Topthemen: Hofer Filmtage 2018HöllentalbrückenFall PeggyGrabung bei NailaKaufhof-PläneGerch

Selb

70 Jahre Kampf für den kleinen Mann

Die IG Bau-Agrar-Umwelt ehrt 81 Mitglieder für ihre Treue. Festredner Herbert Schmid attackiert bei der Feier im Alten Brennhaus die AfD.



Die Jubilare bei der Ehrung der IG Bau-Agrar-Umwelt mit dem Bezirksvorsitzenden Gerald Nicklas, dem Kreisvorsitzenden Uwe Behrendt, dem Festredner Herbert Bauer, drittem Bürgermeister Dr. Klaus von Stetten und dem stellvertretenden Landrat Roland Schöffel. Foto: Wolfgang Neidhardt
Die Jubilare bei der Ehrung der IG Bau-Agrar-Umwelt mit dem Bezirksvorsitzenden Gerald Nicklas, dem Kreisvorsitzenden Uwe Behrendt, dem Festredner Herbert Bauer, drittem Bürgermeister Dr. Klaus von Stetten und dem stellvertretenden Landrat Roland Schöffel. Foto: Wolfgang Neidhardt  

Selb - Seit 70 Jahren Mitglied in der Gewerkschaft: Darauf dürfen sechs Menschen aus der Region stolz sein. Insgesamt waren es 81 Frauen und Männer aus den Landkreisen Hof und Wunsiedel, die Urkunden und Ehrennadeln für langjährige Zugehörigkeit zur IG Bau-Agrar-Umwelt entgegennahmen beim Ehrennachmittag im Restaurant "Altes Brennhaus" in Selb.

Herbert Schmid, Geschäftsführer des Arbeitskreises Arbeit und Leben in Bayern beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), der auf Einladung des Kreisvorsitzenden Uwe Behrendt eigens zu der Veranstaltung angereist war, dankte nicht nur den Jubilaren, sondern auch deren Partnern. Sie hätten den Kollegen jahrzehntelang den Rücken gestärkt, wenn sie wieder einmal genervt von einer Betriebsversammlung oder Gremiensitzung nach Hause gekommen seien und dann oft zu wenig Zeit für die Familie gehabt hätten.

Doch der Einsatz habe sich gelohnt, sagte Herbert Schmid. In den vergangenen Jahrzehnten habe die Gewerkschaft vieles für die Kolleginnen und Kollegen erkämpft: sechs Wochen Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, 13. Monatseinkommen, Kurzarbeitergeld oder jüngst den Mindestlohn. Um diesen Kurs weiterzusteuern, bräuchten die Gewerkschaften allerdings mehr aktive Mitglieder, forderte Gerhard Nicklas, der Bezirksvorsitzende der IG Bau - Agrar - Umwelt. Er bedauerte, dass sich immer weniger Angestellte und Arbeiter zur Mitbestimmung und damit der Mitgliedschaft bekennen und appellierte an die Mitstreiter, stärker für Beitritte zur Gewerkschaft zu werben.

Herbert Schmid bezog eine Woche vor der Landtagswahl in Bayern klar Position, gerade gegenüber der AfD. Die können für Gewerkschaftsmitglieder keine Alternative sein, schon weil dieser Begriff auf ein Land abziele und nicht auf die Menschen, die hier leben und arbeiten. "Die AfD ist nicht die Partei der kleinen Leute, sondern des großen Geldes", stellte Schmid fest und spielte auf großzügige Spenden von Unternehmern für diese neue Gruppierung an. Wer die Altparteien zum Feindbild erkläre, stelle das demokratische Regierungssystem insgesamt in Frage.

Gerade in Hochfranken, wo die Arbeitnehmer seit Jahrzehnten mit vergleichsweise niedrigen Löhnen zufrieden sein müssten, sollte sich niemand als "Sozialschmarotzer" beschimpfen lassen müssen, der das Steuergeld hart arbeitender Bürger verprasse. Herbert Schmid stellte fest: "Es sind nicht die Zuwanderer, die den Sozialstaat missbrauchen, sondern Arbeitgeber, die Hungerlöhne bezahlen." Die Leiharbeit dürfe nicht weiter ausgeweitet und der Kündungsschutz gelockert werden, forderte er. Viele Arbeitgeber versuchten weiterhin, den Mindestlohn zu umgehen.

An die zahlreichen Jubilare gewandt, stellte der Redner fest: "Ihr habt dazu beigetragen, dass sich nicht einige wenige auf Kosten von vielen einen faulen Lenz gemacht haben." Leider würden viele Trittbrettfahrer die Erfolge als selbstverständlich betrachten, die die Gewerkschaften in mühevoller und zäher Arbeit erkämpft hätten.

