Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Rehau

Auf den Spuren des Faschings

Die Rehauer "Stadtspazier- gänger" besuchen die Fastnachtsfreunde und den TV Rehau. Dabei erfahren sie viel über die Anfänge des Karnevals in Rehau.



Zum ersten Stadtspaziergang in Rehau treffen sich die Teilnehmer im Foyer der TV-Turnhalle. Jörg Dietrich vom Rehauer Turnverein und Bürgermeister Michael Abraham (Mitte) übernahmen die Führung. Foto: Metzner
Zum ersten Stadtspaziergang in Rehau treffen sich die Teilnehmer im Foyer der TV-Turnhalle. Jörg Dietrich vom Rehauer Turnverein und Bürgermeister Michael Abraham (Mitte) übernahmen die Führung. Foto: Metzner  

Rehau - Mitten in der fünften Jahreszeit steht der erste Stadtspaziergang in Rehau auf dem Programm. Trotz eher unfreundlichen Wetters machten sich rund 20 Teilnehmer auf den Weg, um einen Blick hinter die Kulissen der Rehauer Fastnachtsfreunde zu werfen. Schon seit vielen Jahrzehnten ist der Turnverein Rehau (TV) eng mit dem Thema Fasching verbunden. Und so bot sich einmal mehr ein Besuch und ein Rundgang durch die TV-Turnhalle an. Dabei erfuhren die "Spaziergänger" viel über die Historie in Sachen Turnverein-Fasching.

Jörg Dietrich vom TV Rehau hatte zusammen mit Bürgermeister Michael Abraham die Führung übernommen. Offiziell empfangen wurden die Teilnehmer im Foyer der Turnhalle.

Wie Jörg Dietrich berichtete, war der Turnverein von Beginn an, also seit seiner Gründung im Jahr 1884, auch ein Geselligkeitsverein. Bereits 1898 stand der erste Maskenball auf dem Programm. 1926 wurde die jetzige Turnhalle erbaut. Ein Jahr später, 1927, feierten die Mitglieder ihren ersten großen Faschingsball.

"Aber was wäre der Fasching ohne Garden, ohne die schillernden Kostüme und Orden?", fragte Dietrich. Seit gut 35 Jahren sei das Thema Fasching im TV Rehau fest verankert und werde intensiv betrieben. Beim Rundgang durch die Turnhalle kam vieles zur Sprache, was teilweise sogar Bürgermeister Michael Abraham neu war. Zu den besonderen Schätzen zählen zum Beispiel vier wertvolle Vereinsfahnen. Die älteste stammt aus dem 19. Jahrhundert und wird von den Vereinsmitgliedern gehütet wie ein Augapfel. Und so entdeckten die rund 20 Teilnehmer auf ihrem Rundgang vieles, was sonst verborgen bleibt.

Nach dem nicht alltäglichen, aber sehr aufschlussreichen Stadtspaziergang trafen sich die Teilnehmer zu einer gemütlichen Zusammenkunft bei Kaffee und Kuchen in der Turnhallen-Gaststätte. Dietrich Metzner

Autor

Dietrich Metzner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 02. 2019
19:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Karneval Michael Abraham Turnhallen Turnvereine
Rehau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die 350 Zuhörer in der Lamilux-Cafeteria lauschten Freitag den Worten der Hauptrednerin, der Europaabgeordneten Monika Hohlmeier.

17.02.2019

"Bei der Europawahl geht's um die Wurst"

Das Thema Europa beherrscht den Neujahrsempfang der CSU Rehau. 350 Zuhörer bekommen verschiedene Blickwinkel präsentiert. » mehr

Im Frühjahr 2020 sind die Bayern aufgerufen, einen neuen Rat für ihre Stadt oder Gemeinde und einen Bürgermeister zu wählen. Grafik: Mikko Lemola/Adobe Stock

07.02.2019

SPD will nicht alles der CSU überlassen

Die Partei befindet sich in einer schwierigen Zeit. Ob und wer 2020 um den Posten des Bürgermeisters in Rehau kämpft, ist noch nicht klar. » mehr

"Jugend musiziert": 56. Regionalwettbewerb in Rehau

03.02.2019

In Rehau musiziert die Jugend

Ein Wochenende lang dreht sich in der Stadt alles um den Regionalwettbewerb Hochfranken. Die Jury ist begeistert von den Leistungen. » mehr

Zahlreiche Jugendliche aus Rehau fahren mit dem Zug nach Hof zur Schule. An der Eisenbahngesellschaft Agilis haben sie einige Kritikpunkte.	Foto. Werner Rost

01.02.2019

Schüler im Austausch mit Agilis

Viele Rehauer Jugendliche nutzen die Verbindung von Rehau nach Hof. Sie wünschen sich mehr Zuverlässigkeit und Transparenz. » mehr

Bleibt es stehen oder muss es weichen? Das Bahnhofsgebäude in Rehau ist die große Unbekannte bei der Umgestaltung. Foto: Gödde

31.01.2019

Bleibt der Bahnhof stehen oder nicht?

Die Umgestaltung des Areals stellt den Stadtrat vor eine Herausforderung. Im Kern geht es um das Bestandsgebäude und die Frage, was finanziell machbar ist. » mehr

Momentan ist das Rehauer Jugendzentrum im evangelischen Gemeindehaus untergebracht. Ob ein Jugendzentrum auch nach der Neukonzipierung noch im Mittelpunkt des Interesses steht, wird sich zeigen. Foto: Gödde

29.01.2019

Neustart für die Jugendarbeit

Anfang März könnte der neue Koordinator für die Jugendarbeit seine Arbeit in Rehau aufnehmen. Ihn erwartet vor allem eine verantwortungsvolle Aufgabe. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Dietrich Metzner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 02. 2019
19:34 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".