Topthemen: Fall Peggy KnoblochFrankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Aus der Region

Polizei findet leblose Frau: Ehemann gesteht Tötung

Die Polizei hat am Montagnachmittag eine leblose 33-jährige Frau in ihrer Wohnung im Coburger Stadtteil Wüstenahorn gefunden. Kurz zuvor erschien der 34-jährige, von ihr getrennt lebende Ehemann bei der Polizei Coburg und gab an, seine Frau getötet zu haben.



Coburg - Der Täter wurde noch auf der Wache festgenommen. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Coburg haben die Ermittlungen übernommen.

Wie die Polizei am Montagabend berichtet, meldete sich gegen 14.30 Uhr der Mann in der Wache der Polizei Coburg und äußerte gegenüber den Beamten, seine Noch-Ehefrau in deren Wohnung getötet zu haben. Sofort machten sich mehrere Streifen und ein Notarzt-Team auf den Weg in die Scheuerfelder Straße und fanden die Frau dort leblos vor. Alle Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg. 

Seit dem Nachmittag führt die Kriminalpolizei Coburg umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen am Tatort durch. Sowohl ein Gerichtsmediziner als auch ein Coburger Staatsanwalt waren vor Ort.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 11. 2018
20:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ehegatten Frauen Mord Polizei Staatsanwaltschaft Coburg Tote Tötung in Wüstenahorn Wohnungen Wüstenahorn
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polizeiabsperrband vor Polizeiwagen

Aktualisiert am 20.11.2018

Haftbefehl: Noch-Ehemann soll 33-Jährige erstochen haben

Ein 34-jähriger Coburger sitzt nach der Bluttat an seiner Frau in Untersuchungshaft. Die Kinder sind in einer Wohngruppe untergebracht. » mehr

Tatort Wallenfels - in diesem Haus fanden Ermittler die acht Babyleichen.

17.03.2017

Tote Babys von Wallenfels: Urteil ist rechtskräftig

Das Urteil im Prozess um die Babyleichen von Wallenfels ist rechtskräftig. Das teilte die Staatsanwaltschaft Coburg am Freitag mit. » mehr

Polizeiabsperrung

Aktualisiert am 03.08.2018

Tot: Betagtes Ehepaar identifiziert

Schreckliche Entdeckung am Mittwochabend: Spaziergänger sehen eine Frau und einen Mann tot im Wasser der Talsperre Pirk liegen. » mehr

04.01.2018

Tragödie auf der B 303 bei Seibelsdorf

Nach der Kollision eines Lastwagens mit einem Auto stirbt ein sechs Monate altes Mädchen. Gegen den Unfallfahrer wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. » mehr

Noch heute erinnern Kerzen an den Unfall, bei dem ein 20-jähriger Feuerwehrmann getötet wurde.

24.09.2017

Die letzte Kurve

Warum ist im 7. August ein Feuerwehrauto umgekippt? Die Polizei rekonstruiert am Sonntag den tödlichen Unfall. » mehr

03.05.2017

Mordprozess: Bundesgerichtshof weist Revisionen ab

Das Urteil des Coburger Landgerichts im Beiersdorfer Mordprozess ist rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof hat die Revisionen der Angeklagten verworfen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Weihnachtsfeier der Grundschule Naila

Weihnachtsfeier der Grundschule Naila | 12.12.2018 Naila
» 8 Bilder ansehen

2000er-Party in Schwingen

2000er-Party in Schwingen | 09.12.2018 Schwingen
» 80 Bilder ansehen

Fan-Stammtisch Selber Wölfe

Fan-Stammtisch Selber Wölfe | 11.12.2018 Selb
» 44 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 11. 2018
20:33 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".