Dr. Klaus von Stetten, dritter Bürgermeister der Stadt Selb, und der stellvertretende Landrat Roland Schöffel schlossen sich den Glückwünschen an und ermutigten alle, weiter für die Rechte von Arbeitnehmern zu kämpfen. Franz Becker unterhielt die Besucher mit einigen Musikstücken.

Autor

Wolfgang Neidhardt
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 10. 2018
17:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland Arbeitgeber Deutscher Gewerkschaftsbund Feier Franz Becker Hungerlöhne Kämpfe Landtagswahlen in Bayern Lohnfortzahlung im Krankheitsfall Mindestlohn Mitglieder Monatseinkommen
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eine sichere Zuflucht wird das Frauenhaus in Selb auch in Zukunft bleiben. Symbolfoto: Maja Hitij/dpa

12.10.2018

"Wir lassen die Frauen nicht allein"

Elke Schlecht ist die neue Vorsitzende des Vereins "Hilfe für Frauen in Not". Sie will die erfolgreiche Arbeit mit ihrem neuen Team und ab 2019 mit der AWO fortsetzen. » mehr

Der neue Vorstand des SPD-Ortsvereins Selb mit Vorsitzendem Roland Graf (Dritter von rechts), Geschäftsführer Rainer Pohl (Vierter von rechts), Fraktionsvorsitzendem Walter Wejmelka (links) und Kreisvorsitzendem Jörg Nünberger (Siebter von links). Foto: Gerd Pöhlmann

28.05.2017

Optimisten mit erhobenem Zeigefinger

Die Selber SPD zieht bei der Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz. Vor allem der Kampf um den Erhalt der Polizeiinspektion habe Sympathien gebracht. » mehr

Zum Videoteam vom Selber Jam gehören (von links) Tamara Paulun, Sebastian Pohl, Mosleh Ibrahim, Necati Caglar und Firat Köse. Auf dem Bildschirm ist ein Ausschnitt aus dem Film zu sehen, den die Gruppe produziert hat.	Foto: Tamara Pohl

14.04.2017

Ein Video, das unter die Haut geht

Eine Gruppe im Jugend- und Kulturzentrum Jam in Selb zeigt online einen bewegenden Film. Der rührt manchen zu Tränen. » mehr

Rund 120 Streikende der Thüga-Tarifrunde demonstrierten am Dienstagmittag vor dem ESM-Gebäude in Selb. Fotos: Herbert Scharf

23.01.2018

Mit Trillerpfeifen für einen besseren Lohn

Mehr als 120 Demonstranten der Gewerkschaft Verdi protestieren am Dienstag vor der ESM in Selb. Sie halten das Angebot der Arbeitgeber für eine Frechheit. » mehr

Produkte vom Beginn der Firmengeschichte und für die Zukunft: Jürgen Hollering, Vertriebsleiter Halbleiter-Branche, hält einen Gleitring aus Siliziumcarbid, Personalleiterin Stephanie Hofstetter-Seyß einen Brocken Siliziumcarbid. Aus diesem Material werden zum Beispiel Gehäuse für die Halbleiterindustrie hergestellt (im Hintergrund).	Foto: Florian Miedl

vor 13 Stunden

H. C. Starck legt nochmal nach

Der Weltmarktführer investiert erneut mehrere Millionen Euro. In Selb entstehen eine weitere Halle und bis zu 50 neue Arbeitsplätze. » mehr

Siegfried Benker, Manfred Mundel, Winfried Bethke, "Thalia"-Vorsitzender Reiner Thiem, Sängerbund-Präsident Robert Schricker und Rudi Pollak (von links) bei der Ehrung der langjährigen Sänger. Foto: Jürgen Henkel

21.10.2018

Dank für 120 Jahre aktiven Chorgesang

Beim "Thalia"-Jubiläumskonzert werden verdiente langjährige Chorsänger geehrt. Für die Vereinskasse gibt es 500 Euro vom Oberbürgermeister. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bayerischer Musikschultag Hof

Bayerischer Musikschultag | 20.10.2018 Hof
» 80 Bilder ansehen

90er-Party in Selb Selb

90er-Party in Selb | 20.10.2018 Selb
» 20 Bilder ansehen

WWF Internationale Deutsche Meisterschaft in Kulmbach Kulmbach

WFF Internationale Deutsche Meisterschaft in Kulmbach | 21.10.2018 Kulmbach
» 39 Bilder ansehen

Autor

Wolfgang Neidhardt

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 10. 2018
17:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".