Topthemen: Frankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Länderspiegel

Universitätsstadt Kulmbach: sieben Studiengänge geplant

Die neue Fakultät der Universität Bayreuth in Kulmbach soll sieben Studiengänge anbieten.



Burgenstadt, heimliche Bierhauptstadt und schon lange weithin bekannt als Ausbildungsstadt für Lebensmitteltechniker. Ein Uni-Campus mit Fachrichtung Lebensmittel und Gesundheitswissenschaften soll Kulmbach jetzt noch weiter voranbringen.
Burgenstadt, heimliche Bierhauptstadt und schon lange weithin bekannt als Ausbildungsstadt für Lebensmitteltechniker. Ein Uni-Campus mit Fachrichtung Lebensmittel und Gesundheitswissenschaften soll Kulmbach jetzt noch weiter voranbringen.  

Der Lehrbetrieb werde planmäßig im Oktober 2020 mit zunächst zwei Studiengängen beginnen, sagte eine Sprecherin der Universität am Donnerstag.

Der erste Bachelorstudiengang heißt «Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften», der erste Masterstudiengang «Food Quality and Safety» (Lebensmittelqualität und -sicherheit). Das Programm wird in den anschließenden fünf Jahren ausgebaut.

Die Staatsregierung hatte das Konzept der Universität für den neuen Campus in Kulmbach im Juli befürwortet und 136 Millionen Euro für die ersten Jahre zugesagt. 1000 Menschen sollen dort mit den Schwerpunkten Ernährung und Gesundheit studieren; etwa 22 Professuren sind geplant. Mitarbeiter der Universität entwickeln nach Angaben der Sprecherin derzeit die ersten beiden Studiengänge und bereiten die Ausschreibungen der ersten zehn Professuren vor.

Wer den Neubau gestalten darf, wird in einem Architektenwettbewerb ermittelt. Die Uni plant den Bau auf dem Gelände des Güterbahnhofs, jetzt müssen sich die Eigentümer noch einigen. Die oberfränkische Stadt hat nach Angaben von Oberbürgermeister Henry Schramm (CSU) bisher zwei Studentenwohnheime genehmigt und neue Baugebiete ausgewiesen. In einer alten, leerstehenden Spinnerei sollen in der Übergangszeit Lehrveranstaltungen stattfinden.

Es herrsche Aufbruchsstimmung in der künftigen Universitätsstadt, sagte Schramm: «Für uns ist das eine Riesensache, weil dadurch junge Menschen in die Stadt kommen.» Oberfranken müsse mit dem Problem des Bevölkerungsrückgangs leben. Jetzt werde sich mit dem Zuzug von Studenten und Lehrkräften mit ihren Familien viel verändern.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2018
13:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Bachelorstudiengänge Bevölkerungsrückgang CSU Ernährung und Gesundheit Fakultäten Henry Schramm Lebensmittelqualität Lehrveranstaltungen Masterstudiengänge Studentenwohnheime Studiengänge Universität Bayreuth
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wird Kulmbachs OB Henry Schramm künftig auch Bezirkstagspräsident sein? Am 8. November wird sich bei der konstituierenden Sitzung entscheiden, wer in den kommenden fünf Jahren dem 21-köpfigen Gremium vorsitzen wird. Fotomontage: Repro

24.10.2018

Verhandlungen hinter den Kulissen

Henry Schramm tritt zur Wahl als Bezirkstagspräsident an. Die CSU hat ihn einstimmig vorgeschlagen. Doch das reicht nicht für die Mehrheit. Jetzt müssen Allianzen gebildet werden. » mehr

23.10.2018

Christian Meißner führt CSU-Bezirkstagsfraktion

Bamberg - In ihrer ersten Sitzung hat die neue CSU-Bezirkstagsfraktion einstimmig den Lichtenfelser Landrat Christian Meißner zum Fraktionsvorsitzenden gewählt. » mehr

Stimmzettel mit Kreuz

16.10.2018

Bezirkstag künftig mit 20 Räten

Das komplizierte Wahlrecht macht es möglich: Oberfrankens Bezirkstag wird aufgrund von Ausgleichs- und Überhangmandaten in der kommenden Periode aus 20 Räten bestehen. » mehr

Interview: mit Henry Schramm

01.06.2018

"Wie ein Sechser im Lotto"

Kulmbach steht im Umbruch - die Stadt wird Uni-Standort. Laut OB Henry Schramm hat damit auch bei den Bürgern ein neuer Optimismus Einzug gehalten. » mehr

Der Bezirksvorsitzende und Bundestagsvizepräsident Dr. Hans-Peter Friedrich (links) und die Spitzenkandidaten der oberfränkischen CSU: Melanie Huml für die Landtagswahl und Henry Schramm für die Bezirkstagswahl.	Foto: tgg

18.03.2018

CSU-Delegierte stellen Huml auf Platz eins

Die Kandidaten der oberfränkischen CSU für die Landtags- und Bezirkstagswahl am 14. Oktober stehen fest. Für einen Abgeordneten aus der Region könnte es eng werden. » mehr

Tausche neu gegen alt: In Lichtenfels steht die neue Klinik (links) direkt neben dem alten Krankenhaus. Mittlerweile hat der Umzug der Verwaltung begonnen. Was aus dem alten Gebäude wird, steht noch nicht fest. Weitere Fotos finden Sie online.	Foto: Frank Wunderatsch

02.07.2018

Das grüne Krankenhaus

Lichtenfels ist Vorreiter für den Klinikbau in Bayern. Das neue Krankenhaus setzt auf Wohlfühlatmosphäre und deckt einen großen Teil seines Energiebedarfs selbst. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Krampus-Gruppe "Die Grölldeifl" auf dem Hofer Weihnachtsmarkt

Krampus-Gruppe "Die Grölldeifl" auf dem Hofer Weihnachtsmarkt | 08.12.2018 Hof
» 25 Bilder ansehen

2000er-Party in Schwingen

2000er-Party in Schwingen | 09.12.2018 Schwingen
» 80 Bilder ansehen

Selber Wölfe - ECDC Memmingen 3:2 n.P.

Selber Wölfe - ECDC Memmingen 3:2 n.P. | 09.12.2018 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2018
13:03 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".