Topthemen: BrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneBayern HofGerch

Selb

Andreas-Laden hilft Schule

Um den Kochkurs an der Bogner-Grundschule zu erhalten, springt das Sozialkaufhaus des Diakonievereins Selb- Wunsiedel ein und spendet 800 Euro für die Weiterbeschäftigung der Köchin.



Nicht nur die Kinder der Dr-Franz-Bogner-Schule sind glücklich, dass der Kochkurs weitergeht, auch Christina Buchwald, Udo Benker-Wienands, Annett Kotterer und Adela Krippner (hinten von links) freuen sich.	 Foto: Pöhlmann
Nicht nur die Kinder der Dr-Franz-Bogner-Schule sind glücklich, dass der Kochkurs weitergeht, auch Christina Buchwald, Udo Benker-Wienands, Annett Kotterer und Adela Krippner (hinten von links) freuen sich. Foto: Pöhlmann  

Selb - Seit drei Jahren wird an der Dr.-Franz-Bogner-Grundschule in Selb für die Drittklässler ein Kochkurs angeboten. Den Kindern soll hier beigebracht werden, selbstständig einfache Gerichte aus frischen Zutaten zuzubereiten. Ein durchaus sinnvolles Angebot, bei dem sich auch viele Kinder eifrig engagierten, erklärt der Schulleiter, Rektor Udo Benker-Wienands. Allerdings stand das Projekt jetzt auf der Kippe.

"Gefördert wurde es über die Ökologische Bildungsstätte Burg Hohenberg vom bayerische Umweltministerium", erläutert Benker-Wienands. Weil sich dessen Förderperioden aber nach dem Kalenderjahr richteten, fehlten im Januar die Zuschüsse. "Gott sei Dank ist der Andreas-Laden in Selb eingesprungen", freut sich der Schulleiter. Denn ohne einen Geldgeber hätte der Kochkurs nicht weitergeführt werden können. "Aus dem Schulbudget können wir unsere Köchin Adela Krippner unmöglich bezahlen", macht der Schulleiter deutlich.

Mit den 800 Euro vom Andreas-Laden sei der Kurs nun bis Jahresende gesichert. "Möglich macht das im Endeffekt die Bevölkerung in Selb und Umgebung", erklärte bei der offiziellen Spendenübergabe Annett Kotterer, die Vorsitzende des Diakonievereins Selb-Wunsiedel, dem Träger des Andreas-Ladens. Unterstützt werden nach ihren Worten nur Projekte, die die Allgemeinheit ansprachen, der Kochkurs sei so eine Sache. "Viele Kinder kennen Cola und Fastfood, aber nicht die simplen, aber gesunden Gerichte. Man muss ihnen zeigen, was gesund ist, und was nicht", ist sich die Vorsitzende sicher.

"Den Kindern fehlt heutzutage der Bezug zu den Lebensmitteln", sagte Christina Buchwald von der Ökologische Bildungsstätte. Es gehe darum, die Kinder von klein an für das Thema Ernährung zu sensibilisieren. "Neben der Zubereitung verschiedener Lebensmittel lernen die Kinder in unserem Kurs auch den Umgang mit den Küchenutensilien", erläuterte Buchwald. Im Vordergrund stehe natürlich der Umgang mit regionalen Produkten, ergänzte Benker-Wienands. "Dazu kommen noch Reis, Eier, Nudeln, Mehl und die wesentlichen Gemüsesorten." Nötig sei der Kurs, weil er im Schulalltag festgestellt habe, dass immer weniger Kinder das Wissen von zu Hause mitbrächten. "Außerdem lernen sie hier nicht nur miteinander zu kochen. Sie decken gemeinsam den Tisch, essen zusammen und waschen hinterher wieder ab. Auch das kennen nicht alle Kinder von daheim."

Neben der Zubereitung verschiedener Lebensmittel lernen die Kinder auch den Umgang mit den Küchenutensilien.

