Lade Login-Box.
Topthemen: Kommunalwahl 2020Bilder vom WochenendeHof-GalerieBlitzerwarner
» zurück zum Artikel

13.02.2020

Die Unangefochtenen in den Rathäusern im Landkreis Hof

Landkreis Hof
Bild 1 von 6
Stefan Müller, Gattendorf, CSU: Gesund bleiben und weiterhin so eine tolle Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat, der bislang stets parteiübergreifend und sachbezogen gewesen sei, das wünscht sich Stefan Müller für seine nächste Amtsperiode. Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann ist seit dem Jahr 2008 Bürgermeister in Gattendorf und nach wie vor begeistert und engagiert: „Das Amt ist anspruchsvoll und vielfältig“, sagt Müller. Warum? „Man bekommt sehr viel zurück von den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde“, erklärt der Bürgermeister der Christsozialen. Welche Ziele er und sein Team in den kommenden sechs Jahren verfolgen wollen, das präsentiert er während mehrerer Wahlveranstaltungen in den Ortsteilen der Flächengemeinde. Dort stelle er sich den Fragen der Wähler. Nachdem sich in den letzten Jahren der Investitionsstau in zufriedenstellender Weise aufgelöst hat, seien viele neue Projekte bereits in der entscheidenden Planungsphase. „Die Sanierung der Schule ist ein 15-Millionen-Euro-Projekt, nur die Feinabstimmung fehlt noch“, sagt Stefan Müller. Für dieses Vorhaben stellt Müller den Baubeginn noch für den Herbst dieses Jahres in Aussicht. Auch die Neuausweisung eines Wohngebietes laufe erfolgreich, die Erschließung ist für das Doppeljahr 2021/2022 geplant. Und damit sei man nicht am Ende angelangt: „Die Straßensanierung steht ebenfalls ganz oben auf der Liste genauso wie der Breitbandausbau. Glasfaserkabel für jedes Haus, das läuft schon.“ Der 59-jährige Bürgermeister liebt die Geselligkeit. So wird er auch am Wahltag für die Verköstigung der Wahlhelfer sorgen und den Abend mit den Listenkandidaten im einem Gasthaus ausklingen lassen.    Bildautor: pr.
Zurück
Landkreis Hof
Landkreis Hof
Landkreis Hof
Landkreis Hof
Landkreis Hof
Landkreis Hof
Weiter

Diese Bildergalerie teilen



» zurück zum Artikel
^