Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Rehau

Hochklassiges mit Bavarian Brass

Gewaltige Kraft, sphärische Klänge: Das Ensemble gibt in der Rehauer Kirche Sankt Jobst ein begeisterndes Neujahrskonzert.



Sie erzeugen mit königlichen Instrumenten gewaltige Klangkraft (von links): Volker Hemendinger, Florian Zeh, Christoph Günther, Dorothea Weser, Dominik Thoma und Benjamin Sebald . Foto: Preißner
Sie erzeugen mit königlichen Instrumenten gewaltige Klangkraft (von links): Volker Hemendinger, Florian Zeh, Christoph Günther, Dorothea Weser, Dominik Thoma und Benjamin Sebald . Foto: Preißner  

Rehau - Mit Hörnerschall und Orgelklang, Pauken und Trompeten hat Bavarian Brass am Samstag die Besucher in der Pfarrkirche Sankt Jobst erfreut. Es war das erste Konzert der Vollblutmusiker in Franken im Jahr 2019. Ihr Rehauer Gastspiel vor fünf Jahren war unvergessen, und so strömten rund 150 Musikliebhaber zum Neujahrskonzert der Stadt Rehau und des Konzertvereins.

Nach Einmarsch unter Trommelwirbel spielte das Ensemble "Past-
time with good company", komponiert vom englischen Heinrich VIII. Das Schlagwerk harmonierte dezent, aber wirkungsvoll mit Trompeten und Orgel. Der musikalische Zeitvertreib (pasttime) ging sogleich weiter mit dem Markenkern des Sextetts, der Barockmusik: mit drei Stücken von Johann Sebastian Bach, eines bezeichnenderweise mit dem Titel "Auf, schmetternde Töne der munteren Trompeten". Das Muntere und Klanggewaltige führte die Organistin Dorothea Weser aus Hof mit dem Orgelsolo "Toccata und Fuge in d-Moll" an der Kirchenorgel fort. Ein mit tosendem Beifall honorierter Kunstgenuss. Benjamin Sebald hatte acht von elf Stücken des Abendprogramms teils in Zusammenarbeit mit Walter Thurn bearbeitet, so auch "En aranjuez Con Tu Amor" von Joaquin Rodrigo. Musikprofessor Volker Hemendinger aus Oberösterreich hat meist die längste Anreise bei den Auftritten der Gruppe. Gleichwohl profilierte er sich als Solo-Interpret der Spitzenklasse. Als ob er vier Hände hätte, bearbeitete Christoph Günther, ebenfalls aus Hof, das Marimbaphon. Er interpretierte präzise, mal laut, mal leise in perfekter Abstimmung der vier Schlägel "A little Prayer" von Evelyn Glennie.

Geniestreiche sind zu erwarten, wenn Bavarian Brass Neues entwickelt. Stücke von Karl William Pamp Jenkins (Wales), einem Vertreter der Moderne, bearbeitete Sebald mit einzigartigen Ergebnissen. Und Bavarian Brass kann auch Gesang. In "Conquest of Paradise/Bolero" von E.O. Papathanassiou/Vangelis ließ das Sextett kraftvollen Gesang mit romantischen Anklängen hören - um unmittelbar darauf die berühmten Melodien mit voller Instrumental-Power losbrechen zu lassen. Mit "Dr. Gradus ad Parnassum" von Claude Debussy konnte Christoph Günther nochmals sein außergewöhnliches Können am Marimbaphon beweisen. Die sphärischen Klänge kamen in der Kirche besonders gut zur Geltung. Zum Abschluss präsentierte Bavarian Brass die heimliche schottische Nationalhymne "Highland Cathedral" von Ulrich Roever und Michael Korb.

Die Konzertbesucher quittierten die Darbietungen der sechs Ausnahmekünstler mit Ovationen und reagierten auf die Frage des Moderators Florian Zeh nach Zugaben mit noch stärkerem Beifall. Die gab es mit der Ouverture aus "Carmen" auf dem Marimbaphon und "Te Deum" von Marc-Antoine Charpentier, der bekannten Eurovisionsmelodie - ein festlicher Abschluss.

Autor

Claus Preißner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 01. 2019
18:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Claude Debussy Evelyn Glennie Gesang Heinrich Johann Sebastian Bach Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Marc-Antoine Charpentier Neujahrskonzerte Sebastian Bach Trompete
Rehau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die 350 Zuhörer in der Lamilux-Cafeteria lauschten Freitag den Worten der Hauptrednerin, der Europaabgeordneten Monika Hohlmeier.

17.02.2019

"Bei der Europawahl geht's um die Wurst"

Das Thema Europa beherrscht den Neujahrsempfang der CSU Rehau. 350 Zuhörer bekommen verschiedene Blickwinkel präsentiert. » mehr

Sie haben’s immer noch drauf - die Fellow Rovers. Weitere Bilder unter www.frankenpost.de Fotos: Wunderlich

04.11.2018

Bei dieser Musik tobt der Saal

Die Fellow Rovers legen in Rehau eine perfekte Zeitreise in die Beat-Ära hin. Die Band zeigt sich in zwei Formationen von ihrer allerbesten Seite. » mehr

Unter anderem die Waldsteinsaiten (links), die Kirchenlamitzer Turmbläser (hinten) und Akkordeon-Duo Sophia und Lukas spielten auf. Foto: Erwin Lipsky

10.12.2017

Besinnliche Töne zum "Rehauer Advent"

In der katholischen Kirche stimmen Musiker ihr Publikum auf das nahende Fest ein. Das Publikum würdigt die andächtigen Melodien. » mehr

Bürgermeister Michael Abraham (links) steckt dem "Nerven-Franz" und "Sensations-Versteher" die Verdienstnadel der Stadt an. Dr. Lothar Franz findet: "Es ist gar nicht so einfach, eine Person wie mich zu ehren." Foto: Gödde

06.09.2018

Eine Sensation für sich

Die Stadt Rehau steckt Dr. Lothar Franz ihre Verdienstnadel an. Der ehemalige Chef der Bezirksklinik mag sich nicht so recht mit Lob überschütten lassen. » mehr

Bürgermeister Michael Abraham (links) steckt dem "Nerven-Franz" und "Sensations-Versteher" die Verdienstnadel der Stadt an. Dr. Lothar Franz findet: "Es ist gar nicht so einfach, eine Person wie mich zu ehren." Foto: Gödde

06.09.2018

Eine Sensation für sich

Die Stadt Rehau steckt Dr. Lothar Franz ihre Verdienstnadel an. Der ehemalige Chef der Bezirksklinik mag sich nicht so recht mit Lob überschütten lassen. » mehr

Einen besonderen Empfang gab es für die Chefin auf dem Firmengelände. Weitere Bilder unter www.frankenpost.de

29.10.2018

Mehr als 99 Luftballons für die Chefin

Eigentlich hatte Lamilux-Chefin Dr. Dorothee Strunz bereits am Sonntag Geburtstag. Doch am Montag bereiteten ihr auch Hunderte Mitarbeiter eine unvergessliche Feier. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frey-Modenschau Marktredwitz Marktredwitz

Frey-Modenschau | 20.03.2019 Marktredwitz
» 82 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 Hannover

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 | 19.03.2019 Hannover
» 50 Bilder ansehen

Autor

Claus Preißner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 01. 2019
18:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".