Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Länderspiegel

Tot: Mann von Baum erschlagen - Kripo ermittelt

Eine 15 Meter hohe Fichte hat in Zettlitz im Landkreis Kulmbach einen Mann so schwer getroffen, dass er wenige Stunden später seinen Verletzungen erlag. Die Kripo ermittelt.



Tot: Mann von Baum getroffen
  Foto: Melitta Burger » zu den Bildern

Rugendorf/Zettlitz - Wie ein Lauffeuer hat sich Zettlitz und Umgebung am Montagnachmittag die Nachricht von einem schrecklichen Unfall bei Waldarbeiten verbreitet. Bei Waldarbeiten ist ein Mann von einem umstürzenden Baum getroffen worden und wenig später im Klinikum Kulmbach gestorben.

Der 71-jährige Mann aus Zettlitz und ein Bekannter waren, wie Georg Löffler, der Leiter der Stadtsteinacher Polizeiinspektion berichtet, gemeinsam in einem bereits weitgehend gerodeten Waldstück oberhalb der Ortschaft, um dort zu arbeiten.

Der schlimme Unfall geschah, wie die Stadtsteinacher Polizei bislang ermittelt hat, gegen 13.45 Uhr. Ersten Erkenntnissen zufolge wollte einer der beiden Männer mit einem Bagger einen etwa 15 Meter hohen Fichtenstamm entwurzeln. Mit dem schweren Gerät drückte der Mann gegen den Baum, der tatsächlich mitsamt der Wurzel fiel. Doch die Fichte war im unteren Bereich des Stamms krank und splitterte. Der 71-jährige Mann wurde dabei so unglücklich getroffen, dass er lebensbedrohliche Verletzungen erlitt.

Der Bekannte des Verletzten informierte sofort die Rettungsleitstelle. Sanitäter und ein Notarzt versorgten den 71-Jährigen an der Unfallstelle und brachten ihn mit dem Rettungswagen ins Klinikum Kulmbach. Doch alle Hilfe kam zu spät: Der Zettlitzer starb gegen 16 Uhr an den Folgen seiner schweren Verletzungen.

Wie der Unfallhergang genau gewesen ist, das konnte die Polizei am Montag noch nicht sagen. Die Stadtsteinacher Beamten haben wegen der Umstände die Kripo in Bayreuth hinzugezogen. "Die Kripo ermittelt zu den Hintergründen", gab das Polizeipräsidium Bayreuth am Montagabend bekannt. Die Bayreuther Staatsanwaltschaft hat eine Gutachterin hinzugezogen. Für den Dienstag hat Polizeisprecher Tobias Dörfler weitere Informationen zu dem Unglück angekündigt. Erst am Sonntag hatte ein Flugzeugabsturz in der Gemeinde Rugendorf ebenfalls ein Todesopfer gefordert.

 

Autor

Melitta Burger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 09. 2020
16:53 Uhr

Aktualisiert am:
21. 09. 2020
18:19 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baum Bayreuth Krankenhaus Kriminalpolizei Kulmbach Männer Polizei Rugendorf Stadtsteinach Tod Tot Unfall Verletzungen Wald Waldarbeiten Zettlitz erschlagen gestorben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

Aktualisiert am 20.09.2020

Pilot stürzt mit Doppeldecker in den Tod

Ein Doppeldecker ist am Sonntagnachmittag nahe des Rugendorfer Ortsteils Poppenholz im Landkreis Kulmbach abgestürzt. Der Pilot verstarb noch in dem völlig demolierten Wrack. » mehr

23.08.2018

Von Lkw erfasst: Achtjähriger Junge stirbt bei Verkehrsunfall

In Michelau erfasst ein Lkw einen achtjährigen Jungen auf einem Fahrrad. Trotz aller Bemühungen eines Notarzt-Teams stirbt das Kind noch an der Unfallstelle. » mehr

Staatsstraße zwischen Naila und Marxgrün

06.09.2018

Bauarbeiter soll vor 30 Jahren seine Tochter bei Naila verscharrt haben

Immer wieder war die Polizei zuletzt an der Staatsstraße bei Marxgrün aktiv. Die Staatsanwaltschaft äußert sich nicht zu den Ermittlungen. » mehr

Marktredwitz

27.11.2018

Messer-Attacke in Marktredwitz: Tatverdächtiger in U-Haft

Nach dem Messerangriff auf einen 54-Jährigen aus dem Hofer Raum am Sonntagnachmittag in Marktredwitz befindet sich der 26-jährige Festgenommene nun in Untersuchungshaft. » mehr

Suche nach vermisster Schwimmerin Trebgast

10.08.2018

Tote aus dem Trebgaster Badesee ist identifiziert

Es ist traurige Gewissheit: Bei der Frauenleiche, die Polizeitaucher am Donnerstag im Trebgaster Badesee geborgen haben, handelt es sich um die 22-jährige Studentin aus Bayreuth. » mehr

Coronavirus Laboruntersuchungen

02.03.2020

Corona: Wirtshaus-Betreiber negativ getestet

Aufatmen bei Johannes Hacker und seiner Familie: Die Wirtsleute der Brauerei-Gastwirtschaft Becher in der Bayreuther Altstadt haben am Montag gegen 18 Uhr das Ergebnis des Corona-Tests bekommen: negativ. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schlotsprengung in Naila

Schlotsprengung in Naila | 30.10.2020 Naila
» 12 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Icefighters Leipzig Selb

Selber Wölfe - Icefighters Leipzig | 30.10.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor

Melitta Burger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 09. 2020
16:53 Uhr

Aktualisiert am:
21. 09. 2020
18:19 Uhr



^