Topthemen: Arthurs Gesetz"Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Rehau

Verfolgungsjagd nach Schlaganfall

Ein Schlaganfall am Steuer könnte die Ursache für das seltsame Verhalten eines 57-jährigen Vogtländers am Samstagmorgen auf der A 93 sein.



Er fuhr in Richtung Norden mit seinem Renault und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto blieb auf der linken Spur stehen. Zeugen teilten der Polizei mit, dass der Fahrer regungslos im Auto sitze. Ein Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr Rehau kam zuerst an der Unfallstelle an. Der Fahrer war anspechbar, und der Feuerwehrmann wies ihn an, sein nur leicht beschädigtes Auto auf die Standspur umzusetzen. Doch der Fahrer brauste in Schlangenlinien in Richtung A 72 nach Sachsen davon. Der couragierte Feuerwehrmann nahm die Verfolgung auf und hielt die nacheilende Streifenbesatzung der Polizeistation Rehau auf dem Laufenden. Schließlich gelang es, den Flüchtenden nahe der Landesgrenze anzuhalten. Der offensichtlich gesundheitlich angeschlagene Mann konnte sich an nichts erinnern. Er kam nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungswagen ins Klinikum.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 01. 2018
13:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Angehörige Apoplexie Feuerwehrleute Polizei Renault Schäden und Verluste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Orientierungshilfe nach Schlaganfall

14.10.2015

Orientierungshilfe nach Schlaganfall

In Rehau hat sich eine Selbsthilfegruppe für Patienten und Angehörige gegründet. Eine ihrer Hauptaufgaben ist es, Kranken aus der drohenden Isolation zu helfen. » mehr

Blaulicht

04.05.2017

Beim Abbiegen unachtsam: BMW-Fahrer kracht in Mercedes

Ein BMW-Fahrer übersah in Rehau beim Abbiegen einen entgegenkommenden Mercedes. Bei dem Unfall entstand ein hoher Schaden an beiden Autos, verletzt wurde niemand. » mehr

Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht: Auch wer einen Zettel mit Kontaktdaten und Entschuldigung an der Windschutzscheibe hinterlässt, gilt als fahrerflüchtig, wenn er nicht die Polizei verständigt.

10.02.2017

Ran und weg

Mit der Verkehrsmoral nimmt es mancher nicht so genau. Häufig hat es die Polizei mit Fahrerflucht zu tun. In Rehau beschäftigt der Tatbestand die Beamten täglich. » mehr

Das Ringen um die Art

28.09.2016

Das Ringen um die Art

Nach dem erneuten Muschel-Raubzug wird es ernst. Der Verlust von 3000 Tieren bedroht ein Projekt, das seit Jahrzehnten läuft und vielversprechend ist. » mehr

Sie suchen den Schutz der Dunkelheit, um Wände mit ihren für die Augen der meisten Menschen sinnlosen und ästhetisch fragwürdigen Schriftzügen zu besprühen: Sprayer sehen sich im Underground und nutzen eine Art Geheimsprache.

29.03.2016

Rehau wehrt sich gegen Schmierereien

Seit Monaten verunstalten Sprayer die Innenstadt von Rehau. Der Schaden liegt bei weit über 20 000 Euro. Die Polizei ermittelt, Bürgermeister Abraham setzt eine Belohnung aus. » mehr

Agrarbetriebswirt und Landwirtschaftsmeister Jörg Wendel (rechts) hatte im Herbst für die Senioren aus Rehau und Regnitzlosau seinen Betrieb zur Besichtigung geöffnet. 80 Teilnehmer zeigten reges Interesse an den Schilderungen über seine Tätigkeit.

16.12.2016

Viele gute Ideen für die Senioren

Das Projekt "Re-Aktiv" von Rehau und Regnitzlosau ist ein Erfolg. 80 bis 130 Teilnehmer zählen die Organisatorinnen bei den Veranstaltungen des interessanten Programms. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wohnhausbrand

Wohnhausbrand in Geroldsgrün | 25.02.2018 Geroldsgrün
» 8 Bilder ansehen

Starkbierfest Marktredwitz

Starkbierfest Marktredwitz | 25.02.2018 Marktredwitz
» 24 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 4:6

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 4:6 | 25.02.2018 Weiden
» 32 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 01. 2018
13:04 Uhr



^