nun eine schwedische Filmproduktion in der Region halt: Bei Grumbach wird unter großer Geheimhaltung für eine Thriller-Reihe gedreht. » mehr

10.10.2017

Dreharbeiten sorgen für Stau

Seit Dienstag laufen in Nordhalben die Aufnahmen für "Bullys" neuen Film "Ballon". Die damit verbundene Straßensperrung stößt nicht bei jedem auf Gegenliebe. Ans Set wird niemand vorgelassen. » mehr

06.10.2017

"Bully" schickt Nordhalben auf Zeitreise

In der kommenden Woche beginnen die Dreharbeiten für seinen neuen Film "Ballon". Dafür muss es in der Ortschaft aussehen wie in der DDR der 1970er- Jahre. Die Vorbereitungen sind fast abgeschlossen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Miniserie "Arthurs Gesetz" Oberfranken

Die Region in Film und Fernsehen | 20.09.2018 Oberfranken
» 14 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

HofRegatta 2018 in Tauperlitz

HofRegatta 2018 in Tauperlitz | 17.09.2018 Tauperlitz
» 168 Bilder ansehen

Autor
Ann-Kristin Schmittgall

Ann-Kristin Schmittgall

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 07. 2018
17:58 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".