Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

Länderspiegel

Kollision zwischen zwei Paketlastern: Päckchen auf Autobahn verteilt

Zwei folgenschwere Unfälle haben von Mittwochnacht bis Donnerstagmorgen die A9 bei Gefrees blockiert. Richtung München ging mehrere Stunden nichts mehr.



Kollision zwischen zwei Paketlastern: Päckchen auf Autobahn verteilt https://www.news5.de/news/news/read/17278
  Foto: News5 / Fricke

Wie die Verkehrspolizei Hof mitteilt, wollte bereits gegen 20.45 Uhr ein 44-jähriger Kraftfahrer mit seinem Sattelzug die Autobahn verlassen und auf den Parkplatz Streitau fahren, um dort seine Ruhepause einzubringen. Noch als er langsam auf der Ausfädelspur rollte, wurde er von einem vorbeifahrenden Lastwagen mit Anhänger seitlich touchiert. Dabei wurde die Plane des Sattelaufliegers aufgerissen und eine Metallstrebe herausgerissen, welche auf die die Fahrbahn geschleudert wurde.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort - ohne anzuhalten. Laut Zeugenaussagen soll auf dem Anhänger des Lastwagen ein gelber Container (oder Wechselbrücke) mit der roten Aufschrift DHL gewesen sein. Die Fahndung nach dem Unfall-Lkw blieb bislang ergebnislos.

Kurz nach der Kollision zwischen den beiden Lastwagen passierten ein weiterer Lastwagen - diesmal ein Fahrzeug des Paketdienstes UPS - und ein Auto die Unfallstelle. Beide Fahrzeuge konnten der auf der Fahrbahn liegenden Metallstrebe nicht mehr ausweichen und fuhren darüber. Am Auto entstand nur ein leichter Sachschaden in Form von Kratzern wohingegen am Lastwagen mit Anhänger, der von einem 49-jährigen Fahrer gesteuert wurde, ein Druckluftbehälter beschädigt wurde. Der UPS-Fahrer musste seinen Zug deshalb sofort am Standstreifen anhalten. Verletzte gab es bis dahin nicht zu beklagen. Der Sachschaden betrug etwa 11.000 Euro.

27.02.2020 - Paketlaster stoßen zusammen - Foto: News 5 / Fricke

A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees
A9: Paketlaster stoßen zusammen Gefrees

Noch während der Unfallaufnahme und vor Eintreffen eines Reparaturdienstes für den beschädigten Lastwagen mit Anhänger, erkannte ein nachfolgender Lkw-Fahrer, ebenfalls ein DHL-Fahrzeug, das auf dem Standstreifen stehende Lkw-Gespann zu spät. Mit seinem Anhänger prallte der 50-jährige Kraftfahrer gegen den stehenden Anhänger des ersten Unfalls. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Anhänger aufgerissen, zudem kippte der Anhänger des Unfallverursachers um und lag quer über die Autobahn. Der 49-jährige Fahrer des ersten Lastwagen, der beschädigt am Seitenstreifen stand, wurde durch die Wucht des Aufpralls leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Beide Lastwagen waren mit mehreren Tonnen Paketpost beladen. Diese wurde über die gesamte Fahrbahn verteilt.

Die Autobahn musste zur Bergung der Ladung und zum Abschleppen der beschädigten Lastzüge von der Autobahnmeisterei Münchberg für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Zur Bergung der Unfallfahrzeuge war eine Spezialfirma aus Bayreuth beauftragt. Unterstützung erhielten die Bergespezialisten von den Einsatzkräften der Feuerwehr Münchberg, welche die Unfallstelle ausleuchteten und tatkräftig beim Umladen der Pakete halfen.

Beim zweiten Unfall wird der Sachschaden in einer ersten Schätzung auf etwa  250.000 Euro beziffert.

Die A9 war bis in die frühen Morgenstunden gesperrt.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 02. 2020
08:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bergung DHL Debakel Fahrer Fahrzeuge und Verkehrsmittel Feuerwehren Kraftfahrer Lastkraftwagen Unfallfahrzeuge Unfallorte Verkehrspolizei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Herber Verlust für die Speichersdorfer Feuerwehr: Das Multifunktions-Spezialfahrzeug "Hytrans Fire System" ist nicht mehr zu gebrauchen. Die gute Nachricht: Den sechs Insassen geht es nach dem schweren Unfall am Bindlacher Berg verhältnismäßig gut. Foto: News 5/Stephan Fricke

25.07.2019

Nach Unfall auf der A9: Totalschaden bei Feuerwehrauto

Spektakulärer Unfall mit Feuerwehrauto auf der A9 bei Bindlach: Der Besatzung geht es gut, doch das Fahrzeug ist nicht mehr zu retten. Die Ursache ist weiter unklar. » mehr

Massenkarambolage im Schneetreiben auf der A6

26.02.2020

Massenkarambolage: Hofer stirbt auf der A 6

Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn 6 ist am Mittwoch ein 42-jähriger Autofahrer aus Hof ums Leben gekommen. » mehr

Navigationsgerät

07.02.2020

Navi ändert Route: Kind und zwei Erwachsene nach Crash verletzt

Weil das Navigationssystem spontan eine neue Route berechnet, wechselt ein 29-Jähriger am Freitagmittag auf der B 85 bei Unterbrücklein unbedacht die Fahrspur - mit fatalen Folgen. » mehr

Blaulicht

26.03.2020

A9: Auto und Lkw kollidieren - beide Fahrer begehen Fahrerflucht

Dass gleich beide Unfallbeteiligten nach einem Zusammenstoß flüchten, kommt auch nicht alle Tage vor. Auf der A 9 bei Himmelkron ist das jetzt passiert, berichtet die Polizei. » mehr

Massenkarambolage auf der A6

27.02.2020

Hofer stirbt auf A 6: Polizei setzt Ermittlungsgruppe ein

Eine sechsköpfige Ermittlungskommission soll den Hergang der Massenkarambolage auf der Autobahn 6 rekonstruieren. » mehr

«Unfall»-Hinweisdisplay

25.08.2019

A 9: Autofahrerin kracht in unbeleuchtetes Unfallfahrzeug - Mann schwer verletzt

In der Nacht zum Sonntag gerät ein Mann mit seinem Auto auf der A 9 bei Bayreuth ins Schleudern. Er kracht in die Schutzplanke. Die Beleuchtung fällt aus. Von hinten nähert sich ein BMW. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Region

Aktion: Malen für Oma und Opa | 27.03.2020 Region
» 14 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 02. 2020
08:44 Uhr



^