Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Länderspiegel

Mit gestohlenen Kennzeichen am Auto: Verfolgungsjagd auf A 9

Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich am Samstagnachmittag ein Autofahrer aus Sachsen-Anhalt auf der A 9 geliefert.



Spektakuläre Verfolgungsjagd
  Foto: Carsten Rehder

Bayreuth - Mehrere Streifen aus Bayreuth und Umgebung wollten einen Alfa Romeo anhalten, der in südliche Richtung fuhr. Der 32-jährige Fahrzeugführer, der gestohlene Kennzeichen am Fahrzeug angebracht hatte, wollte sich dem aber entziehen. Zwischen Bayreuth und Pegnitz versuchte er immer wieder auszubrechen. Dabei fuhr er sehr schnell und wechselte immer wieder die Fahrstreifen. Kurz vor der Rastanlage Fränkische Schweiz wechselte er plötzlich kurzzeitig auf den Seitenstreifen und konnte an der Anschlussstelle Pegnitz angehalten werden. Als Grund seiner "Flucht" stellte sich heraus, dass er unter Drogeneinfluss, ohne Führerschein und mit nicht zugelassenem Fahrzeug unterwegs war. Inwieweit andere Verkehrsteilnehmer durch das Fahrzeug gefährdet wurden, ist noch nicht bekannt.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 09. 2019
17:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alfa Romeo Autofahrer Fahrzeuge und Verkehrsmittel Polizei Verkehrsteilnehmer
Bayreuth
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

21.10.2019

Polizei-Großeinsatz: 500 Traktoren rollen zur Demo an

Eine solche Demonstration hat es nach Angaben der Polizei in Bayreuth in den vergangenen Jahrzehnten nicht gegeben: 500 Traktoren werden am Dienstag ab 11 Uhr von Bindlach in die Bayreuther Innenstadt rollen. Einer der O... » mehr

Keine Rettungsgasse. Symbolfoto.

15.04.2019

Polizei greift stärker gegen Rettungsgassen-Blockierer durch

Wer keinen Weg frei hält für die Einsatzfahrzeuge, muss seit Ende 2017 mindestens 200 Euro Geldbuße bezahlen. Die härteren Strafen sind eine Folge der Buskatastrophe von Münchberg. » mehr

Den Landwirten reicht es: Zum Protest gegen die Agrarpolitik versammelten sich alleine in Bayreuth mehr als 1000 Bauern mit ihren Traktoren. Sie forderten von Politik und Gesellschaft mehr Verständnis für die Nöte der Landwirtschaft. Foto: Nicolas Armer/dpa

22.10.2019

Tausende Bauern üben lautstark Protest

Große Demonstration für bessere Agrarpolitik: In Bayreuth und vielen weiteren Städten legten Landwirte mit ihren Traktoren den Verkehr lahm. » mehr

17.10.2019

Familienvater stirbt bei Unfall: Stadt sammelt für fünf Kinder und Frau

Ein Familienvater aus Kronach ist am Samstag bei einem Unfall ums Leben gekommen. Die Stadt sammelt Spenden für seine Familie. » mehr

Rettungsgasse

25.05.2019

A 9: Mercedes-Fahrer missachtet Rettungsgasse und muss Strafe zahlen

Geraten Autofahrer in einen Stau, haben sie die Pflicht, sofort an eine Rettungsgasse zu bilden. So war es auch am Freitag an der A 9 bei Bindlach. Doch einem Mercedes-Fahrer war das egal. Er fuhr einfach durch. » mehr

Großaktion gegen Alkohol am Lkw-Lenkrad

Aktualisiert am 15.04.2019

A9/A93/A73: Polizei stellt elf betrunkene Lastwagenfahrer

Die fränkische Polizei will verhindern, dass Brummi-Fahrer mit sich Alkohol im Blut hinters Steuer ihres Fahrzeugs setzen. Am vergangenen Wochenende hat die Aktion angefangen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

1. Selbitzer Angerglüh'n

1. Selbitzer Angerglüh'n | 08.12.2019 Selbitz
» 10 Bilder ansehen

Q11 MGF pres. Froh und Hacke! Schwingen 06.12.2019

Froh und hacke in Schwingen: Q11 MGF | 07.12.2019 Schwingen
» 65 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Lindau

Selber Wölfe - EV Lindau | 06.12.2019 Selb
» 31 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 09. 2019
17:52 Uhr



^