Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Selb

CSU kündigt ausgewogene Kandidatenliste an

Einen Bewerber für das Bürgermeisteramt hat der Selber Ortsverein noch nicht gefunden. Der Vorstand weist in puncto Wohnraum auf die vorhandene Substanz hin.



Selb - Die CSU Selb begrüßt die Satzungsänderung im Jugendbeirat. Jugendliche sollten, so bringt der Ortsverein in einer Mitteilung über die jüngste Vorstandssitzung zum Ausdruck, Zugang zur Kommunalpolitik finden. Ortsvorsitzender Matthias Müller eröffnete die Sitzung zu den Themen Kommunalwahl 2020 und Aktuelles aus dem Stadtrat.

"Die Liste der CSU ist gefüllt", stellte Müller erfreut fest. "Wir haben eine Liste aus jungen und erfahrenen Personen, aus der Wirtschaft, der Landwirtschaft, dem Sport und vielen anderen Bereichen zusammengestellt. Es ist eine Liste mit engagierten Menschen, die in ihren Ehrenämtern bewiesen haben, dass sie viel bewegen können. Solche Leute braucht unsere Stadt!" Die Kandidatenliste solle im September vorgestellt werden, die Nominierungsversammlung finde im November statt.

Das Ziel der politischen Arbeit der CSU Selb sei es, "nach vorne zu denken, sachlich, aber auch sicher kontrovers zu diskutieren". Matthias Müller ist davon überzeigt, dass eine konstruktive Streitkultur schon immer gute Lösungen hervorgebracht habe. Der CSU Vorstand wolle weiter kontinuierlich für Selb arbeiten, sagte er und stellte fest: "Luftschlösser sind nicht unsere Art. Und was passiert, wenn viele bauliche Projekte auf die lange Bank geschoben, sieht man aktuell."

Zum Thema Bürgermeisterkandidat diskutiert die CSU Selb immer noch. Die Optionen müssen, wie sie mitteilt, noch geprüft und einige Gespräche geführt werden.

Die rege Bautätigkeit in den neu erschlossenen Wohngebieten "Kappel", "Hartmannstraße" und "Stopfersfurth" sorgte dann auch für Gesprächsbedarf bei den Vorstandsmitgliedern. "Wir freuen uns natürlich, dass es in puncto Wohnraum vorangeht", betonte Fraktionsvorsitzender Carsten Hentschel. "Allerdings hätten wir uns das Ganze früher gewünscht. Hier setzt wohl die bevorstehende Kommunalwahl entsprechende Kräfte frei." Mindestens ebenso wichtig aber sei es, bereits vorhandenen Wohnraum in der Innenstadt aufzuwerten. Mit dem Antrag seiner Fraktion, die Gebäude an der Ecke Jahn- und Försterstraße hinsichtlich einer Sanierung begutachten zu lassen, habe man einen wichtigen Impuls gesetzt. "Wir sollten vor dem Hintergrund ,Flächenfraß’ und ,Leerstand’ die vorhandene Bausubstanz im Zentrum nicht vergessen. Hier hat Selb ein großes Potenzial", betonte Hentschel.

Ein weiteres Thema der jüngsten CSU-Vorstandssitzung war die Änderung der Satzung des Jugendbeirats der Großen Kreisstadt Selb. Stellvertretender Fraktionsvorsitzender Wolfgang Kreil berichtete den Vorstandsmitgliedern von der Diskussion darüber in der jüngsten Stadtratssitzung.

Hintergrund war hier ein Antrag des Jugendbeirats. Dieser war auf die Verwaltung der Stadt Selb zugekommen, um den Passus bezüglich des passiven Wahlrechts zu ändern. Sollte diese Neuerung beschlossen werden, könnten Stadtratsmitglieder auch als Mitglieder in den Jugendbeirat gewählt werden.

Die Vorsitzende des Jugendbeirats, Marisa Gebhard, hatte das Anliegen persönlich vorgebracht und informierte den Stadtrat weiterhin, dass vier Jugendbeiratsmitglieder auf den derzeit im Stadtrat vertretenen Listen bei der anstehenden Kommunalwahl vertreten sein würden.

