Topthemen: Frankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Selb

70 Jahre Kampf für den kleinen Mann

Die IG Bau-Agrar-Umwelt ehrt 81 Mitglieder für ihre Treue. Festredner Herbert Schmid attackiert bei der Feier im Alten Brennhaus die AfD.



Die Jubilare bei der Ehrung der IG Bau-Agrar-Umwelt mit dem Bezirksvorsitzenden Gerald Nicklas, dem Kreisvorsitzenden Uwe Behrendt, dem Festredner Herbert Bauer, drittem Bürgermeister Dr. Klaus von Stetten und dem stellvertretenden Landrat Roland Schöffel. Foto: Wolfgang Neidhardt
Die Jubilare bei der Ehrung der IG Bau-Agrar-Umwelt mit dem Bezirksvorsitzenden Gerald Nicklas, dem Kreisvorsitzenden Uwe Behrendt, dem Festredner Herbert Bauer, drittem Bürgermeister Dr. Klaus von Stetten und dem stellvertretenden Landrat Roland Schöffel. Foto: Wolfgang Neidhardt  

Selb - Seit 70 Jahren Mitglied in der Gewerkschaft: Darauf dürfen sechs Menschen aus der Region stolz sein. Insgesamt waren es 81 Frauen und Männer aus den Landkreisen Hof und Wunsiedel, die Urkunden und Ehrennadeln für langjährige Zugehörigkeit zur IG Bau-Agrar-Umwelt entgegennahmen beim Ehrennachmittag im Restaurant "Altes Brennhaus" in Selb.

Herbert Schmid, Geschäftsführer des Arbeitskreises Arbeit und Leben in Bayern beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), der auf Einladung des Kreisvorsitzenden Uwe Behrendt eigens zu der Veranstaltung angereist war, dankte nicht nur den Jubilaren, sondern auch deren Partnern. Sie hätten den Kollegen jahrzehntelang den Rücken gestärkt, wenn sie wieder einmal genervt von einer Betriebsversammlung oder Gremiensitzung nach Hause gekommen seien und dann oft zu wenig Zeit für die Familie gehabt hätten.

Doch der Einsatz habe sich gelohnt, sagte Herbert Schmid. In den vergangenen Jahrzehnten habe die Gewerkschaft vieles für die Kolleginnen und Kollegen erkämpft: sechs Wochen Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, 13. Monatseinkommen, Kurzarbeitergeld oder jüngst den Mindestlohn. Um diesen Kurs weiterzusteuern, bräuchten die Gewerkschaften allerdings mehr aktive Mitglieder, forderte Gerhard Nicklas, der Bezirksvorsitzende der IG Bau - Agrar - Umwelt. Er bedauerte, dass sich immer weniger Angestellte und Arbeiter zur Mitbestimmung und damit der Mitgliedschaft bekennen und appellierte an die Mitstreiter, stärker für Beitritte zur Gewerkschaft zu werben.

Herbert Schmid bezog eine Woche vor der Landtagswahl in Bayern klar Position, gerade gegenüber der AfD. Die können für Gewerkschaftsmitglieder keine Alternative sein, schon weil dieser Begriff auf ein Land abziele und nicht auf die Menschen, die hier leben und arbeiten. "Die AfD ist nicht die Partei der kleinen Leute, sondern des großen Geldes", stellte Schmid fest und spielte auf großzügige Spenden von Unternehmern für diese neue Gruppierung an. Wer die Altparteien zum Feindbild erkläre, stelle das demokratische Regierungssystem insgesamt in Frage.

Gerade in Hochfranken, wo die Arbeitnehmer seit Jahrzehnten mit vergleichsweise niedrigen Löhnen zufrieden sein müssten, sollte sich niemand als "Sozialschmarotzer" beschimpfen lassen müssen, der das Steuergeld hart arbeitender Bürger verprasse. Herbert Schmid stellte fest: "Es sind nicht die Zuwanderer, die den Sozialstaat missbrauchen, sondern Arbeitgeber, die Hungerlöhne bezahlen." Die Leiharbeit dürfe nicht weiter ausgeweitet und der Kündungsschutz gelockert werden, forderte er. Viele Arbeitgeber versuchten weiterhin, den Mindestlohn zu umgehen.

An die zahlreichen Jubilare gewandt, stellte der Redner fest: "Ihr habt dazu beigetragen, dass sich nicht einige wenige auf Kosten von vielen einen faulen Lenz gemacht haben." Leider würden viele Trittbrettfahrer die Erfolge als selbstverständlich betrachten, die die Gewerkschaften in mühevoller und zäher Arbeit erkämpft hätten.

