Lade Login-Box.
Topthemen: Kommunalwahl 2020Bilder vom WochenendeHof-GalerieBlitzerwarner

Länderspiegel

Rutschen, Schleudern, Krachen: Schnee und Eis führen zu Unfällen auf A 72 und A 93

Die hochfränkischene Autobahnen sind in der Nacht zum Mittwoch teils schneebedeckt und eisglatt. Einige Verkehrsteilnehmer fahren zu schnell. Ein Schneepflug rammt einen Sattelzug.



Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz/Feilitzsch/Marktredwitz
  Foto: News5/Fricke

Auf der A 72 bei Köditz staute sich am Dienstag gegen 23 Uhr der Verkehr, weil ein Lastwagen an einer Steigung in Richtung Chemnitz nicht mehr vorankam. Eine 36-jährige BMW-Fahrerin aus Sachsen erkannte das zu spät. Sie fuhr zu schnell und rutschte in das Heck eines VW-Kleintransporters aus der Ukraine. 

Durch den Aufprall schleuderte der BMW zunächst in die rechte Schutzplanke und von dort zurück auf die Fahrbahn, bevor er dann gegen den Sattelauflieger eines polnischen Sattelzuges krachte. Schließlich blieb die 36-Jährige mit ihrem Auto auf dem linken Fahrstreifen stehen. Mit leichten Verletzungen kam sie ins Krankenhaus. Ihr Wagen wurde abgeschleppt. Der Gesamtschaden des Unfalls: 25.000 Euro.

12.02.2020 - Winter-Unfälle auf der A 93 und A 72 - Foto: News5/Fricke

Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz/Feilitzsch/Marktredwitz
Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz
Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz/Feilitzsch/Marktredwitz
Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz/Feilitzsch/Marktredwitz
Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz/Feilitzsch/Marktredwitz
Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz/Feilitzsch/Marktredwitz
Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz/Feilitzsch/Marktredwitz
Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz/Feilitzsch/Marktredwitz
Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz/Feilitzsch/Marktredwitz
Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz/Feilitzsch/Marktredwitz
Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz/Feilitzsch/Marktredwitz
Winter-Unfälle auf den hochfränkischen Autobahnen Köditz/Feilitzsch/Marktredwitz

Etwa zur selben Zeit stieß in der anderen Fahrtrichtung bei Köditz ein Schneepflug der Autobahnmeisterei Rehau im Vorbeifahren gegen einen stehenden Sattelzug aus Polen. Dabei entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro.

Bei Feilitzsch wollte ein 68-Jähriger aus Tschechien gegen Mitternacht auf der A 72 in Richtung Autobahndreieck Bayerisches Vogtland mit seinem Sattelzug anfahren. Auf der glatten Straße rutschte sein Fahrzeug jedoch gegen die Schutzplanke, was einen Schaden von zirka 1000 Euro verursachte.

Schließlich schleuderte auf der A 93 bei Marktredwitz ein 41-jähriger Pole mit seinem Sattelzug gegen die rechte Leitplanke. Der Mann war gegen 1.30 Uhr in Richtung Hof zu schnell gefahren. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 17.000 Euro. Der stark beschädigte Sattelzug musste abgeschleppt werden.

 

Auch auf den anderen Straßen der Region ereigneten sich am Dienstag wegen der winterlichen Straßenverhältnisse Unfälle.

Gegen 18.30 Uhr fuhr eine 36-jährige Wunsiedlerin auf der Kreisstraße WUN 6 in Richtung Vordorf. An der ersten Einfahrt nach Hildenbach wollte sie nach links abbiegen, bremste deshalb ab und setzte den Blinker. Ein nachfolgender 51-jähriger Autofahrer aus dem Raum Bayreuth bremste zwar. Doch trotzdem rutschte er gegen den Wagen der Wunsiedlerin. An dem Fahrzeug der Frau entstand ein leichter Schaden im Heckbereich. Der Pkw des 51-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Der Gesamtschaden beträgt etwa 4000 Euro.

