Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Rehau

Lust auf Lesen und Schreiben

Auf großes Interesse stößt die Aktion "Buchstaben machen die Welt bunter" im MGH Rehau. In Workshops beschäftigen sich die Besucher mit dem Thema.



Marianne Vasquez-Coello (Mitte) von der VHS Landkreis Hof zeigt dem achtjährigen Mohamed (links) und dem neun Jahre alten Eyob (rechts) am Computer das Lernprogramm "Ich will lernen". Fotos: von Dorn
Marianne Vasquez-Coello (Mitte) von der VHS Landkreis Hof zeigt dem achtjährigen Mohamed (links) und dem neun Jahre alten Eyob (rechts) am Computer das Lernprogramm "Ich will lernen". Fotos: von Dorn   » zu den Bildern

Rehau - Viele Workshops zum Thema Lesen und Schreiben standen bei einem ganz besonderen Aktionstag auf dem Programm: Unter dem Motto "Buchstaben machen die Welt bunter" hatte die Diakonie Hochfranken gemeinsam mit der Volkshochschule des Landkreises Hof ins Mehrgenerationenhaus Rehau eingeladen. Der Hintergrund: Für funktionale Analphabeten wird der Alltag oft zur Herausforderung. Mit diesem besonderen Informationstag warben die Organisatoren für mehr Verständnis für all jene Menschen, die eine Welt ohne Buchstaben erleben, denn: Ein Buchstabe allein bewirkt nichts, aber miteinander verbunden erklären sie die Welt.

Gut zu wissen

Für die meisten Menschen ist es ganz selbstverständlich, dass sie lesen und schreiben können. Es gibt aber zahlreiche Menschen, die das niemals richtig gelernt haben, sie sind sogenannte "Analphabeten". Ein Analphabet kann entweder überhaupt nicht schreiben und lesen, oder nur so schlecht, dass er im Alltag große Probleme hat. Man unterscheidet verschiedene Typen von Analphabeten. Sogenannte "funktionale Analphabeten" sind Menschen, die nur ganz schlecht lesen, aber überhaupt nicht schreiben können.


Der Informationstag lockte viele am Thema Interessierte ins Café im A trium des Mehrgenerationenhauses. Großen Zuspruch fand der Aktionstag nicht zuletzt bei Menschen mit Migrationshintergrund, die zum Teil schon lange in Rehau leben. Monika Appelsmeier vom Mehrgenerationenhaus Rehau hieß die zahlreichen Besucher im Atrium willkommen und bedankte sich bei Ingrid Ey, Marianne Vasquez-Coello, Mine Gümüstekin-Jaballah, Ekaterina Pichugova und Mustafa Alabboud von der VHS Landkreis Hof, sowie Ute Schacht-Schneider und der Koordinatorin Birgit Weber des Mehrgenerationenhauses Rehau für die Unterstützung.

In zahlreichen Workshops hatten die Besucher Gelegenheit, sich mit dem Thema Lesen und Schreiben zu beschäftigen. "Ich will lernen" heißt zum Beispiel ein speziell entwickeltes Lernprogramm für den Computer. Vorlesen in einfacher Sprache war dann beim Workshop "Lesen in der Bücherecke" angesagt. Hier galt es für die Teilnehmer, ein Rätsel zu lösen. Als Lohn für die richtige Antwort gab´s ein Frühstück. Ein spiel-Workshop beschäftigte sich mit dem Thema "Essen und Trinken". Viel Freude bereitete auch ein Tanz-Workshop. Und Ingrid Ey von der VHS Landkreis Hof stellte das Projekt "Mia - Mütter in Arbeit bringen" vor. Weiter boten die Verantwortlichen Beratung und Unterstützung bei Ämter-Geschäften und beim Ausfüllen und Verstehen von Formularen an.

Für die jüngsten Gäste gab es eine Spiele-Ecke und Kinderschminken. In gemütlicher Atmosphäre und bei internationalen Snacks, Kuchen und Kaffee lernt es sich leichter: Die Besucher führten viele interessante Gespräche waren begeistert bei den Workshops dabei. Wer das Lernangebot weiter nutzen möchte, kann das von Montag bis Mittwoch von 10 bis 13 Uhr im Lerncafé des Mehrgenerationenhauses in Rehau tun. Anmeldung bei Monika Appelsmeier, Telefon 09283/59240170.

