Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Länderspiegel

Bayreuth: Mann rammt 23-Jährigem Messer in den Kopf

Eine Disco-Nacht in Bayreuth endet mit einer lebensgefährlichen Verletzung. Am frühen Montagmorgen ist es zu einem Streit unweit einer Disco in der Innenstadt gekommen.



Ein 24-Jähriger Bayreuther zückte ein Messer und rammte es einem 23-jährigen Mann aus Goldkronach bis zum Schaft in den Schädel. Er erlitt schwerste Verletzungen, musste in der Klinik notoperiert werden.

Die Kriminalpolizei Bayreuth und Staatsanwaltschaft Bayreuth haben die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen.Sie bestätigen, dass es gegen 3.20 Uhr einen Streit zwischen den beiden Männern gab, in deren Verlauf der 24-jährige Bayreuther in der Straße „Unteres Tor“ mit einem Messer auf den 23-Jährigen losgegangen sein soll und ihn dabei schwer am Kopf verletzt habe. Der Täter konnte im Rahmen der Fahndung von der Polizei festgenommen werden.

Der Rettungsdienst brachte den Verletzten zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Der 23-Jährige sei nach einer Operation außer Lebensgefahr, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei und Staatsanwaltschaft. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth wird der 24-Jährige am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bayreuth und der Staatsanwaltschaft Bayreuth dauern an.

Autor

Otto Lapp
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 04. 2019
12:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ermittlungen Fahndungen Kriminalpolizei Lebensgefahr Polizei Staatsanwaltschaft Staatsanwaltschaft Bayreuth Verletzte Ärzte Ärztliche Untersuchung und Behandlung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nach der Messerattacke auf Mitarbeiter des Jobcenters Bayreuth ist die Betroffenheit auch in der Behörde in Marktredwitz hoch. Symbolfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

21.04.2019

24-Jähriger bei Streit vor Bamberger Disco mit Messer verletzt

Mit einem Messer verletzte ein Unbekannter einen 24-Jährigen am frühen Sonntagmorgen vor einer Diskothek in der Bamberger Innenstadt. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. » mehr

media.media.692e0755-8e89-4396-86cb-4ff1eca45581.original1024.jpg

25.04.2019

Polizei-Einsatz: Familien-Drama in der Fußgängerzone

Nachdem drei Männer am Donnerstagnachmittag in einem Cafe in der Bayreuther Innenstadt in Streit geraten waren und sich gegenseitig verletzten, ermittelt nun die Kriminalpolizei die genaueren Umstände. » mehr

Sind im Raum Ebersdorf Serieneinbrecher aktiv? Symbol-Foto: Silos Stein/dpa

06.03.2019

18-Jähriger für zehn Einbrüche verantwortlich

Bei seinen Beutezügen durch Firmen, Schulen, Gaststätten, Vereinsheime und Wohnhäuser ergaunerte er mehrere tausend Euro. Jetzt sitzt der Einbrecher in Haft. » mehr

Ein Foto aus glücklichen Tagen: Robby Handschuh mit Partnerin Regina.

13.12.2018

Tragödie im Kreißsaal: Mutter und Baby sterben nach der Geburt

Eine Mutter und ihr Neugeborenes sterben nach der Geburt im Kulmbacher Klinikum. Jetzt braucht ein verzweifelter Vater Hilfe. » mehr

Aktualisiert vor 5 Stunden

Reichsbürger versteckt sich mit Kindern in Erdbehausung

Einen mit Haftbefehl gesuchten Reichsbürger haben Polizisten in einem Steinbruch im Landkreis Lichtenfels aufgespürt. In dem selbstgegrabenen Unterschlupf hatte sich der Mann mit seinen minderjährigen Kindern bereits län... » mehr

Heute vor genau 18 Jahren verschwand Peggy. Wenige Tage nach dem Verschwinden, am 11. Mai 2001, entstand dieses Foto, als Polizisten der bayerischen Bereitschaftspolizei bei Bad Steben das vermisste Mädchen suchten. Seitdem gab es immer wieder Ermittlungen - doch der Fall Peggy bleibt ungelöst. Archiv-Foto: Marcus Führer/dpa

06.05.2019

Fall Peggy: Anwalt rückt Holger E. ins Blickfeld

Im Fall Peggy fordert der Verteidiger des Verdächtigen Manuel S. die Staatsanwaltschaft auf, gegen einen anderen alten Bekannten zu ermitteln. Der Grund: Pollenspuren. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Fridays for future Fotos 2

Fridays for Future in Kulmbach | 24.05.2019 Kulmbach
» 15 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Otto Lapp

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 04. 2019
12:38 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".