Topthemen: Hofer FilmtageKaufhof-UmbauZentralkauf weicht Hof-GalerieMordfall BeatriceGerch

Länderspiegel

Heizöllaster drohte abzustürzen

In der Bad Bernecker Oberstadt drohte am Freitag ein Tanker, einen Abhang hinabzustürzen. Rettungs- und Bergungskräfte waren mit einem großen Aufgebot im Einsatz.



Heizöltanker droht abzurutschen - Bad Berneck
Die Feuerwehr musste den Laster sichern.   Foto: Harald Judas
Bad Berneck - Eine falsche Naviansage war der Grund dafür, dass am Freitag kurz vor Mittag in der Bad Bernecker Oberstadt ein mit Heizöl beladener Tanker auf einen eigentlich gesperrten Wegeabschnitt geriet. Der Laster fuhr sich fest und drohte schließlich, den Abhang hinunterzustürzen. Rettungs- und Bergungskräfte waren mit einem großen Aufgebot im Einsatz.

11.08.2017 - Tanker am Abhang - Foto: Harald Judas

Heizöllaster droht abzustürzen Bad Berneck
Heizöllaster droht abzustürzen Bad Berneck
Heizöllaster droht abzustürzen Bad Berneck
Heizöllaster droht abzustürzen Bad Berneck
Heizöllaster droht abzustürzen Bad Berneck
Heizöllaster droht abzustürzen Bad Berneck

Der Fahrer hatte sich offenbar bei der Suche nach dem ehemaligen Café Wallenrode zu sehr auf die Technik verlassen. Denn das Navi versuchte ihn in Richtung der Burgruine Wallenrode zu lotsen. Bei seiner Anfahrt über Hohenknoden erkannte der Fahrer den Fehler zwar - aber offenbar zu spät. Auf rutschigem Boden war ihm eine Rückfahrt nicht möglich, beim Versuch in Richtung Hofer Straße weiterzukommen, fuhr er seinen Tanker schließlich fest.

Rund 100 Einsatzkräfte am Ort des Geschehens

Die umgehend verständigte Bad Bernecker Feuerwehr gab die Meldung an die Leitstelle weiter, wo um 11.23 Uhr Alarm ausgelöst wurde. An den Einsatzort wurden rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bad Berneck, Gefrees, Goldkronach, Nemmersdorf und Weidenberg, sowie von BRK und THW beordert. Sie hatten zunächst die Aufgabe, das Fahrzeug gegen ein Abrutschen zu sichern und den Brandschutz sicherzustellen.

Dann wurde ein Ersatztankfahrzeug vor Ort beordert und zunächst die Ladung, 5000 Liter Heizöl, umgepumpt, bevor sich schließlich ein Kran an die Bergung des havarierten Heizöltankers machen konnte. Während der Bergung musste die Hofer Straße, gleichzeitig Kreisstraße BT 48, für längere Zeit zwischen Marktplatz und Ortsende Bad Berneck gesperrt werden.

Umfahrung über den Steinbruch Schicker

Eine Umfahrung über den Steinbruch Schicker wurde ersatzweise eingerichtet. Die Einsatzleitung hatte Rainer Maisel von der Bad Bernecker Feuerwehr. Unterstützt wurde er von mehreren Kreisbrandmeistern und vor Ort war auch Kreisbrandrat Hermann Schreck. Verletzt wurde bei der Aktion niemand. Alle Beteiligten kamen mit einem Schreck davon.

Autor

Harald Judas
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 08. 2017
17:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bergung Heizöl Tanker und Supertanker Technisches Hilfswerk
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Trauerlichter am Straßenrand bei Fichtelberg erinnern am Donnerstagmorgen an das schreckliche Unglück vom Vorabend. Foto: Andreas Gewinner

03.08.2017

Fassungslosigkeit und Trauer

Der Tag danach an der Unglücksstelle bei Fichtelberg: Trauerlichter erinnern an die Unfallopfer. » mehr

Völlig zerstört liegt der blaue Ford Fiesta von Magdalena S. nahe Fichtelberg im Wald. Die 18-jährige Fichtelbergerin und ihre 28 Jahre alte Beifahrerin Mirjam S. aus Warmensteinach kamen in dem Fahrzeugwrack ums Leben. Eine weitere 16-jährige Mitfahrerin wurde schwer verletzt gerettet und ins Krankenhaus gebracht. Foto: News 5/Fricke

02.08.2017

Der schlimmstmögliche Einsatz

Ein Feuerwehrkommandant rückt zu einem Notfalleinsatz aus. An der Unglücksstelle bei Fichtelberg erfährt er: Die getötete Autofahrerin ist seine 18-jährige Tochter. » mehr

Ministerpräsidenten danken den Helfern

29.07.2017

Ministerpräsidenten danken den Helfern

Mit einem Empfang auf den Terrassen vor dem Helmbrechtser Bürgersaal haben die Ministerpräsident Horst Seehofer (Bayern) und Stanislaw Tillich (Sachsen) am Samstag den Helferinnen und Helfern des Einsatzes nach dem Busun... » mehr

Martin Schödel, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Münchberg.

03.07.2017

Wenn jede Hilfe zu spät kommt

Über dem Ort des Schreckens kreisen an diesem späten Vormittag Hubschrauber. Hinter Trennwänden beginnen Feuerwehrleute mehrere Leichen zu bergen. Bestatter nähern sich mit ihren abgedunkelten Limousinen langsam dem Unfa... » mehr

10.03.2017

300 Schweine sterben bei Stall-Brand

Etwa 300 Schweine sind am späten Donnerstagabend bei dem Brand in einem Mastbetrieb im Bindlacher Ortsteil Röthelbach ums Leben gekommen. Die Polizei hatte zuerst von tausend toten Tieren gesprochen, am Freitagmittag die... » mehr

Biker rutscht in Gegenverkehr und verunglückt tödlich

14.10.2017

17-Jähriger stirbt bei Motorradunfall

Tödliche Verletzungen hat am späten Samstagnachmittag ein 17-Jähriger erlitten, als er mit seinem Leichtkraftrad in der Nähe von Bamberg in ein entgegenkommendes Auto krachte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

IMG_9411.JPG Rehau

Herbstkonzert mit Eberhard Hertel | 21.10.2017 Rehau
» 56 Bilder ansehen

Bierkögler Bowling Bahn Kirchenlamitz

Bierkögler Bowling Bahn Kirchenlamitz | 22.10.2017 Kirchenlamitz
» 29 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Lindau Islanders 4:3

Selber Wölfe - EV Lindau Islanders 4:3 | 22.10.2017 Selb
» 25 Bilder ansehen

Autor

Harald Judas

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 08. 2017
17:56 Uhr



^