Autor

Uwe von Dorn
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 01. 2019
21:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktionen Analphabeten Besucher Diakonie Hochfranken gGmbH Lesen Mehrgenerationenhäuser Workshops
Rehau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Monika Appelsmeier vom Mehrgenerationenhaus der Diakonie Hochfranken in Rehau mit den Flyern "Nie mehr eine Welt ohne Buchstaben". Foto: Uwe von Dorn

09.07.2018

Raus aus der Welt ohne Buchstaben

7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland gelten als Analphabeten. Das Mehrgenerationenhaus in Rehau möchte diesem Problem entgegenwirken. » mehr

Simone Schnabel, Leiterin des Kinderhorts im Mehrgenerationenhaus in Rehau, setzt auf ein situatives Konzept. Die Kinder erleben ihren Alltag selbstbestimmt. Im vergangenen Jahr lagen die Schwerpunkte in der musikalischen Erziehung, im Sport und im Umgang mit Haustieren. In diesem Jahr kommt der Schwerpunkt Technik neu dazu. Foto: Meier

10.01.2019

Hortkinder gestalten ihren Alltag

Die Kids im Hort im MGH Rehau interessieren sich für viele Themen. 2018 haben sie auf eigenen Wunsch den Wertstoffhof besucht. » mehr

Ältere Menschen wollen sich nicht von technischen Innovationen abhängen lassen. Der Kurs in Rehau soll ihnen helfen, die positiven Seiten von Smartphone, Tablet & Co. zu erkennen. Foto: dpa/Picture Alliance

24.10.2018

Goldene Regeln für smarte Senioren

Das MGH in Rehau bietet einen Kurs an. Dabei geht es um den richtigen Umgang mit digitalen Medien. Das Interesse ist groß. » mehr

"Papa" oder "Chef" wird Joachim Ebert, rechts, von seinen Schützlingen genannt: Er kümmert sich darum, dass junge Flüchtlinge regelmäßig auf den Fußballplatz kommen, begleitet sie zu Behörden und lädt sie zum Fernsehabend zu sich nach Hause ein.

20.04.2019

Die unsichtbaren Helfer

Seit vier Jahren engagieren sich Menschen in Rehau für Flüchtlinge. Der Helferkreis ist zwar kleiner geworden, die Akteure sind aber rege bei der Sache. Nur sieht das kaum einer. » mehr

Kistenweise Kunststoffdeckel für den guten Zweck: Die Rehau-Azubis (von links): Timon Lüssenhop, Jannik Hoier, Maximilian Sammer, Kathrin Schmid sowie Fabian Lindner (Zweiter von rechts) übergeben vor dem Ausbildungszentrum im Beisein des Standortverantwortlichen Jürgen Werner (rechts) insgesamt 16 000 Deckel an Olivia Hager (Fünfte von links) und Constanze Sieker (Sechste von links) vom Rotaract Club Bayreuth, der den Verein "Deckel drauf " maßgeblich unterstützt.

13.02.2019

Rehau-Azubis sammeln 16 000 Deckel gegen Polio

Mit dieser Aktion helfen die Auszubildenden 32 Schutzimpfungen zu finanzieren. Zudem unterstützen sie das weltweite Projekt "End of Polio". » mehr

Eine laue Sommernacht in schöner Atmosphäre verbrachten im vergangenen Jahr bei der Sommerlounge Tausende in Hohenberg an der Eger. Foto (Archiv): Florian Miedl

24.01.2019

Netzwerken über Grenzen hinweg

Das Fichtelgebirge hat viel zu bieten. Das soll die siebte Sommerlounge in Rehau Tausenden Besuchern grenzübergreifend zeigen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eiersuche im Marktredwitzer Auenpark

Eiersuche im Marktredwitzer Auenpark | 22.04.2019 Marktredwitz
» 18 Bilder ansehen

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt | 21.04.2019 Weißenstadt
» 23 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 | 22.04.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Autor

Uwe von Dorn

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 01. 2019
21:44 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".