Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Rehau

Das "Oneway" lebt noch einmal auf

Der Rehauer Tanztempel hat Generationen geprägt. Gery Gerspitzer veranstaltet im Oktober eine kleine Zeitreise - mit den alten DJs und mit Getränke-Bons am Einlass.



Den Abend in der Diskothek "Oneway" in der Fabrikstraße zu verbringen, war für die jungen Rehauer Pflicht. Unser Archivfoto zeigt die volle Tanzfläche im Jahr 1987. Links oben im Bild legt Gery Gerspitzer als Diskjockey die Musik auf. Er war damals 17 Jahre alt.	Fotos: privat
Den Abend in der Diskothek "Oneway" in der Fabrikstraße zu verbringen, war für die jungen Rehauer Pflicht. Unser Archivfoto zeigt die volle Tanzfläche im Jahr 1987. Links oben im Bild legt Gery Gerspitzer als Diskjockey die Musik auf. Er war damals 17 Jahre alt. Fotos: privat   » zu den Bildern

Rehau - Viele Stimmen in den sozialen Netzwerken fordern ein Revival des legendären Tanzlokals "Oneway" in der Rehauer Fabrikstraße. Dort schlugen sich bis in die 1990er-Jahre hinein Generationen von Heranwachsenden ihre Nächte um die Ohren. Gery Gerspitzer will nun mit einer "Oneway-Revival-Party" die Erinnerungen wieder aufleben lassen. Die Feier steigt am 6. Oktober um 20.30 Uhr im Schützenhaus-Saal.

Gut zu wissen!

Weitere Informationen zum Start des Vorverkaufs zur "Oneway-Revival-Party" am 6. Oktober im Schützenhaus Rehau gibt es auf www.facebook.com

 

"Der Raum ist von der Aufteilung her der Diskothek ,Oneway' sehr ähnlich", sagt Gerspitzer. Mit Technik und Traversen wolle er große Wege, ähnlich der ehemaligen Diskothek, schaffen. Auch der Rest des Saals soll ähnlich gestaltet werden. "Natürlich werden die großen Spiegelkugeln von damals über der Tanzfläche nicht fehlen", kündigt Gerspitzer an.

 

Das Besondere an der Veranstaltung ist, dass das gleiche Personal wie vor 28 Jahren Platten auflegen, ausschenken und die Gäste bedienen wird. "Es ist mir gelungen, die alte Garde von damals aufzutreiben", berichtet Gerspitzer. Dazu reisen Leute extra aus Nürnberg und sogar aus San Diego, USA, an. Derzeit sei er dabei, die DJs von früher zu organisieren. Die Musik soll genau wie damals von Schallplatten kommen. "Damit es auch ein richtiges Revival wird."

Der Vorverkauf für die Party startet, wie Gerspitzer ankündigt, in den Sommermonaten. Im Vorverkauf kostet die Eintrittskarte 8,50 Euro und an der Abendkasse zehn Euro. "Genau wie im ,Oneway' gibt es gleichzeitig einen Getränke-Bon von zwei Euro." Damals habe der Eintritt drei D-Mark gekostet mit zwei D-Mark Getränkebon. Gerspitzer freut sich schon auf den 6. Oktober. "Es soll ein wunderschöner Abend mit vielen ehemaligen Besuchern und Mitarbeitern werden, der von Erinnerungen geprägt ist."

Übrigens: Gerspitzer startete im "Oneway" im Jahr 1987 als 17-Jähriger seine Musikkarriere. "Als DJ für die Teeny-Party Sonntagnachmittag von 14 bis 18 Uhr", erinnert er sich. Jeder Diskjockey habe zu Beginn seine eigene Erkennungsmelodie gespielt. Gerspitzer erinnert sich an seine: "Mein Intro war das Elektronik-Stück ,Visitors' der Gruppe Kodi."

Einer der vielen, die ihre Jugend im "Oneway" verbrachten, ist der heutige Rehauer Bürgermeister Michael Abraham. "Ich war 1987 gerade 14 Jahre alt und unter uns Gleichaltrigen war der Sonntagnachmittag zur Teenie-Party im ,One-Way' gesetzt." Abraham und seine Jugendfreunde trafen sich vor dem Eingang an der Fabrikstraße. "Dann ging es als Gruppe hinein. Wir waren die Jüngsten und entsprechend unsicher." Die erste Aufregung habe sich aber bald gelegt - und so wagten sich Abraham und seine Begleiter zum Discofox auf die Tanzfläche.

