Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Länderspiegel

Super-Zecke ist auf dem Vormarsch

Die sogenannte Hyalomma-Zecke ist deutschlandweit bereits 35 Mal aufgetaucht - vier Mal davon in Bayern. Die aggressive Zeckenart überträgt gefährliche Viren und ist dreimal so groß wie eine normale Zecke.



Gemeiner Holzbock und Hyalomma marginatum
Die Zecke Hyalomma marginatum (r) ist deutlich größer als der Gemeine Holzbock (l, Ixodes ricinus) und kann Zecken-Fleckfieber auf den Menschen übertragen.   Foto: dpa

Sie hat lange, gestreifte Beine, ist dreimal so groß wie ihre Artgenossen und überträgt gefährliche Viren: Die Hyalomma-Zecke, auch Super-Zecke genannt, wurde deutschlandweit bereits 35 Mal entdeckt. Auch Bayern ist betroffen.

Das aggressive Krabbeltier stammt ursprünglich aus Afrika, Asien und Südeuropa. Forscher vermuten, dass die Zecke, die normalerweise tropisches Klima bevorzugt, mit Zugvögeln nach Deutschland gekommen ist. Im Gegensatz zur normalen Zecke fällt die Super-Zecke durch ihre Größe und die braun-gelb gesteiften Beine auf.

Die Uni Hohenheim erforscht den tropischen Parasiten und bittet dafür um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer eine Hyalomma-Zecke entdeckt solle das der Universität sofort melden. Darum bittet Ute Mackenstedt, Parasitologin und Expertin für Zecken.

Vier Mal sei der Parasit bereits in Bayern entdeckt worden. "Meldungen kamen aus Oberbayern und aus Amberg in der Oberpfalz", informiert Mackenstedt. Allerdings stimme der Fundort nicht immer mit der Adresse des Einsenders überein. Deshalb seien ganz genaue Angaben nicht möglich.

Deutschlandweit sei die Zeckenart bereits in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Brandenburg entdeckt worden. Auch Menschen aus Berlin und Mecklenburg-Vorpommern hätten bereits Hyalomma-Zecken eingeschickt.

Die Super-Zecke sei alles andere als ungefährlich. "Hyalomma Zecken spielen für die Übertragung von FSME und Borrelia keine Rolle, aber sie können Viren übertragen, die das Krim-Kongo hämorrhagische Fieber hervorrufen, eine durchaus tödliche Erkrankung", warnt Mackenstedt. In Deutschland seien die Viren aber noch nicht nachgewiesen worden - glücklicherweise.

 

Autor
Nadine Schobert

Nadine Schobert

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 03. 2019
15:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gefahren Zecken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zecken-Alarm! Die lästigen Tiere müssen so schnell wie möglich aus der Haut entfernt werden. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

23.07.2018

Zahl der Borreliose-Fälle erreicht Höchststand

Wer sich viel in der Natur aufhält, sollte sich danach immer gut absuchen: Durch einen Zeckenstich kann man sich sonst eine Infektion einhandeln. » mehr

Schulweg im Sonnenaufgang

18.02.2019

Streit um "gefährlichen" Schulweg erneut Fall für Richter

Wer zahlt für die Fahrt zur Schule? Der Schulweg eines 13-jährigen Jungen aus dem Marktschorgaster Ortsteil Ziegenburg beschäftigt an diesem Dienstag den Bayerischen Verwaltungsgerichtshof. » mehr

Die Präventionsarbeit der oberfränkischen Polizei zeigt Erfolg: Weniger Senioren fallen auf den Enkeltrick herein .	Symbolbild: Picture Alliance

05.02.2019

Polizei warnt vor Anrufen vom "Gerichtsvollzieher"

Unbekannte Täter versuchen, mit einer neuen Masche speziell Senioren in Oberfranken um ihr Geld zu bringen. Nach dem "Enkeltrick" und dem "Polizistentrick" gibt es nun neue Fälle des "Gerichtstricks". » mehr

Niemals sollte man Fremde über seine finanziellen Verhältnisse unterrichten.

Aktualisiert am 31.01.2019

Enkeltrick: Betagtes Ehepaar um 20.000 Euro geprellt

Wieder einmal sind Enkeltrickbetrüger in Oberfranken aktiv. In Kulmbach erbeuten sie 20 000 Euro mit ihrer schäbigen Masche. » mehr

Tauwetter verursacht Hochwasser in Hessen

Aktualisiert am 14.01.2019

Hochwassernachrichtendienst warnt vor Überschwemmungen

Schnee und Regen in den vergangenen Tagen - am Sonntag setzt Tauwetter ein. Die Pegelstände mancher Flüsse in Oberfranken sind deutlich gestiegen. » mehr

Gute Vorsätze

02.01.2019

Gute Vorsätze 2019: Jüngere wollen Handy weniger nutzen

Die Warnungen von Suchtforschern vor dem Handy scheinen gehört zu werden: Fast jeder zweite unter 30-Jährige will laut einer repräsentativen Umfrage im neuen Jahr mehr offline sein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo gegen Artikel 13 in Hof

Demo gegen Artikel 13 in Hof | 23.03.2019 Hof
» 11 Bilder ansehen

Susi in Love - Die Flirtparty

Susi in Love - Die Flirtparty | 23.03.2019 Weißenstadt
» 31 Bilder ansehen

Testspiel: SpVgg Bayern Hof - 1. FC Nürnberg (U19-Bundesliga

Testspiel: SpVgg Bayern Hof - 1. FC Nürnberg (U19-Bundesliga) | 24.03.2019 Hof
» 84 Bilder ansehen

Autor
Nadine Schobert

Nadine Schobert

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 03. 2019
15:24 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".