Topthemen: "Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Rehau

Die Sternsinger können doch kommen

Wer gerne Besuch von Sternsingern bekommt, kann erleichtert aufatmen.



Rehau/Regnitzlosau - Sowohl in Rehau als auch in Regnitzlosau werden Kinder verkleidet als die Heiligen Drei Könige unterwegs sein, den Segen Gottes in die Häuser bringen und Spenden sammeln. Noch am Samstag hatte die Frankenpost berichtet, die Aktion sei abgesagt.

In Rehau haben sich nun noch Kinder gefunden, die am 4. und 6. Januar als Sternsinger unterwegs sind. So kann die katholische Gemeinde Sankt Josef nun doch mindestens zwei Gruppen losschicken. Sie suchen sowohl die 60 Familien auf, die sich vorab für einen Besuch angemeldet haben, als auch das Altenheim und das Bezirksklinikum. Der Aussendungsgottesdienst findet am 4. Januar, 9 Uhr, in Sankt Josef statt. Am Abend des 6. Januars wird zudem eine Gruppe von Erwachsenen als Sternsinger in Gaststätten in Rehau und Umgebung unterwegs sein.

Auch in Regnitzlosau kommen die Sternsinger. Die Gemeinde gehört, wie Sankt Josef in Rehau, zum Seelsorgebereich Dreifaltigkeit, der auch die katholischen Kirchen in Schwarzenbach an der Saale und Oberkotzau umfasst. Sie alle organisieren die Sternsinger-Aktion separat für ihr jeweiliges Gemeindegebiet. In Regnitzlosau machen zwölf Kinder mit. Sie ziehen am Vormittag des 6. Januars los. Ob die Sternsinger alle Haushalte besuchen können, ist angesichts der im Vergleich zu den Vorjahren geringen Zahl an teilnehmenden Kindern allerdings unklar, wie die Gemeinde mitteilt. Sollten noch Kinder oder Jugendliche mitlaufen wollen, können sie sich nach wie vor unter der Rufnummer 09294/942292 anmelden.

Da die Sternsinger-Aktion in Regnitzlosau in Zusammenarbeit mit der evangelischen Gemeinde stattfindet, ist die Konfession dabei egal. Der Abschluss findet um 17 Uhr in ökumenischer Form in der evangelischen Sankt-Ägidien-Kirche statt. Alle Haushalte, die keinen Besuch bekommen haben, können sich dort Klebefolien mit dem Segen für ihre Haustür abholen . Nico Schwappacher

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 01. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Evangelische Kirche Evangelische Kirchengemeinden Katholische Kirchengemeinden Kinder und Jugendliche Königinnen und Könige
Rehau Regnitzlosau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Immer weniger Kinder möchten sich als Sternsinger verkleiden und von Tür zu Tür gehen. In Rehau müssen diejenigen, die den Besuch der Sternsinger wünschen, nun einen Termin vereinbaren.

27.12.2017

Sternsinger werden immer weniger

Die Kirchengemeinden beklagen, dass immer weniger Kinder als Sternsinger durch die Orte ziehen wollen. Am Freitag kommen mehr als 400 Sternbotschafter nach Hof. » mehr

So sieht die Idealvorstellung aus: Kinder scharen sich in der Leseecke und suchen sich mit Lust neuen Lesestoff. Foto: Arne Dedert/dpa

12.01.2018

Wer lesen kann ...

Immer mehr Grundschüler lesen einer Studie zufolge schlechter als noch vor einigen Jahren. Das stellt Lehrer vor neue Heraus-forderungen - auch in Regnitzlosau und Rehau. » mehr

Nur noch der Dreizack und das Kleid fehlen: Markus und Katrin Rödel sind das Prinzenpaar der Fastnachtsfreunde Rehau. Mit ihnen wird die Session ein ganzes Stück bunter. Foto: Gödde

04.01.2018

Gestatten, Triton!

Von Mainstream keine Spur: Markus und Katrin Rödel sind das neue Prinzenpaar der Rehauer Fastnachtsfreunde. Bei ihnen dreht sich alles ums Wasser. » mehr

Helfen, wo es wehtut: Annette Kirchner-Schröder (ganz Links) bei der Behandlung einer Patientin in der Zahnarztpraxis in Rumänien.

19.04.2017

Zahnbehandlungen für die Ärmsten der Armen

Die evangelische Kirchengemeinde Rehau unterstützt Behindertenheime in Rumänien. Die Hilfe wird wohl noch lange gebraucht werden. » mehr

Diese Inhaber der Gaststätten, Geschäfte und Institutionen bieten barrierefreien Zugang. Um das sichtbar zu machen, erhielten sie aus den Händen von Bürgermeister Hans-Jürgen Kropf (links) das offizielle Signet "barrierefrei".	Foto: R. D.

20.10.2017

Regnitzlosau baut Hindernisse ab

Im Ort tut sich viel in Sachen Barrierefreiheit. Nach ersten Bemühungen gibt es nun 15 weitere Stellen, die mitmachen. » mehr

Nach dem gelungenen Umzug vom Jugendzentrum ins Gemeindehaus liefern sich Bürgermeister Michael Abraham (links) und Pfarrer Thomas Wolf ein erstes Match am Tischfußball. Erzieherin Ellen Dimmling schaut gespannt zu.

11.01.2018

Jugend trifft sich jetzt im Gemeindehaus

Das neue Domizil liegt zentral in der Stadt. Vor allem Schüler können das Gebäude auf kurzen Wegen erreichen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hochzeitsmesse Hof

Hochzeitsmesse in der Freiheitshalle | 14.01.2018 Hof
» 81 Bilder ansehen

VLF-Ball in Münchberg

VLF-Ball in Münchberg | 14.01.2018 Münchberg
» 23 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10 | 14.01.2018 Weiden
» 27 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 01. 2018
00:00 Uhr



^