Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

Länderspiegel

Familien leben besonders gern in der Region Oberfranken

Eine repräsentative Umfrage bescheinigt dem Bezirk ein positives Image. Sowohl Einheimische als auch Auswärtige finden viele gute Seiten. Nachholbedarf hat vor allem der ÖPNV.



Familie
Zeit mit der Familie zu verbringen, ist oft wertvoller als eine aufgeräumte Wohnung.   Foto: Ken Liu/dpa

Wo Licht ist, ist auch Schatten: Grundsätzlich genießt Oberfranken bei Bewohnern und Auswärtigen ein gutes Image, doch in einigen Bereichen besteht Handlungsbedarf. Das ist Quintessenz einer repräsentativen Umfrage, die das Institut für Demoskopie (IfD) Allensbach im Auftrag des Demographie-Kompetenzzentrums Oberfranken durchgeführt und analysiert hat. Befragt wurden zwischen Februar und Mai rund 1000 Menschen ab 16 Jahren, mehr als die Hälfte davon außerhalb Oberfrankens. "Familien mit Kindern beurteilen die Lebensqualität in Oberfranken auffallend positiv", sagte Dr. Thomas Petersen, der als Vertreter des IfD Allensbach am Donnerstag die Ergebnisse in Sonnefeld vorstellte. Zudem seien Lokalpatriotismus und soziales Engagement überdurchschnittlich stark ausgeprägt. Auch die Infrastruktur bekomme gute Noten.

Weniger zufrieden sind die Befragten hingegen mit dem ÖPNV. Der Rückstand gegenüber dem übrigen Bayern und den angrenzenden Gebieten in Thüringen und Sachsen sei deutlich, attestierte Petersen akuten Handlungsbedarf beim Nahverkehr. Gleiches gelte für die ärztliche Versorgung. Beides sei jedoch keine spezifische Schwäche Oberfrankens, sondern typisch für ländliche Regionen.

Der Umfrage zufolge gibt Oberfranken nach außen ein sehr gutes Bild ab, das allerdings überwiegend von traditionellen Elementen und touristischen Qualitäten wie gutem Essen und Gemütlichkeit geprägt ist. Petersen: "Punkte wie Innovationspotenzial, wirtschaftliche Perspektiven und niedrige Lebenshaltungskosten werden außerhalb der Region deutlich weniger stark mit Oberfranken in Verbindung gebracht." Dies ist auch beim Bier der Fall. Anders als München habe es der nördlichste Bezirk im Freistaat versäumt, seine Biertradition zu einem weltweit bekannten Markenzeichen zu machen. Deshalb müsse besonders außerhalb Bayerns die Werbung für das "Bierland Oberfranken" forciert werden, empfiehlt das IfD Allensbach.

Melanie Huml, Vorsitzende von Oberfranken Offensiv, sagte über die Ergebnisse der Umfrage: "Oberfranken, das ist Lebensqualität. Vor allem Familien mit Kindern schätzen das. Ich freue mich, dass die Mehrheit von einer Verbesserung der Lebensqualität in den vergangenen zehn Jahren spricht."

Autor
Christoph Scheppe

Christoph Scheppe

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 09. 2019
20:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Familien Familien mit Kindern Institut für Demoskopie Allensbach Kinder und Jugendliche Lebenshaltungskosten Lebensqualität Meinungsforschung Melanie Huml Nahverkehr Oberfranken Umfragen und Befragungen Öffentlicher Nahverkehr
Oberfranken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Trotz Aufforderung schnellstmöglich einen Abstrich machen zu lassen für den Corona-Test, gelang dies einen Sonneberger erst nach dem Wochenende. Foto: dpa

13.03.2020

Erster Corona-Fall im Landkreis Lichtenfels

Seit diesem Freitag hat auch der Landkreis Lichtenfels einen ersten bestätigten Corona-Virus-Fall. Der Landkreis sagt zudem seine Veranstaltungen ab. » mehr

Er fährt - und zwar ganz alleine ohne Fahrer: der Ioki in Bad Birnbach. Der autonom fahrende Bus hatte bislang nur einen leichten Zusammenstoß mit einem ausparkenden Auto. Foto: Bad Birnbach

21.01.2020

Herausforderung für die Fahrzeugbauer

Bereits seit Jahren laufen die ersten Versuche, im öffentlichen Nahverkehr Transportmittel ohne Fahrer auf die Strecke zu schicken. Der in Deutschland bekannteste Versuch findet im niederbayerischen Kurort Bad Birnbach s... » mehr

Der Landkreis und die Stadt Coburg starten gemeinsam eine Imagekampagne, um Medizinstudenten zu überzeugen, dass ihre berufliche Zukunft in der Region eine gute sein kann, wenn sie sich hier als Allgemeinmediziner niederlassen.

27.02.2020

Landarzt-Modell lockt Studenten an

Die Staatsregierung kämpft gegen den Ärztemangel in den ländlichen Regionen. Wer nach dem Medizin-Studium Landarzt wird, erhält leichteren Zugang zur Uni. Das kommt gut an. » mehr

Teamgeist schweißt gerade in Zeiten von Corona zusammen: Die Mitarbeiter von Take Cair haben aktuell sehr viel zu tun, weil die Nachfrage nach Schutzmasken so groß ist. Foto: Take Cair

30.03.2020

Unternehmer kontra Ministerin

Atemschutzmasken sind in Zeiten von Corona so gefragt wie nie. Die begehrten Produkte haben nun Streit zwischen einer oberfränkischen Firma und dem Gesundheitsministerium ausgelöst. » mehr

Der Borkenkäfer befällt die geschwächten Fichten. Foto: Lino Mirgeler/dpa

11.03.2020

Klimakrise in Oberfrankens Wäldern

Zwei Jahrhundertsommer in Folge haben vor allem die Fichten geschädigt. Viele Waldbesitzer fürchten nun um ihre Existenz - und fordern Hilfe vom Staat. » mehr

Laboruntersuchungen

25.02.2020

Oberfranken wappnet sich gegen Corona

Italien im Corona-Schock, erste bestätigte Fälle in Deutschland - wie gut ist Oberfranken gerüstet, falls sich das Virus auch hier ausbreitet? » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Feuer in der Ireks

Feuer in der Ireks | 31.03.2020 Kulmbach
» 8 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor
Christoph Scheppe

Christoph Scheppe

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 09. 2019
20:04 Uhr



^