Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Selb

"Alpenrose" sorgt sich um Nachwuchs

Das Durchschnittsalter im Gebirgs- und Volkstrachtenverein liegt bei 72. Die Auflösung darf kein Tabu-Thema sein, sagt Vorsitzender Hantschel, der wiedergewählt worden ist.



Schönwald - Dem Schönwalder Gebirgs- und Volkstrachtenvereins "Alpenrose" fehlt es an Nachwuchs. Die Mitgliederzahl ist mittlerweile auf 54 gesunken, bedauerte Vorsitzender Horst Hantschel bei der Jahreshauptversammlung im katholischen Jugendheim. "Meine beiden Enkelsöhne sind die einzigen Jugendlichen. Das Durchschnittsalter der Vereinsmitglieder liegt bei 72, das der wenigen Aktiven sogar bei 79 Jahren."

Horst Hantschel, für zwei Jahre wieder Vereinsvorsitzender, Chorleiter und Zitherspieler, freute sich, dass sich die beiden Jugendmitglieder um den Maibaum kümmerten. Dennoch müsse sich der Verein Gedanken darüber machen, wie es weitergehen soll. "An den regelmäßigen Zusammenkünften nimmt etwa ein Dutzend Leute teil, aber krankheitsbedingt schrumpft die Gesangsgruppe." Hantschel selbst bereite das Zitherspiel zunehmende Schwierigkeiten, weshalb es abzusehen sei, dass der Gesang irgendwann eingestellt werden müsse. "Volkstanz gibt es schon seit Jahren nicht mehr." Unklar sei zudem, wie es mit dem Vereinslokal weitergehe, nachdem die katholische Kirchenverwaltung bislang keinen Bewerber für die Pacht des Jugendheims habe finden können. "Im Hinblick auf die Gesamtlage der ,Alpenrose’ darf in den kommenden zwei Jahren eine Auflösung des seit 1912 bestehenden Vereins kein Tabuthema mehr sein."

Die Wahlen bestätigten die bisherige Vereinsführung in ihren Ämtern, lediglich der Schriftführerposten musste neu besetzt werden. Nachdem der gesamte umfangreiche Schriftwechsel künftig nur noch online abgewickelt wird, ging dieses Amt von Mizzi Dörfler auf Maria Hantschel über. Max Lohmeier bleibt zweiter Vorsitzender, Kerstin Benesch verwaltet die Finanzen.

Höhepunkt im Leben der Stadt Schönwald ist laut Vorsitzendem Horst Hantschel jedes Jahr die Aufstellung des Maibaums in der Ortsmitte, wofür die "Alpenrose" der verantwortliche Veranstalter sei. Das sei wichtig wegen der Gema-Freiheit über den Dachverband der Trachtler. Dank der technischen Unterstützung durch die Freiwillige Feuerwehr und die Musik von "Böhmisch Blech" sei das stets ein Großereignis.

Hantschel dankte allen Aktiven, vor allem Mizzi Dörfler, für ihre Mitarbeit, das Vereinsleben zu gestalten. Sie habe, obwohl sie inzwischen im Seniorenheim wohne, die Vereinsmitglieder ab dem 65. Geburtstag regelmäßig besucht. Helmut Kitter

Autor

Helmut Kitter
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 06. 2019
17:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chorleiter Feuerwehren Freiwillige Feuerwehr Geburtstage Gesang Maibäume Musik Technik Volkstanz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bei der Jahreshauptversammlung der FFW Selb-Plößberg (von links): Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Vorsitzender Uwe Partenfelder, Kreisbrandinspektor Marc Schmidt, erster Kommandant Günther Partenfelder, Niklas Schmidling und zweiter Kommandant Hartmut Hollering. Foto: Uwe von Dorn

13.02.2019

17 Aktive und jede Menge Einsätze

Die Freiwillige Feuerwehr Selb-Plößberg blickt auf ein abwechslungsreiches Jahr 2018 zurück. Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch zollt den Feuerwehrleuten dafür seinen Respekt. » mehr

Hände in die Hüften und schon geht‘s los: Viel Spaß hatten die Teilnehmer des fränkischen Volkstanz-Abends in Längenau. Foto: Uwe von Dorn

29.04.2019

Einmal hin, einmal her und rundherum

Der Fränkische Volkstanz-Abend ist ein großer Spaß für alle Beteiligten. Beim "Voit‘s Erwin" in Längenau spielt die Gangolfskapelle auf. » mehr

Die Heilig-Geist-Kirche wurde 1961 geweiht.

06.06.2019

Heilig Geist feiert 50. Jubiläum

Die rasant steigende Zahl der Katholiken in Selb machte vor einem halben Jahrhundert die Gründung der Pfarrei nötig. Zeitzeugen erinnern sich daran. » mehr

02.05.2019

In Schönwald blitzen die Diebe aus Reicholdsgrün einfach ab

Obwohl die Reicholdsgrüner Landjugend den Schönwalder Maibaum stehlen wollte, haben ihn der Volks- und Trachtenverein "Alpenrose" und die Feuerwehr aufgestellt. Zur Musik der Kapelle "Böhmisch Blech" zogen die Mitglieder... » mehr

Das liturgische Singen im Pfarrheim Herz Jesu leitete Barbara Sendbühler. Foto: Jürgen Henkel

05.05.2019

Singbegeisterte strömen zum "Gregorianischen Choral"

Der Andrang bei der ersten Übungsstunde ist groß. Rund 40 Sänger möchten beim Mittelalterfest im September einen Gottesdienst gestalten. » mehr

Endzeitstimmung im Mad-Max-Kostüm: die Sängerin Liz von Headliner Dying Gorgeous Lies.

14.04.2019

Gänsehaut beim Einstand

Der Rockclub Nordbayern weiht seine neue Heimat mit einem Konzert ein: Im früheren "Bavaria-Heim" in Selb geben sich drei Bands und viele Zuschauer die Ehre. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flugtage des Wunsiedler Modellflug-Vereins

Flugtage des Wunsiedler Modellflug-Vereins | 16.06.2019 Wunsiedel
» 66 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Helmut Kitter

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 06. 2019
17:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".