Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

Länderspiegel

Haßlach reißt Brücke mit

Der Fußgängerübergang in Gundelsdorf hält dem Hochwasser nicht Stand. Ein Stromkabel sorgt für Gefahr.



Total zerstört ist die Fußgängerbrücke in Gundelsdorf. Fotos: Gerd Fleischmann   » zu den Bildern

Gundelsdorf - Nach wochenlangem Dauerregen sind die Frankenwaldflüsse Haßlach, Kronach und Rodach bedrohlich angeschwollen. Unzähliges Treibgut wird gen Süden mitgerissen. Das wurde am Mittwochvormittag einer Fußgängerbrücke in Untergundelsdorf zum Verhängnis: Die Haßlach riss das Bauwerk weg.

"Wir waren selbst überrascht von der Dimension", sagt Joachim Löffler angesichts des Schadens. Der Leiter der Kronacher Stadtwerke kann bislang nur spekulieren, was genau passiert ist. Die Brücke sei schließlich nicht baufällig und dank Stahlträger und Betonüberbau ein massives Bauwerk gewesen. Er vermutet, dass der Mittelpfeiler im Fluss unter- und ausgespült wurde. Wenn dann schweres Treibgut wie entwurzelte Bäume dagegen drückten, könne er ein Stück nachgeben und sich verschieben. Der angesetzte, also nicht durchgehende Stahlträger habe dieser Belastung nicht Stand gehalten - und die Brücke sich losgerissen.

Gefährlich wurde die Situation laut Löffler wegen eines Stromkabels, das an dem Bauwerk entlanglief und ebenfalls beschädigt wurde. Man habe sofort die Bayernwerk AG verständig, die den Bereich stromlos geschaltet habe. Dies hatte zur Folge, dass vier Haushalte ab 10.30 Uhr ohne Strom waren. Techniker der Bayernwerk AG sowie weitere Elektriker waren stundenlang im Einsatz, um den Schaden zu beheben.

"Es ist ein massiver Schaden, keine Frage", sagt der Stadtwerkeleiter. Nun müsse man erst einmal die Brückenteile aus dem Fluss holen und die Schäden begutachten. Danach könne man sich Gedanken über eine neue Lösung machen. An einem Ersatzneubau werde man aber wohl nicht vorbeikommen. Alles in allem habe man aber Glück im Unglück gehabt: Fremdeigentum sei nicht zu Schaden gekommen.

Angesichts der deutlich angestiegenen Flusspegel warnt das Wasserwirtschaftsamt Kronach vor Überschwemmungen bebauter Gebiete. Der Hochwassernachrichtendienst des Landesamts für Umwelt hat - Stand Mittwochnachmittag - zudem die höchste Warnstufe für den Landkreis Kronach ausgerufen. Demnach sei am Messpegel der Steinach bereits Meldestufe drei (von maximal vier) erreicht. In Erlabrück, Neukenroth, Steinberg, Rieblich und Unterlangenstadt wird mit der Meldestufe eins gerechnet. peb/ck

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 03. 2020
17:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bayernwerk Brücken Debakel Fußgängerbrücken Gefahren Hochwasser und Überschwemmung Hochwassernachrichtendienste Landesämter Schäden und Verluste Wasserwirtschaftsämter
Gundelsdorf
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
verschiedene

10.02.2020

"Sabine" deckt ein Firmendach ab

Nicht nur die Schule fällt wegen des Sturmtiefs aus, sondern stellenweise auch der Strom. Die Orkanböen hinterlassen auch rund um Ebern einige Sachschäden. » mehr

03.02.2020

Neue Leitung an der Ködeltalsperre steht

Wasserwirtschaftsamt und FWO teilen mit, dass der Ersatz funktioniert. Sollte auch das zweite Rohr beschädigt werden, hat man nun wieder eine Ausweichmöglichkeit. » mehr

Jerome Boateng

Aktualisiert am 31.03.2020

Boateng fährt Sportwagen nahe Selbitz zu Schrott

Mit Sommerreifen rutscht am Dienstagmorgen ein Mercedes auf der A 9 von der Fahrbahn. Nach Informationen unserer Zeitung saß der Bayern-Profi am Steuer. » mehr

Alkohol im Blut: Hände weg vom Steuer

28.02.2020

Betrunkener Hofer verursacht Unfall mit fünf Autos

Die Unvernunft eines 37-jährigen Hofers hat am Donnerstagabend zu einem Unfall mit Kettenreaktion zwischen Gefrees und Bischofsgrün geführt. » mehr

07.08.2019

Bei Rangierfahrt: Zug entgleist am Hauptbahnhof

Am Bayreuther Hauptbahnhof ist am Mittwochnachmittag ein Zug entgleist. » mehr

Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz/Feilitzsch/Marktredwitz

Aktualisiert am 12.02.2020

Rutschen, Schleudern, Krachen: Schnee und Eis führen zu Unfällen auf A 72 und A 93

Die hochfränkischene Autobahnen sind in der Nacht zum Mittwoch teils schneebedeckt und eisglatt. Einige Verkehrsteilnehmer fahren zu schnell. Ein Schneepflug rammt einen Sattelzug. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Feuer in der Ireks

Feuer in der Ireks | 31.03.2020 Kulmbach
» 8 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 03. 2020
17:56 Uhr



^