Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Aus der Region

Frankenpost erzielt Erfolg im Rechtsstreit gegen Landratsamt

Das Verwaltungsgericht Regensburg verpflichtet die Kreisbehörde Tirschenreuth per Beschluss, der Regionalzeitung die aktuellen Zahlen aller positiv auf Corona getesteten Personen in den einzelnen Städten und Gemeinden herauszugeben.



Die Frankenpost hat in einem Rechtsstreit gegen das Landratsamt Tirschenreuth einen Erfolg erzielt: Das Verwaltungsgericht Regensburg verpflichtet die Kreisbehörde per Beschluss, der Regionalzeitung die aktuellen Zahlen aller positiv auf Corona getesteten Personen in den einzelnen Städte und Gemeinden herauszugeben. Die Chefredaktion der Frankenpost wertet die Entscheidung des Gerichts als einen Sieg der Pressefreiheit, nachdem sich das Landratsamt über Wochen geweigert hatte, diese Auskunft zu erteilen.

Es gibt keine Region in Deutschland, in der es in den vergangenen Wochen mehr Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner gab als im Landkreis Tirschenreuth. Die Redaktion der Frankenpost wollte Bürgern und Lesern Orientierung bieten und für die Leser aufschlüsseln, wie stark die einzelnen Städte und Gemeinden von der Pandemie betroffen sind. Doch das Landratsamt verweigerte auf zwei Anfragen der Zeitung die Auskunft über die Gemeindezahlen – mit Hinweis auf den Datenschutz. Die Behörde blieb auch bei ihrem Kurs, als die Konzernjuristen der Südwestdeutschen Medienholding (SWMH), zu der der Frankenpost-Verlag gehört, den Landkreis darauf hinwiesen, dass er gegen das Informationsrecht der Presse verstößt, das sich aus dem Bayerischen Pressegesetz ergibt.

Der Münchner Medienanwalt Dr. Martin Schippan erwirkte nun vor dem Verwaltungsgericht in Regensburg eine einstweilige Anordnung, in der das Gericht das Landratsamt dazu verpflichtet, die Auskunft zu erteilen. Frankenpost-Chefredakteur Marcel Auermann und Newsdesk-Leiter Thomas Scharnagl, der die Recherchen zu den Corona-Zahlen führte, fühlen sich bestätigt: „Die Bürger haben ein Recht auf umfassende Information“, betont Marcel Auermann. „Die Entscheidung ist ein Sieg für das Informationsrecht der Bürger und für die Pressefreiheit“, sagt der Chefredakteur weiter.

In den vergangenen Wochen  hatten die Zeitungen Frankenpost (Hof),  Neue Presse (Coburg) und Nordbayerischer Kurier (Bayreuth), die zur Verlagsgruppe Hof, Coburg, Suhl, Bayreuth (HCSB) gehören, in mehreren Artikeln und Kommentaren  die Informationspolitik der bayerischen Landkreise in der Corona-Krise kritisch beleuchtet. Das hatte die Folge, dass die oberfränkischen Landkreise, in denen diese drei Zeitungen erscheinen, nun seit sechs Wochen detaillierte Zahlen für die einzelnen Städte und Gemeinden veröffentlichen. Der angrenzende oberpfälzische Landkreis Tirschenreuth hatte aber weiterhin abgelehnt.

Hier geht es zu den Zahlen auf Gemeinde-Ebene >>>

Lesen Sie dazu:

den Kommentar unseres Chefredakteurs Marcel Auermann: "Von der Pflicht zur Auskunft" >>>

"Die Mauer des Schweigens": Zwei Presseanfragen, ein Schreiben der Justizabteilung, eines vom Anwalt und ein Gerichtsbeschluss: Es war ein langer Weg, bis der Kreis Tirschenreuth seine Informationspoltik bei den Corona-Zahlen änderte >>>

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 06. 2020
12:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Frankenpost Frankenpost Verlag Medienholdings Neue Presse Nordbayerischer Kurier Presse Pressefreiheit Südwestdeutsche Medien Holding Verlagsgruppen Verlagshäuser Verwaltungsgericht Regensburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

19.06.2020

Tirschenreuth veröffentlicht Corona-Zahlen auf Gemeinde-Ebene

Nachdem die Frankenpost auf juristischem Wege die Herausgabe der Zahlen erwirkt hat, veröffentlicht das Landratsamt Tirschenreuth an diesem Freitag die Corona-Zahlen auf Gemeinde-Ebene. » mehr

Jugendlicher mit Smartphone

09.12.2019

Statt WhatsApp: PushNews per Browser

Die aktuellsten Meldungen aus Oberfranken gibt es weiterhin auf dem Mobiltelefon. Die Frankenpost stellt sie als Push-Nachrichten zu - und nicht mehr via Whatsapp. » mehr

Einkaufskorb

24.03.2020

Frankenpost bringt Helfer und Suchende zusammen

Die Corona-Krise hat das ganze Land stark getroffen. Solidarität ist das Gebot der Stunde. Mit unserer Aktion „Mach mit! Miteinander – Füreinander“ wollen wir Hilfesuchende mit Helfern verbinden. » mehr

Wer baut für die Stadt? Weiß man nicht. Eine neue Order, dass Auftragsvergaben künftig in nichtöffentlichen Sitzungen zu behandeln seien, wirbelt die Arbeit so manches Stadt- und Gemeinderats durcheinander. Foto: Daniel Bockwoldt, dpa

13.02.2020

Per Ministeriums-Dekret ins Hinterzimmer

Während alle Welt nach mehr Transparenz in den Rathäusern schreit, gibt München eine neue Order an die Kommunen heraus: Aufträge sollen künftig unter Ausschluss der Öffentlichkeit vergeben werden. » mehr

Die Vogtland Arena in Klingenthal. Im Vorjahr kamen beim Weltcup der Skispringer 13 000 Fans an einem Mittwochabend in die Arena. Auf eine ähnliche Zahl hoffen die Veranstalter auch in diesem Jahr.

02.12.2019

Autofahrer vernichtet Weltcup-Schnee in Klingenthal

Ein Autofahrer hat durch eine Spritztour Teile des bereits für den Skisprung-Weltcup in Klingenthal produzierten Kunstschnees vernichtet. » mehr

Happy elderly woman watering flowers on the balcony

10.08.2017

Die Frankenpost sucht nette Nachbarn

Wer aufmerksam die Zeitung liest, den kann es schütteln angesichts der vielen schlimmen Nachrichten. Aber es gibt auch das Gute in der Welt, und das zeigt sich oft im Kleinen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Zugunglück in Tschechien Johanngeorgenstadt

Zugunglück in Tschechien | 07.07.2020 Johanngeorgenstadt
» 4 Bilder ansehen

Mini-Stadtfest am Wochenmarkt in Rehau

Mini-Stadtfest in Rehau | 05.07.2020 Rehau
» 52 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 06. 2020
12:07 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.