Topthemen: BrandserieAwallaHof-GalerieKaufhof-PläneBayern HofGerch

Länderspiegel

IHK Oberfranken trennt sich vorzeitig von ihrer Chefin

Paukenschlag bei der IHK für Oberfranken in Bayreuth: Die Wirtschaftskammer trennt sich überraschend von ihrer Hauptgeschäftsführerin Christi Degen. Die IHK bestätigte die Information am Abend.



Christi Degens Vertrag als Hauptgeschäftsführerin läuft bis 2019. Nun ist schon nach drei Jahren Schluss – über die Beendigung der Zusammenarbeit soll Einigung erzielt worden sein, heißt es seitens der IHK für Oberfranken.
Christi Degens Vertrag als Hauptgeschäftsführerin läuft bis 2019. Nun ist schon nach drei Jahren Schluss – über die Beendigung der Zusammenarbeit soll Einigung erzielt worden sein, heißt es seitens der IHK für Oberfranken.   Foto: Andreas Harbach
Bayreuth – Drei Jahre stand Christi Degen an der Spitze der IHK Oberfranken. Nun trennen sich die Wege von IHK und ihrer bisherigen Hauptgeschäftsführerin, „weil beide Seiten eine weitere konstruktive Zusammenarbeit nicht als Erfolg versprechend ansehen“, begründet die Kammer die Personalentscheidung. Über die Beendigung der Zusammenarbeit sei eine Einigung erzielt worden. Die IHK dankt Degen „für die geleistete Arbeit in den vergangenen drei Jahren“. Und dennoch: Die Meldung, die unsere Zeitung aus zuverlässiger Quelle erfuhr, kam überraschend. Auf Nachfrage bestätigte die IHK die Information am Montagabend.

Degen soll einen Fünf-Jahres-Vertrag haben, der regulär 2019 auslaufen würde. Die 52 Jahre alte Volkswirtin führt die Wirtschaftskammer seit August 2014. Jetzt scheidet Degen frühzeitig aus.

Müsste der Vertrag erfüllt werden, könnten auf die Kammer mehrere Hunderttausend Euro Extra-Kosten zukommen, so die Stelle zeitnah wieder besetzt und keiner der beiden Stellvertreter nachrücken würde. Mit Gabriele Hohenner und Wolfram Brehm hat die Kammer zwei stellvertretende Hauptgeschäftsführer, die nun an der Spitze stehen.

Die Gründe für die Personalentscheidung, die das Präsidium mit der neuen Präsidentin Sonja Weigand aus Bamberg an der Spitze gefällt haben soll, sind noch nicht konkret fassbar. Degen soll schon früher vorgeworfen worden sein, in Oberfranken „einfach nicht angekommen“ zu sein, so ein Insider im Gespräch mit unserer Zeitung. Degen, geboren in Ratingen bei Düsseldorf, wohnt in Weidenberg, ihr Lebensgefährte in Tirol. Angeblich hat die IHK-Chefin bereits versucht, sich beruflich Richtung München zu verändern.

Degen spricht Englisch, Spanisch, Französisch und ein bisschen Polnisch. Ihre berufliche Karriere begann sie 1991 als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Köln. Später leitete sie das Zentrum für Internationale Beziehungen an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Uni. Von 2010 an war sie drei Jahre lang Geschäftsführerin bei der IHK Köln, später Geschäftsführerin der F.A.Z. Executive School in Frankfurt. Erst kürzlich hatte sie im Gespräch mit unserer Zeitung ihre IHK-Pläne für die Zukunft erläutert. Sie wolle die IHK noch stärker regionalisieren und die Kundenbindung optimieren, sagte sie.

Vizepräsident Michael Möschel, Kulmbach, lehnte jeden Kommentar zur Trennung von Degen ab: „Ich sage dazu nichts.“ Es gebe in dieser Frage nur eine Person, die Auskunft geben könne: die Präsidentin. Sonja Weigand ließ unserer Zeitung dann die knappe Erklärung zukommen.
Autor

Roland Töpfer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 04. 2017
18:56 Uhr

Aktualisiert am:
25. 04. 2017
09:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Degenfechten Geschäftsführer Industrie- und Handelskammern Jesus Christus Oberfranken Zeitungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Christi Degen

15.11.2017

Degen geht nach Hamburg

Die frühere Bayreuther IHK-Chefin Christi Degen (53) arbeitet künftig in Hamburg. » mehr

Leinen los: Vom Stapel geht am heutigen Samstag das Römerschiff, an dem ein Team aus Wissenschaftlern der Universität Erlangen und Freiwilligen ein Jahr lang gebaut hat. Demnächst geht es auf große Fahrt bis zum Schwarzen Meer. Fotos: Mathias Orgeldinger

11.05.2018

Römisches Schnellboot hisst die Segel

Nach einem Jahr Bauzeit geht das originalgetreu nachgebaute Flussschiff Fridericiana Alexandrina Navis in Erlangen vom Stapel. Die Jungfernfahrt führt durch Mittelfranken. » mehr

Begleitung: Das wünschen sich viele Menschen von der Kirche - vor allem bei wichtigen Lebensereignissen wie der Geburt eines Kindes. Foto: Patrick Pleul/dpa

13.04.2018

"Menschen wollen sich Gott anvertrauen"

Annekathrin Preidel ist Präsidentin des obersten Kirchenparlaments der evangelischen Kirche in Bayern. Sie registriert eine wachsende Sehnsucht nach Spiritualität. » mehr

12.10.2014

Kammern vertiefen Zusammenarbeit

Die IHK Oberfranken und die Wirtschaftskammern des tschechischen Bezirks Karlsbad haben einen neuen Vertrag unterzeichnet. 25 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs blicken sie zuversichtlich in die Zukunft. » mehr

Für viele Kaminkehrer sind diese Tage eine Zeit des Bangens. 101 von 143 Kehrbezirken in Oberfranken sind derzeit neu ausgeschrieben. Auch alteingesessene Schornsteinfeger müssen sich neu bewerben.

Aktualisiert am 07.02.2018

Naziparolen – Ausbilder kommt aus Oberfranken

Statt die Ausfälle zu verhindern: 49-jähriger Schlotfeger-Lehrer aus dem Kreis Hof brüllt „Sieg Heil“ und singt braune Lieder. Schüler und Lehrer tranken offenbar zu viel. » mehr

Interview: mit Stefanie Drewes, stellvertretende Leiterin der Krisenseelsorge im Bistum Augsburg

03.07.2017

"Es kommt immer wieder die Frage: Warum?"

Wer kümmert sich um Menschen, die bei einem Unfall Schreckliches erlebt haben? Es sind die Notfallseelsorger. Stefanie Drewes, stellvertretende Leiterin der Notfallseelsorge im Bistum Augsburg, erklärt, wie sie arbeiten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Suche nach der vermissten Studentin bei Lauf an der Pegnitz

Suche nach vermisster Studentin in Lauf an der Pegnitz | 20.06.2018
» 10 Bilder ansehen

In.Die Musik 2018

InDieMusik Festival 2018 | 16.06.2018 Hof
» 267 Bilder ansehen

Thonberglauf Sachauenstein Teil 2

Thonberglauf Schauenstein | 17.06.2018 Schauenstein
» 64 Bilder ansehen

Autor

Roland Töpfer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 04. 2017
18:56 Uhr

Aktualisiert am:
25. 04. 2017
09:29 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".