Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Länderspiegel

Feier in Arschlochhausen

Aus einer Gartenparty ist im Laufe der Jahre eine dreitägige Kerwa geworden. In einem selbst ernannten Königreich werden an diesem Wochenende wieder Hunderte von Gästen erwartet.



Roland Kaiser live in Coburg Einmal im Jahr wird das Königreich Arschlochhausen wachgeküsst. Dann richtet eine rührige Truppe das Gelände für die Kerwa her, die von diesem Freitag an bis Sonntag gefeiert wird.
Einmal im Jahr wird das Königreich Arschlochhausen wachgeküsst. Dann richtet eine rührige Truppe das Gelände für die Kerwa her, die von diesem Freitag an bis Sonntag gefeiert wird.   Foto: Henning Rosenbusch

Altenplos - Arschlochhausen gibt es eigentlich gar nicht. Eigentlich. Aber für drei Tage im Jahr gräbt das selbst ernannte Königreich die Kerwa aus. Dann wird gefeiert - und das bereits im 25. Jahr - gefühlt irgendwo im Nirgendwo unweit der Landkreisgrenze Bayreuth/Kulmbach, im Bermudadreieck zwischen Altenplos, Neuenplos und Dreschenau. Verschwunden sind hier tatsächlich schon vereinzelte Kirchweihgäste, aber meistens nur über Nacht. "Da ist öfter jemand die Böschung runtergefallen", erzählt Dominik Netsch und deutet in Richtung des Geländers, das sich an der unteren Seite des abfallenden Grundstücks entlangzieht: "Deswegen haben wir das irgendwann hingebaut."

Im Prinzip ist auf dem schmalen, schlauchförmigen Gelände im Wald - das an der Straße zwischen Neuenplos und Dreschenau liegt - alles selbst gezimmert. "Anfangs hat da nur eine kleine Hütte gestanden", sagt Netsch. An die ist mittlerweile angebaut worden. Dazu kommen eine Bratwurstbude und eine Bar. Strom liefert ein Notstromaggregat, und es gibt fließendes Wasser: "Früher hatten wir nur ein riesiges Wasserfass vom Altenploser Schäfer dastehen", erinnert sich Daniel Netsch.

Stefan Kirschner ist einer der Männer der ersten Stunde. Damals, vor etwa 30 Jahren, hat die sogenannte Flurschaden GmbH - eine Gruppe aus etwa acht jungen Jeep-Fahrern - bereits auf eben jenem Waldgrundstück ihre Partys gefeiert. Kirschner war einer von ihnen.

Der Besitzer des Geländes ist, auch heute noch, ein Berliner, der vor Jahrzehnten wohl einmal gedacht hat, mit dem Kauf ein vermeintliches Schnäppchen getätigt zu haben - und es später "an die Bodners Rosi" verpachtet hat.

"Die private Gartenparty" ist allmählich gewachsen und wurde schließlich in ihrem Umfang zu groß für ihre ursprüngliche, zwanglose Struktur. "Als der Pachtvertrag mit den Bodners ausgelaufen ist, haben wir das Grundstück gepachtet."

In den ersten Kerwa-Jahren war noch ziemlich viel improvisiert. "Wir hatten keine Kühlmöglichkeit und die Bierfässer deshalb in einem Felsenkeller gelagert", sagt Dominik Netsch. Mittlerweile feiern bis zu 500 Gäste Kirchweih in Arschlochhausen. Und ein Opernsänger von den Festspielen soll auch schon hier gewesen sein. So wird es zumindest behauptet. Der Ursprung des "Ortsnamens" lässt sich heute nicht mehr rekonstruieren. "Da, wo halt die Arschlöcher hausen", meint Oliver Engelhardt. "Oder, weil es halt ein ziemliches Arschloch-Gelände ist", sagt Daniel Netsch. Wie auch immer: "Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, haben wir ein Königreich draus gemacht."

Weitere Informationen zur Kerwa an diesem Wochenende gibt's hier >>>

Autor

Barbara Struller
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 08. 2019
17:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bars Feier Gartenpartys Kirchweih Partys
Altenplos
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gottesdienst Tag der Franken Sonneberg

07.07.2019

Tag der Franken: Brückenbauer zwischen Ost und West

Erstmals feiern Bayern und Thüringen den "Tag der Franken" gemeinsam. Das loben Innenminister Herrmann und Ministerpräsident Ramelow. » mehr

2018-10-03_17-24

03.10.2018

Mehrere Tausend Menschen bei Einheitsfeier in Mödlareuth

Mehrere Tausend Menschen haben in Mödlareuth an der Landesgrenze zwischen Bayern und Thüringen am Mittwoch ein Fest der Deutschen Einheit gefeiert. » mehr

Gehört die zu denen, die das Brauchtum eifrig pflegt: die Kirmesgesellschaft in Bedheim.	Foto: Henneberg-Itzgrund-Franken e.V.

21.11.2018

Fränkische Kirchweih als Kulturgut

Ein Verein sammelt Informationen über die traditionellen Feste zwischen Hof, Coburg, Bayreuth und darüber hinaus. Auch ein Kerwa-Kalender entsteht. » mehr

Der Blick aus Martina W.s Hotelzimmer lässt die hohen Windgeschwindigkeiten von Hurrikan "Maria" erahnen.

20.09.2017

Eine Bayreutherin im Auge des Sturms

Vor Martina W. liegen dramatische Stunden. Sie macht gerade Urlaub in der Dominikanischen Republik. Die wird derzeit von Hurrikan "Maria" heimgesucht. » mehr

Der Wirsberger "Kerwa-Konflikt", der hohe Wellen geschlagen hat, ist beigelegt. Unser Bild zeigt (von links) Alexander Herrmann, Jessica und Steven Schramm, Kita-Leiterin Kerstin Lobe und Bürgermeister Hermann Anselstetter.

18.10.2017

Der Kerwa-Streit ist beigelegt

Fernsehkoch Alexander Herrmann und die Schaustellerfamilie Schramm sind sich wieder gut. Nun wollen sie versuchen, die Kirchweih attraktiver zu gestalten. » mehr

Die Schausteller sind stinkesauer auf Fernsehkoch Alexander Herrmann.

09.10.2017

Eklat auf der Kirchweih: Schausteller sauer auf Starkoch

Die Schaustellerfamilie fühlt sich von Sternekoch Alexander Herrmann als "Zombies" beleidigt. Nun wollen die Schausteller nicht mehr nach Wirsberg kommen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Weltkindertag in Schönwald

Weltkindertag in Schönwald | 22.09.2019 Schönwald
» 26 Bilder ansehen

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening | 22.09.2019 Kirchenlamitz
» 61 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 | 21.09.2019 Hof
» 115 Bilder ansehen

Autor

Barbara Struller

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 08. 2019
17:30 Uhr



^