Nach dem Ende des "Oneway" Ende der 1990er-Jahre stand das Gebäude lange leer. "Dann hat es die Stadt gekauft und abgebrochen", erinnert sich Abraham.

Autor
Ronald Dietel

Ronald Dietel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2018
19:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
DJs Discofox Diskotheken Erinnerungen Gery Gerspitzer Geschichte Michael Abraham Schallplatten Veranstaltungstickets
Rehau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Von da kommen sie: Aus Southampton macht sich zum Stadtfest die beliebte Pipe Band auf den Weg nach Rehau. Andrea Schmidt von der Rehau AG und Bernd Köppel, Dominik Fuchs und Bürgermeister Michael Abraham ein beständiges Highlight des Fests, aber bei Weitem nicht das einzige. Foto: Gödde

02.05.2018

Das Stadtfest steht

Mehr Bands, mehr Laser, 125 Teilnehmer: Das Rehauer Stadtfest wirft seine Schatten voraus. Stadt und Rehau AG stellen ihr Programm für den 30. Juni vor. » mehr

Spannend bis zum Schluss war das Entenrennen auf dem Perlenbach. Entenherrchen- und Frauchen fieberten mit ihrer Ente mit, dass diese als Erste ins Ziel kommt. Foto: Uwe von Dorn

30.06.2018

Rehau in Feierlaune

Nach hartem Rock n' Roll am Freitagabend startet am Samstag das Stadtfest. Die Vereine präsentieren ihre vielfältigen Aktivitäten, bevor es am Abend am Maxplatz bunt wird. » mehr

Mit Piotr "Peter" Baranski im Mittelpunkt betritt die AC/DC-Coverband You/Peter heute um 18 Uhr die Bühne im Festzelt. Dann feuert sie Perlen des australischen Pub-Rocks in die Runde.

28.06.2018

Rehau rockt am Freitag

Aus der polnischen Partnerstadt Oborniki stürmt am Freitag um 18 Uhr eine AC/DC-Coverband die Bühne am Maxplatz. Fast zwei Stunden ertönt dann schweißtreibender Rock. » mehr

Zwei Personen braucht es, um den Lichtkegel in der Bahnhofstraße zu umfassen - wie dieses Paar zeigt. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de .

09.09.2018

Rehau erweist sich wieder als echte Kulturstadt

Drei Tage lang feiert die Stadt die mannigfaltigen Facetten des kulturellen Lebens. Vom Einkauf über die Wirtshauskultur bis hin zum Tag der offenen Denkmäler ist eine Menge geboten. » mehr

In einer misslichen Lage könnten sich die Anwohner am Rehauer Reutlichweg befinden, wenn der Landtag die Straßenausbaubeiträge abschafft. Bleibt es beim Stichtag 1. Januar 2018, behält die Stadt die Beiträge ein. Foto: von Dorn

20.04.2018

Ohne Geld-zurück-Garantie

Kippt der Landtag die Straßenausbaubeiträge, könnte der Reutlichweg ein dramatischer Einzelfall werden. » mehr

Eine solche Optik wünscht sich die Rehauer Senioren-Union für alle Ortseingänge in Rehau. Wie hier an der Schwarzenbacher Straße, biete sich dem Autofahrer ein repräsentativer Anblick. Fotos (2): Gödde

13.09.2018

Gedanken kreise(l)n

Die Rehauer Senioren-Union fordert mehr Kreisverkehre an den Ortseingängen. Dem ist der Bürgermeister nicht grundsätzlich abgeneigt - wenn es sinnvoll ist. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bürgerentscheid Lichtenberg

Bürgerentscheid Lichtenberg | 16.09.2018 Lichtenberg
» 53 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

HofRegatta 2018 in Tauperlitz

HofRegatta 2018 in Tauperlitz | 17.09.2018 Tauperlitz
» 168 Bilder ansehen

Autor
Ronald Dietel

Ronald Dietel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2018
19:08 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".