Christina Buchwald

von der Ökologischen Bildungsstätte


Autor

Von Gerd Pöhlmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 02. 2013
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Diakonievereine Kinder und Jugendliche Köche Schulrektoren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Bogner-Big-Band unter der Leitung von Jaroslav Vyrostko sorgte für Schwung bei der Weihnachtsfeier.	Fotos: Uwe von Dorn

27.12.2017

Jahresausklang mit ernsten Tönen

Die Bogner-Mittelschule feiert Weihnachten. Im Rosenthal-Theater gibt es Musik und Schauspiel, aber auch Nachdenkliches zu hören. » mehr

Zwölf Frauen und Männer aus der evangelischen Gemeinde Schönwald kandidieren am 21. Oktober für das Amt des Kirchenvorstehers. Sechs von ihnen werden gewählt. Zehn dieser Kandidaten stellten sich der Kirchengemeinde in einem Gottesdienst vor (von links): Ronja Pöhler, Carina Ludwig, Otto Bayreuther, Jochen Gassenmeier, Sandra Benker, Ruth Fisch, Andrea Künzel, Martin Schmeckenbecher, Manuela Thiele und Simon Wolfrum. Nicht im Bild sind Volker Sommerfeldt und Kerstin Groß. Ganz rechts im Bild Pfarrerin Tilla Noack.	Foto: Helmut Kitter

15.06.2018

Kandidaten stellen sich vor

Zwölf Frauen und Männer stehen zur Wahl für den neuen Kirchenvorstand in Schönwald. Im Gottesdienst machen sie sich der Gemeinde bekannt. » mehr

Ulrike Sprenger und Katharina Prell (von links) kochen am Dienstag zum ersten Mal für die Senioren groß auf. Foto: Andreas Godawa

05.07.2018

Rahmgulasch mit Nudeln zur Premiere

Ulrike Sprenger und Katharina Prell rufen in Selb-Plößberg einen Mittagstisch für Senioren ins Leben. Am Dienstag um 11.30 Uhr servieren sie das erste Menü. » mehr

Auch chemische Experimente begeisterten die zukünftigen Realschüler beim Informationsabend in der Selber Realschule. Foto: pr.

27.02.2017

Zauberwürmer und Roboter

Beim Informationsabend der Realschule erfahren Eltern und Kinder viel Interessantes. Eine Fußballklasse schult Teamgeist und sorgt für Bewegung. » mehr

Ein Abschied mit Blumen: In der evangelischen Kirche überreichten die Kinder der scheidenden Kindergartenleiterin Evi Siegmund je eine Rose. Foto: von Dorn

27.02.2018

Viele Rosen für Evi Siegmund

Mit vielen Dankesworten verabschiedet die evangelische Gemeinde die langjährige Leiterin des Kindergartens. Alle Redner loben ihre großes Herz und ihren Einsatz. » mehr

Das Foto zeigt Renate Wölfel, Geschäftsführerin des Forums "Selb erleben" (Zweite von rechts) und Karin Wolf, Geschäftsführerin bei Rapa (Vierte von rechts) mit Vertretern der Institutionen, die insgesamt 3000 Euro an Spenden erhielten. Foto: Silke Meier

18.01.2018

Rausch und Pausch spendet 3000 Euro

Die Belegschaft des Unternehmens sammelt Geld für die Aktion "Selber helfen Selbern". Der Erlös kommt den bedürftigen Bürgern der Stadt zugute. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wiesenfest Weissenstadt 15.07.2018

Wiesenfest Weißenstadt | 15.07.2018 Weißenstadt
» 104 Bilder ansehen

Marktredwitz

Altstadtfest Marktredwitz | 14.07.2018 Marktredwitz
» 243 Bilder ansehen

Fichtelgebirgs-Marathon

Fichtelgebirgs-Marathon | 16.07.2018 Bad Alexandersbad
» 7 Bilder ansehen

Autor

Von Gerd Pöhlmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 02. 2013
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".