Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Aus der Region

Staatsschutz und Kripo ermitteln: Brandanschlag auf Landratsamt

Ein Unbekannter versucht, das Papierlager der Druckerei im Landratsamt Coburg anzuzünden. Jetzt ermitteln Kripo und Staatsschutz.



Die vom THW verschlossene Scheibe am Landratsamt Coburg nach dem Brandanschlag; darunter sind deutliche Rauchspuren zu erkennen, am Fenster rechts ist ein verkokeltes Rollo zu sehen. In dem Raum sind die Hausdruckerei und das Papierlager untergebracht.
Die vom THW verschlossene Scheibe am Landratsamt Coburg nach dem Brandanschlag; darunter sind deutliche Rauchspuren zu erkennen, am Fenster rechts ist ein verkokeltes Rollo zu sehen. In dem Raum sind die Hausdruckerei und das Papierlager untergebracht.   Foto: Braunschmidt

Coburg - Samstag, kurz nach 8 Uhr: Der Hausmeister des Landratsamts Coburg auf der Lauterer Höhe schließt die Haupteingangstür auf. Gleich soll eine Veranstaltung beginnen. Der Mann bemerkt sofort, das etwas in dem weitläufigen Gebäude nicht stimmen kann: Es riecht nach Rauch. Aus dem Keller steigt dichter Qualm empor und zieht durch das Treppenhaus und die Flure.

Der Hausmeister alarmiert die Feuerwehr, die rasch zur Stelle ist. Atemschutzgeräteträger suchen den Keller der Behörde ab und entdecken schließlich, dass in der Hausdruckerei ein Papierstapel glüht. Das Feuer ist schnell gelöscht. Und ebenso rasch steht fest: Auf das Coburger Landratsamt ist ein Brandanschlag verübt worden.

Ein Unbekannter hat mit einem Betonstein, wie sie um das Gebäude herum verlegt sind, eine Scheibe eingeworfen. Anschließend hat er versucht, die Druckerei anzuzünden. Er habe dabei offenbar Brandbeschleuniger benutzt, sagte stellvertretender Landrat Rainer Mattern der Neuen Presse am Samstag auf Anfrage. Mattern vertrat am Wochenende Landrat Sebastian Straubel, der in Berlin weilte.

Rainer Mattern zeigte sich "bestürzt und betroffen" über den Anschlag. Zur möglichen Motivation des oder der Täter wollte sich der stellvertretende Landrat nicht äußern. Es gebe ihm aber zu denken, dass das Feuer in einer Reihe von Straftaten am Landratsamt in den letzten Wochen und Monaten stehe: "Wir hatten einen Einbruch, der Bienenkasten im Lehrgarten ist zerstört worden, und es gab eine Überschwemmung unseres Wasserlehrpfads." Ob dies alles in einem Zusammenhang stehe, müssten Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben. Mattern sprach am Samstag von einer "Dimension, die nicht zu verantworten ist". Neben der Kripo wurde der Staatsschutz eingeschaltet, bestätigte Rainer Mattern auf Nachfrage.

Brandfahnder der Kriminalpolizei Coburg haben am Samstagvormittag die Ermittlungen aufgenommen. Sie hoffen auf die Hilfe der Bevölkerung und fragen, wem in der Nacht zum Samstag verdächtige Personen am Landratsamt Coburg aufgefallen sind und wer sonstige Hinweise geben kann, die im Zusammenhang mit dem Brand stehen könnten. Hinweise nimmt die Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen.

Dass jemand den oder die Täter gesehen hat, ist nicht unwahrscheinlich. Auf der gegenüberliegenden Seite der Druckerei des Landratsamts liegt eine Schrebergartenanlage. Zudem führen dort beliebte Fußwege entlang.

Nachdem die Glut gelöscht und die Spurensicherung beendet war, verschlossen Helfer des Technischen Hilfswerks Coburg das eingeworfene Fenster mit einer Platte.

Autor
Wolfgang Braunschmidt

Wolfgang Braunschmidt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 10. 2019
14:55 Uhr

Aktualisiert am:
26. 10. 2019
14:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brandstiftung Brände Einbrecher Feuerwehren Kriminalpolizei Polizei Verbrecher und Kriminelle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Feuerwehrleute sitzen für Fotoaufnahmen in einem Leiterwagen

30.10.2019

Scheune brennt aus - 200.000 Euro Schaden

Beim Brand einer Scheune in der Oberpfalz ist ein Schaden von rund 200.000 Euro entstanden. Menschen oder Tiere wurden bei dem Feuer in Weiden in der Nacht zum Mittwoch nicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. » mehr

Meterhoch schlugen die Flammen aus dem Dachstuhl des Wohnhauses. Dank des raschen Eingreifens der Einsatzkräfte konnte der Brand relativ zügig eingedämmt werden.	Foto: News5

06.11.2019

Flammen schlagen aus dem Dachstuhl

Großeinsatz in Grünlas bei Ebnath: Dort brennt ein Wohnhaus. Der 79 Jahre alte Besitzer muss ins Krankenhaus. Stall und Tiere bleiben vom Feuer verschont. » mehr

ADAC Rettungshubschrauber

04.08.2019

Frontal-Crash: eine Tote, vier Schwerverletzte

Tragisches Ende eines Sonntagsausflugs: Bei einem Frontalunfall verliert eine Autofahrerin ihr Leben, vier Menschen werden schwer verletzt. » mehr

Wer kennt diese Gegenstände? Die Ermittler hoffen unter anderem auf Hinweise zur Tatwaffe ( Foto oben zeigt ein identisches Vergleichsstück) und zu den fünf Geldkassetten, die der Täter aus dem Tresor entwendete. Foto: Frank Wunderatsch

10.05.2019

Ermittler setzen 10.000 Euro Belohnung aus

Zur Aufkärung des Raubmords hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft auf Mithilfe der Bevölkerung. » mehr

Tatort "Am Riegel": Norbert Ottinger (kleines Foto) wurde am Abend des 13. November 2006 in seinem Edeka-Markt in Mitwitz mit Messerstichen und Schlägen auf den Kopf brutal ermordert. Vom Täter fehlt bis heute jede Spur.	Foto: NP-Archiv

Aktualisiert am 10.05.2019

Mordfall Ottinger wird neu aufgerollt

Der Ende 2006 begangene Raubmord am Mitwitzer Supermarktbetreiber rückt wieder in den Fokus. Die Ermittler setzen auf neue forensische Methoden und erwägen eine weitere DNA-Reihenuntersuchung. » mehr

Probe für Ernstfall

23.07.2019

Scheunenbrand: 25 Tiere tot und 400.000 Euro Schaden

25 Tiere sind verbrannt, als am Dienstagvomittag im Kemnather Ortsteil Oberneumühle ein mit 90 Jungtieren belegter Stall Feuer fing. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Holiday%20on%20Ice-1507.jpg Hof

Holiday on Ice in Hof - Donnerstag | 06.12.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

Q11 MGF pres. Froh und Hacke! Schwingen 06.12.2019

Froh und hacke in Schwingen: Q11 MGF | 07.12.2019 Schwingen
» 65 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Lindau

Selber Wölfe - EV Lindau | 06.12.2019 Selb
» 31 Bilder ansehen

Autor
Wolfgang Braunschmidt

Wolfgang Braunschmidt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 10. 2019
14:55 Uhr

Aktualisiert am:
26. 10. 2019
14:48 Uhr



^