Topthemen: Arthurs Gesetz"Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Rehau

Teestumm lädt zum Fasching

Rehau - Der nächste Öffnungstag in der Teestumm steht fest: Die Mannschaft öffnet am Donnerstag, 8. Februar, um 17 Uhr die Türen der Rehauer Kultkneipe zum Altweiberfasching.



Rehau - Der nächste Öffnungstag in der Teestumm steht fest: Die Mannschaft öffnet am Donnerstag, 8. Februar, um 17 Uhr die Türen der Rehauer Kultkneipe zum Altweiberfasching. Ob verkleidet und in Karnevalsstimmung oder einfach nur für ein After-Work-Seidla: Das Teestumm-Team freut sich auf viele Besucher aus allen Altersklassen. Geöffnet bleibt die Kneipe an jenem Abend etwa bis 23 Uhr, teilt der Verein mit. Der Abend ist der nächste in einer monatlichen Test-Reihe. Wie berichtet, öffnet die Teestumm seit Herbst nur noch ein Mal im Monat ihre Türen - um zu sehen, wie die Rehauer das Angebot annehmen. Nun stehen aber auch die nächsten Schritte im Verein an, erklärt Klaus Ebert aus der eigens einberufenen Taskforce-Teestumm.

Am 1. März hält der Verein seine Jahreshauptversammlung ab. "Wir sind zuversichtlich, dass wir einen komplett neuen Vorstand zusammenbekommen", betont Ebert. So soll das Vereinsleben wieder in den Normalmodus übergehen; auch, wie es auf lange Sicht mit der Gaststätte weitergehen kann, soll sich dann langsam herauskristallisieren. Kurzfristig jedenfalls steht bereits ein weiterer Termin im Vereinskalender.

Am Samstag, 17. März, lädt der Verein zum Starkbier-Tasting ein. Gisi Meinel-Hansen von der Brauerei Meinel schenkt das gefährliche Gebräu aus, lädt zum Probieren ein und erklärt bei Bedarf, was das Starkbier außer dem Alkoholgehalt so besonders macht. Zuvor allerdings dürfen sich die Rehauer nächste Woche zum Altweiber-Fasching vergnügen. cp

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 02. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Karneval Vereine
Rehau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Jörg von der Grün, Dr. Wolfgang Zechel und Dominik Puschert (von links) schrauben das Bühnenbild zusammen.

14.01.2018

Fleißige Hände zimmern Tritons Reich

Der Bühnenaufbau bei den Fastnachtsfreunden geht bestens voran. Wieder hat Dr. Wolfgang Zechel ein farbenfrohes Einzelstück aus dem Nichts erschaffen. » mehr

Entscheidet sich der Verwaltungssenat heute Abend dafür, wird es künftig auch in Rehau Hundetoiletten geben. Fotos: Peter Kneffel/dpa; Archiv

18.02.2018

Hinterlassenschaften sollen verschwinden

Die Idee, in Rehau Hundetoiletten aufzustellen, stößt bei befragten Hundehaltern auf positive Resonanz. Heute befasst sich der Verwaltungssenat mit dieser Frage. » mehr

Daumen hoch für "Technik für Kinder": Die Resonanz der Rehauer Viertklässler auf das Projekt ist eindeutig. Die diesjährigen Drittklässler freuen sich, wie man hört, auch schon auf das Projekt. Foto: Gödde

08.02.2018

Technik für Kinder, die begeistert

An der Pestalozzi-Schule kommen Viertklässler früh mit technischen Geräten in Berührung. Den Anstoß dafür liefert ein Verein aus Niederbayern, dessen Idee stark expandiert. » mehr

Die Strunz-Stiftung übernimmt das ASV-Gelände samt Sportheim, 300 000 Euro erhält der Verein dafür. Geld, mit dem er sich eine neue Heimstatt aufbauen will. Wo die sein und wie sie aussehen könnte, darüber laufen seither die Gespräche.	Fotos: Uwe von Dorn / Archiv

29.01.2018

Die Ideen-Suche läuft

Die Mitglieder des ASV Rehau überlegen, wie sie zu einem neuen Vereinsheim kommen. Dass der Anlass für den Verkauf des aktuellen Gebäudes wohl wegfällt, ändert nichts. » mehr

Nach 80 Jahren zieht der ASV aus seinem Heim aus. Wo der Verein unterkommt, ist noch offen. Foto: hawe

22.10.2017

ASV Rehau verkauft seine Heimstatt

Die Strunz-Stiftung kauft das Vereinsgelände samt Heim. An dessen Stelle soll eine Kindertagesstätte entstehen. Die Stadt ist damit eine Sorge los. » mehr

Auch per Aushang im Schaukasten sucht der Verein einen Pächter.

17.10.2017

Pächter-Misere wird zum handfesten Problem

Die Gaststätte des Hygienischen Vereins und das dazugehörige Wohnhaus stehen leer. Darunter leiden die Geselligkeit - und die Vereinsfinanzen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wohnhausbrand

Wohnhausbrand in Geroldsgrün | 25.02.2018 Geroldsgrün
» 8 Bilder ansehen

Starkbierfest Marktredwitz

Starkbierfest Marktredwitz | 25.02.2018 Marktredwitz
» 24 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 4:6

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 4:6 | 25.02.2018 Weiden
» 32 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 02. 2018
00:00 Uhr



^