Die Fraktion von CSU/FWS sprach sich einstimmig für die Satzungsänderung aus und begrüßte es, dass sich junge Leute in der Kommunalpolitik engagieren möchten. "Warum einige Kollegen aus den Reihen der SPD und der Aktiven Bürger so vehement dagegen waren, kann ich nicht nachvollziehen", sagte Kreil. Stadtrat Stefan Merz kritisierte die "Doppelmoral" der Aktiven Bürger, die gezielt Mitglieder des Jugendbeirats für die Liste zur Kommunalwahl 2020 angesprochen hätten und nun vermutlich durch einige Absagen auf einmal gegen die Satzungsänderung seien. Die Abstimmung endete - wie berichtet - mit der Stimme des Oberbürgermeisters mit 15:7 Stimmen für die Satzungsänderung.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 08. 2019
16:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bautätigkeit Bauwesen und Bauwerke Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU Fraktionschefs Kommunalpolitik Kommunalwahlen Leerstände Matthias Müller SPD Sanierung und Renovierung Stadträte und Gemeinderäte Städte
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Mitglieder des Selber CSU-Ortsverbands setzen in der Kommunalpolitik auf echte Teamarbeit. Foto: pr.

17.07.2019

CSU Selb sieht für die Stadt noch viel Luft nach oben

Der Ortsverband fordert die Umsetzung der umfangreichen "Projektliste". Für die Kommunalwahl sieht er sich gerüstet. » mehr

Marisa Gebhardt

25.07.2019

Stadträte dürfen jetzt auch Jugendbeiräte sein

Einige Mitglieder der Jugendvertretung wollen auf Parteilisten kandidieren. Deswegen ändert der Stadtrat die Satzung, auch wenn einige Mandatsträger überrascht sind. » mehr

Am 15. März 2020 wählen die Selberinnen und Selber erstmals seit 1989 Stadtrat und Oberbürgermeister gleichzeitig. Alle im Stadtrat vertretenen Parteien und Gruppierungen stellen zurzeit ihre Listen für die Kommunalwahl zusammen. Foto: Bodo Schakow/dpa

15.04.2019

Ulrich Pötzsch und viele Fragezeichen

Der amtierende Oberbürgermeister will bei der Kommunalwahl 2020 wieder antreten. Ob er einen Gegenkandidaten bekommt, ist bislang noch völlig offen. » mehr

Sachliche und vertrauensvolle Politik hat sich Carsten Hentschel auf die Fahnen geschrieben. Seit Mai ist er als Nachfolger von Wolfgang Kreil Fraktionsvorsitzender von CSU und Freien Wählern Selb. Foto: Florian Miedl

29.05.2019

"Das Optimale für die Stadt tun"

Carsten Hentschel ist der neue Fraktionsvorsitzende von CSU und FWS. Seine Aufgabe will er auf sachlicher Basis angehen. » mehr

Mit dieser Führungsmannschaft gehen die Aktiven Bürger in das bevorstehende Wahljahr (von links): Sprecher Dr. Klaus von Stetten, seine Stellvertreter Ramona Jülke-Miedl und Ulrich Pötzsch. Erst seit Kurzem in der Führungsriege ist Kassiererin Michelle Thyroff (Zweite von links). Foto: pr.

30.06.2019

Von Stetten führt Aktive Bürger weiter an

Bei der Jahresversammlung gibt es ein Loblied auf die Stadtentwicklung. Auch für die Kommunalwahl 2020 sehen die Mitglieder Selb gut aufgestellt. » mehr

Am 20. Oktober werden die Bürgerinnen und Bürger in Hohenberg entscheiden, ob ihr Bürgermeister in der kommenden Wahlperiode haupt- oder ehrenamtlich tätig sein wird. Foto: Uwe Anspach/dpa

31.07.2019

Bürger haben das letzte Wort

Am 20. Oktober entscheiden die Hohenberger, ob der Bürgermeister haupt- oder ehrenamtlich tätig ist. Dieses Votum wird bis 2026 Bestand haben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg | 20.08.2019 Döbraberg
» 11 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0 | 17.08.2019 Hof
» 120 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 08. 2019
16:46 Uhr



^