Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Länderspiegel

A9: Transporter-Fahrer attackiert Sattelzug

Raue Sitten auf der A9: Erst bremste der Fahrer eines Kleintransporters einen Lkw immer wieder aus, dann bewarf er ihn mit einem Gegenstand.



Die Polizisten der Bayreuther Verkehrspolizei staunten nicht schlecht, als sie am Dienstagabend im Rückspiegel beobachteten, wie ein Kleintransporter zwischen den Anschlussstellen Bayreuth-Nord und Bindlacher Berg mehrfach einen Sattelzug ausbremste und zu Ausweichmanövern zwang. Mit der eingebauten Videokamera konnte ein letzter Ausbremsvorgang festgehalten werden, berichtet die Polizei am Mittwoch.

Anschließend stoppte die Polizei den 31-jährigen Fahrer des Kleintransporters. Der Sattelzug fuhr ebenfalls an der Anschlussstelle Bindlacher Berg ab. Die beiden Männer im Lkw hatten einige Manöver mit ihrer Dash-Cam aufgezeichnet. Während der Vernehmung stellte sich zudem heraus, dass der Mann ihnen zusätzlich den  "Stinkefinger" zeigte und den Sattelzug mit einem unbekannten Gegenstand bewarf. Es entstand jedoch kein Sachschaden.

Einen triftigen Grund für sein Verhalten konnte der 31-Jährige nicht nennen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr und Beleidigung eingeleitet. Schmerzlicher wird wohl die Tatsache, dass die zuständige Führerscheinstelle Kenntnis erlangt und eine Fahreignungsüberprüfung fordern wird.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 02. 2019
09:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bindlacher Berg Lastkraftwagen Polizei Tradition und Brauchtum
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

23.11.2018

A9: Laster kommt von Fahrbahn ab

Ein Lastwagen ist am Freitagnachmittag auf der A9 in Richtung Nürnberg zwischen dem Bindlacher Berg und der Anschlussstelle Bayreuth Nord von der Fahrbahn abgekommen. Der Verkehr staut sich. » mehr

In den kommenden zehn Monaten wird die Talbrücke Lanzendorf zur Baustelle. Foto: Archiv

12.03.2019

A9: Baustelle Lanzendorf - Suche nach besserem Konzept

Bei dem Unfall zwischen Münchberg und Gefrees kam ein Lkw-Fahrer ums Leben. Er krachte in den zähfließenden Lastverkehr, der sich ab der Baustelle an der Lanzendorfer Talbrücke verlangsamte. » mehr

A9/Saaleabstieg: Polizei befreit Fahrer aus brennendem Lkw Berg/Bad Steben/Rudolphstein

Aktualisiert am 03.03.2019

Dramatische Schlingerfahrt auf der A 9

Zwei Polizisten ziehen einen bewusstlosen Fahrer aus einem brennenden Lkw. Nach dem Unfall stehen zahlreiche Verkehrsteilnehmer bis zu sechs Stunden im Stau. » mehr

In den kommenden zehn Monaten wird die Talbrücke Lanzendorf zur Baustelle. Foto: Archiv

14.02.2019

Zehn Monate Baustelle: Sanierung der A9-Brücke bei Lanzendorf startet

Sie ist eines der größten Bauwerke der Region: Die Lanzendorfer Talbrücke auf der A 9 wird für 20 Millionen Euro saniert. Die Gemeinde Himmelkron erhofft sich dadurch einen besseren Lärmschutz für die Anwohner. » mehr

Seit 17 Jahren lädt die Verkehrspolizei-Inspektion Würzburg-Biebelried an der "A3, Ausfahrt 76" im Autohof Geiselwind zum Stammtisch. Diesmal mit dabei: Die Polizeihauptmeister Jörg Jülichs und Kristian Herrling sowie Berufskraftfahrer Rene Jäger und Berufskraftfahrerlehrling Martin Vilsmeier (von links nach rechts). Foto: M. Merz/dpa

04.01.2019

Einladung zum Gespräch auf Augenhöhe

Lastwagenfahrer und Polizisten treffen meist bei Kontrollen oder Unfällen aufeinander. Einmal im Monat aber ist das anders. Gemütlich wird es beim Fernfahrerstammtisch. » mehr

Speditionen müssen jetzt noch mehr Aufwand betreiben, um die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter zu erfassen. Deutsche Spediteure ärgern sich zudem darüber, dass der Mindestlohn nun doch nicht für ausländische Firmen gilt, wenn sie Deutschland nur im Transit durchqueren. "Ob die dann doch hier irgendwo abladen, kann doch keiner kontrollieren", kritisiert der Kulmbacher Unternehmer Michael Möschel und verweist auf den Mindestlohn in Polen, der für Lkw-Fahrer unter drei Euro liegt.

15.12.2018

Fichtelgebirge: Fünf Männer flüchten von Lkw

Drei Jugendliche und zwei Erwachsene haben Polizeibeamte am Freitag im Fichtelgebirge aufgegriffen. Sie reisten offenbar in einem Lkw illegal nach Deutschland ein. Den Lastwagenfahrer nahmen die Polizisten vorläufig fest... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Selb: Auto prallt gegen Baum Selb

Unfall Selb | 22.03.2019 Selb
» 6 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 4: Selber Wölfe - Hannover Indians 4:1 Selb

Wölfe im Viertelfinale | 22.03.2019 Selb
» 58 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 02. 2019
09:15 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".