Dr. Klaus von Stetten, dritter Bürgermeister der Stadt Selb, und der stellvertretende Landrat Roland Schöffel schlossen sich den Glückwünschen an und ermutigten alle, weiter für die Rechte von Arbeitnehmern zu kämpfen. Franz Becker unterhielt die Besucher mit einigen Musikstücken.

Autor

Wolfgang Neidhardt
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 10. 2018
17:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland Arbeitgeber Deutscher Gewerkschaftsbund Feier Franz Becker Hungerlöhne Kämpfe Landtagswahlen in Bayern Lohnfortzahlung im Krankheitsfall Mindestlohn Mitglieder Monatseinkommen
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nahles für Selber SPD nicht mehr tragbar

23.10.2018

Nahles für Selber SPD nicht mehr tragbar

Der Ortsverein positioniert sich in einem Brief an Landesvorsitzende Natascha Kohnen. Ihr bescheinigen die Genossen gute Arbeit, der Bundesvorsitzenden dagegen nicht. » mehr

Die Jubilare des VDK Selb zusammen mit Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Pfarrerin Daniela Schmid, dem ehemaligen VdK-Vorsitzenden Toni Lang und der stellvertretenden VdK-Vorsitzenden Hertha Schricker. Foto: Uwe von Dorn

vor 2 Stunden

VdK Selb ehrt 62 Jubilare

Der Sozialverband begeht seine Weihnachtsfeier im Pfarrheim Herz Jesu. Dabei geht es nicht nur um die treuen Mitglieder, sondern auch die aktuelle Politik. » mehr

Diese Frauen und Männer gehören seit 25 Jahren zum Vishay-Team. Unser Bild zeigt die Jubilare zusammen mit den Geschäftsführern Günther Volkmann (links) und Werner Gebhardt (rechts) sowie dem Betriebsratsvorsitzenden Uwe Dutkiewicz (hinten, Vierter von links). Fotos: Silke Meier

25.11.2018

Vishay ehrt treue Mitarbeiter

Bei der Feier im neuen Betriebsrestaurant dankt Geschäftsführer Werner Gebhardt den Jubilaren für ihren Einsatz. Die Auftragslage ist weiter gut. » mehr

Die Mitglieder des Lions Clubs Selb sortierten die Gewinne in den Räumen des Ladengeschäfts Ludwigstraße 16 . Foto: Hanna Cordes

25.11.2018

Lions Hilfswerk bereitet Tombola vor

Zum Weihnachtsmarkt sammeln die Mitglieder wieder viele interessante Preise. Der Erlös kommt sozialen und caritativen Zwecken zugute. » mehr

Die ausstellenden Künstler mit Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (links) sowie (von rechts) dem Vorsitzenden Dr. Claus Triebel und der dritten Vorsitzenden Hannelore Heyne. Foto: Silke Meier

07.11.2018

"Vielartiges" optimal präsentiert

Die aktiven Mitglieder des Kunstvereins Hochfranken stellen im Rosenthal- Theater aus. Die Palette ist riesig, die Arbeiten sind kraft- und fantasievoll. » mehr

Veysel Turan, Vorsitzender des türkisch-islamischen Vereins, Ditib, und Öztürk Yasar (von rechts) zeigen stolz die Vereinsbücher der Gründerväter und ein Familienfoto der Turans mit Männern, die mittlerweile in vierter Generation in Selb und Deutschland leben. Foto: Silke Meier

31.10.2018

Aus Zugereisten werden Selber

Seit vier Jahrzehnten gibt es in der Stadt den türkisch-islamischen Verein. Das feiern die Mitglieder am Sonntag. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Krampus-Gruppe "Die Grölldeifl" auf dem Hofer Weihnachtsmarkt

Krampus-Gruppe "Die Grölldeifl" auf dem Hofer Weihnachtsmarkt | 08.12.2018 Hof
» 25 Bilder ansehen

2000er-Party in Schwingen

2000er-Party in Schwingen | 09.12.2018 Schwingen
» 80 Bilder ansehen

Selber Wölfe - ECDC Memmingen 3:2 n.P.

Selber Wölfe - ECDC Memmingen 3:2 n.P. | 09.12.2018 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor

Wolfgang Neidhardt

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 10. 2018
17:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".