Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Pittroff-Villa, Tiny House

Länderspiegel

Bayreuth: Parkchaos am Klinikum geht weiter

Seit einiger Zeit hat es sich eingebürgert, den Fuß- und Radweg vom Klinikum Roter Hügel nach Oberpreuschwitz als Parkfläche durch Besucher des Klinikums unter Missachtung der Beschilderung in Beschlag zu nehmen.



Das beklagt Anwohner Helmut Schilling. Als möglichen Grund dafür nennt er die neu eingeführte Parkgebühr am Klinikum oder die Unkenntnis über die augenblickliche Parksituation auf den diversen Stellplätzen. Seit dem vergangenen Jahr existieren auf dem Areal westlich der bisherigen Parkflächen mehrere Hundert neue Parkplätze, die den Besuchern nicht bekannt oder vom Klinikumgebäude zu weit entfernt zu sein scheinen. "Es ist dringender Handlungsbedarf angezeigt, um mit endlich klarem Konzept (Parkdeck) das leidige Problem Parken am Klinikum insbesondere im Hinblick auf den zu erwarteten Zuwachs durch Medizinstudenten zukunftsweisend zu lösen", fordert Schilling.

Das Gelände des Fuß- und Radweges liege außerhalb des Klinikgeländes und damit nicht im Zuständigkeit, berichtet Xenia Pusch, die stellvertretende Pressesprecherin. "Wir sind nicht befugt, in diesem Bereich Mahngebühren zu erheben. Das wäre Sache der Verkehrsüberwachung der Stadt Bayreuth", fügt sie hinzu. Seit der Erweiterung der Parkflächen im Westen mit zusätzlichen 250 Plätzen und der Einführung der Parkgebühren habe sich die Situation "deutlich entspannt", schildert Pusch.

Ein Parkdeck sei aus bautechnischen und Kostengründen für das Klinikum nicht realisierbar. Das Klinikum hatte eine Erweiterung der Parkfläche auf der gegenüberliegenden Seite angestrebt, die aber nicht genehmigungsfähig war. Der Platz im Westen war daher die einzige Alternative. Sobald eine Zusage zu den Planungen bezüglich des Uniprojektes vorliegt, werde mit der Überarbeitung der Infrastruktur begonnen. In diesem Rahmen werden auch Überlegungen zur Parkraumerweiterung angestrengt.

Beim Straßenverkehrsamt der Stadt sind seit Einführung der Parkgebühren keine Beschwerden über Falschparken im Bereich des Klinikums eingegangen, berichtet Stadt-Pressesprecher Joachim Oppold. Die Preuschwitzer Straße liege außerhalb des Zuständigkeitsbereichs der städtischen Verkehrsüberwachung, das Umfeld des Klinikums werde aber von der Polizei regelmäßig bestreift.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 02. 2019
18:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Krankenhäuser und Kliniken Parkgebühren Polizei Radwege
Bayreuth
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mordfall Peggy

15.02.2019

Gespräche unter Männern

Während Richter den Haftbefehl gegen Manuel S. aufheben, haben Ermittler den Verdächtigen im Fall Peggy weiter im Visier. Sie setzen auf einen 15 Jahre alten Tonband-Mitschnitt. » mehr

Bayreuther Bundespolizisten im Einsatz im Hambacher Forst, wo sich Braunkohlegegner und -Befürworter gegenüberstanden. Auch bei der Suche des Attentäters, der in der Nähe des Straßburger Weihnachtsmarktes einen Anschlag verübt hatte, waren sie im Einsatz.	Foto: Bundespolizei Bayreuth

02.01.2019

Bayreuther Beamte jagten Straßburg-Täter

Ob Einsatz im Hambacher Forst oder nach dem Anschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt: Die Bundespolizisten aus Bayreuth waren 2018 wieder viel unterwegs. » mehr

Trickbetrüger legen ahnungslose Senioren derzeit mit einer Variante des Enkeltricks rein - und erleichtern sie um ihr Geld. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

14.12.2018

Betrug im Namen der Polizei

Ermittler erklären, wie die neuste Masche organisierter Krimineller am Telefon läuft - und was die Ermittler daran besonders ärgert. » mehr

Der Polizeibericht in der Wochenendausgabe unserer Zeitung vom 7./8. Februar 1987 geht auf den Vermisstenfall Heike H. ein.

10.10.2018

Seit einem Abend in der Diskothek fehlt jede Spur

Heike H. hat am 4. November 1986 ihr Elternhaus auf "ungewöhnliche Weise" verlassen. So meldete es die Polizei damals. Was geschah mit ihr? Der Fall wird derzeit neu bewertet. » mehr

Menschen über Menschen gestern Abend beim Auftritt der Toten Hosen. Foto: Eric Waha

07.09.2018

Bayreuth im Ausnahmezustand

Am Freitag pilgerten Zigtausende Fans der Toten Hosen zum Konzert am Volksfestplatz. Neben der Musik mangelt es auch an politischen Zeichen nicht. » mehr

Senior brutal überfallen: 88-Jähriger schwerstverletzt in Wohnung gefunden

23.07.2018

Gericht verhängt lebenslänglich nach Mord an Rentner

Das Schwurgericht Bayreuth verurteilt einen Angeklagten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe. Der andere muss mehr als fünf Jahre ins Gefängnis. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Klimademo in Hof Hof

Klima-Demo in Hof | 22.02.2019 Hof
» 61 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 59 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 02. 2019
18:48 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".