Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Länderspiegel

22-Jähriger jagt schwangere Ex-Freundin mit Auto

Gefährliche Verfolgungsjagd in Oberfranken: Ein 22-Jähriger rammte erst ein Auto, in dem seine schwangere Ex-Freundin saß. Dann flüchtete er mit waghalsigen Manövern.



22-Jähriger jagt schwangere Ex-Freundin im Auto
Unglaubliche Szenen spielten sich in den frühen Morgenstunden des Samstags im Landkreis Haßberge und im Landkreis Bamberg ab.   Foto: NEWS5 / Merzbach

Vermutlich hatte der 22-Jährige aus dem Landkreis Bamberg die Trennung von seiner 23-jährigen Freundin noch nicht verkraftet, als er sie am frühen Samstagmorgen kurz nach 2 Uhr zwischen den Landkreisen Bamberg und Haßberge in einem anderen Auto entdeckte. Er verfolgte das Auto und fuhr laut Polizei dabei extrem dicht auf. Im Ortsteil Schindelsee war er schließlich so schnell, dass er den VW, in dem seine schwangere Ex-Freundin saß, rammte. Die vier VW-Insassen gerieten dabei in Panik und versuchten in Richtung Prölsdorf zu fliehen. Erst ein Beamter der Notrufzentrale der Polizei konnte den 32-jährigen Fahrer des gerammten Wagens etwas beruhigen und dazu bewegen, die waghalsige Fahrt über die kurvenreichen Straßen des Steigerwalds zu beenden.

Der eifersüchtige Ex-Freund flüchtete, weit kam er allerdings nicht: Eine Streife der oberfränkischen Polizei nahm ihn in Dankenfeld vorläufig fest.  Wie sich dabei herausstellte, war er bei der Fahrt leicht betrunken. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bamberg wird nun gegen den 22-Jährigen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Dabei sieht das Strafgesetzbuch eine Mindeststrafe von einem Jahr und eine Höchststrafe von zehn Jahren Freiheitsstrafe vor. Den Führerschein stellten die Beamten gleich an Ort und Stelle sicher.

Glücklicherweise verletzte sich bei dieser höchst gefährlichen Aktion niemand und auch die werdende Mutter konnte das Krankenhaus, in das sie ein alarmierter Rettungswagen vorsichtshalber gebracht hatte, nach kurzer Zeit wieder verlassen. 

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 07. 2020
12:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angst Auto Beamte Eifersucht Führerschein Gefahren Oberfranken Panik Polizei Staatsanwaltschaft Staatsanwaltschaft Bamberg VW
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polizei-Symbolbild

16.07.2020

Mann geht mit Küchenbeil auf seine Familie los

Nachdem ein 58-Jähriger Dienstagnacht mit einem Küchenbeil auf seine Familie losgegangen war, ermittelt die Bamberger Kripo wegen des Verdachts des versuchten Totschlags. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg sitzt d... » mehr

17.06.2020

Messer-Attacke: Frau lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen hat eine 62-jährige Frau aus Poxdorf im Landkreis Forchheim erlitten. Ihr Lebensgefährte soll sie in der Nacht zum Mittwoch mit Messern angegriffen haben. » mehr

Notarzt

04.06.2020

Messer-Attacke in Asylbewerber-Unterkunft: 21-Jähriger schwer verletzt

Durch einen Messerstich ist ein 21-Jähriger in einer Bamberger Asylbewerber-Unterkunft schwer verletzt worden. Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen. » mehr

19.04.2020

Missglücktes Überholmanöver fordert Todesopfer

Noch an der Unfallstelle ist am Sonntagnachmittag ein Autofahrer gestorben, der mit seinem Auto zwischen Neuenmarkt und See schwer verunglückt war. Der Mann wollte nach ersten Schilderungen der Polizei wohl ein vor ihm f... » mehr

Fahndungsfoto gesprengter Geldautomat Röslau

11.03.2020

Prozess: Schnelle Sprengung des Geldautomaten, schnelle Flucht

In Hof läuft ein Prozess gegen drei Bankräuber. Sie hatten es auf einen mit mehr als 140.000 Euro gefüllten Geldautomaten in Röslau abgesehen. » mehr

Gerichtsbeschluss

21.07.2020

Weitere Ermittlungen gegen oberfränkische Äbtissin

Im Rechtsstreit um ein Kirchenasyl in der Benediktinerinnen-Abtei Maria Frieden in Bamberg könnte es zu neuen Anklagen gegen die Äbtissin kommen. Es gebe weitere Ermittlungsverfahren gegen die Ordensfrau, bestätigte die ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flanieren und Schnabulieren am Theresienstein Hof

Flanieren und Schnabulieren am Theresienstein | 01.08.2020 Hof
» 61 Bilder ansehen

Abschlussfeier der FOS/BOS Hof

Abschlussfeier der FOS/BOS Hof | 28.07.2020 Hof
» 40 Bilder ansehen

Blick ins umgebaute Radquartier in Kirchenlamitz Kirchenlamitz

Blick ins umgebaute Radquartier in Kirchenlamitz | 14.07.2020 Kirchenlamitz
» 32 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 07. 2020
12:10 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.