Gegen 22.30 Uhr wollte ein 67-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Wunsiedel bei der Anschlussstelle Marktredwitz-West von der B 303 abfahren. Er war auf der glatten Straße zu schnell unterwegs und kam von der Fahrbahn ab. Mit seinem Opel krachte er gegen einen Baum und blieb an der Verkehrszeichenwand hängen. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3500 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt.

Auf die gleiche Ursache ist ein Verkehrsunfall zurückzuführen, der sich um 23.30 Uhr in Silberbach ereignete: Ein 20-jähriger Seat-Fahrer aus Tschechien war dort von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen durchbrach einen Zaun und stieß gegen eine Fichte. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Auch dieses Auto musste abgeschleppt werden. 

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 02. 2020
09:31 Uhr

Aktualisiert am:
12. 02. 2020
12:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autobahndreiecke Autobahnen Autobahnmeistereien BMW Debakel Fahrzeuge und Verkehrsmittel Gesamtschaden Lastkraftwagen Schäden und Verluste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auf Wiedersehen Frühling

05.05.2019

Schnee: Motorradfahrer stürzt auf der Autobahn

Der Schneefall am Samstag führte auf den oberfränkischen Autobahnen in kurzer Zeit zu drei Unfällen. Ein Motorradfahrer wurde verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 20.000 Euro. » mehr

15.01.2020

A 9: US-Soldat verursacht schweren Unfall mit drei Autos

Am Dienstagabend sind auf der A 9, auf Höhe der Rastanlage Fränkische Schweiz, drei Autos miteinander kollidiert. Zwei Menschen sind verletzt worden. Die Autobahn musste zeitweise komplett gesperrt werden. » mehr

Unfall bei Glashütten

Aktualisiert am 02.08.2019

Traktor kippt: Fahrer stirbt nach Unfall

Zu einem schweren Unfall ist es am Donnerstagvormittag im Landkreis Bayreuth gekommen. Der 65-jährige Traktorfahrer wurde so schwer verletzt, dass er am Abend starb. » mehr

In den kommenden zehn Monaten wird die Talbrücke Lanzendorf zur Baustelle. Foto: Archiv

12.03.2019

A9: Baustelle Lanzendorf - Suche nach besserem Konzept

Bei dem Unfall zwischen Münchberg und Gefrees kam ein Lkw-Fahrer ums Leben. Er krachte in den zähfließenden Lastverkehr, der sich ab der Baustelle an der Lanzendorfer Talbrücke verlangsamte. » mehr

Auto kracht auf A 70 in Sattelzug: Fahrer durch Fenster geschleudert

Aktualisiert am 15.10.2019

Auto kracht auf A 70 in Sattelzug: Fahrer durch Fenster geschleudert

Auf der A 70 fährt ein 50-Jähriger mit seinem Auto am Harsdorfer Berg im Landkreis Kulmbach fast ungebremst in einen Sattelzug. Der Autofahrer ist nicht angegurtet. Das hat für ihn fatale Folgen. » mehr

Lastwagen in Graben gekippt Auf der St2186 bei Obernsees (Lkr. Bayreuth) kam es am Mittwoch (19.02.2020) zu einem Verkehrsunfall mit einem beteiligten Lastwagen. Der unbeladene Laster soll zuerst auf der Straße geschwankt haben und dann anschließend in den Graben gekippt sein. Der Fahrer wurde hierbei mittelschwer verletzt. Foto: NEWS5 / Holzheimer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17225

19.02.2020

Lastwagen kippt in den Graben

Der Fahrer eines Lastwagens ist am Mittwoch bei einem Unfall nahe Obernsees im Landkreis Bayreuth verletzt worden. Er kippte mit seinem Lkw in den Straßengraben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kinderfasching in Trebgast Trebgast

Kinderfasching in Trebgast | 25.02.2020 Trebgast
» 31 Bilder ansehen

Narrentreiben Stadtsteinach

Narrentreiben Stadtsteinach | 24.02.2020 Stadtsteinach
» 106 Bilder ansehen

VER Selb - EV Lindau Islanders Selb

VER Selb - EV Lindau Islanders | 23.02.2020 Selb
» 41 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 02. 2020
09:31 Uhr

Aktualisiert am:
12. 02. 2020
12:57 Uhr



^