Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Selb

Der Markgraf feiert wieder mit

Am Wochenende findet in Hohenberg das Wiesenfest statt. Dazu gehören nicht nur hoch- herrschaftlicher Besuch, sondern auch Disco, Festzug und Public Viewing.



Der Markgraf Christian Ernst gibt sich am Sonntag gegen 13 Uhr vor dem Festzug die Ehre eines Besuches in Hohenberg. Foto: Silke Meier
Der Markgraf Christian Ernst gibt sich am Sonntag gegen 13 Uhr vor dem Festzug die Ehre eines Besuches in Hohenberg. Foto: Silke Meier  

Hohenberg - Auch in Hohenberg hat das Wiesenfest eine lange Tradition. Immer am dritten Wochenende im Juli kommen die Bürgerinnen und Bürger, alle ehemaligen Hohenberger und ihre Gäste zusammen, um auf dem Festplatz hinter dem Rathaus zu feiern. In diesem Jahr geht es vom 13. bis 16. Juli rund in der Stadt. Und das Programm hat einiges zu bieten.

Los geht es schon am Freitag, 13. Juli, um 20 Uhr mit der "Madhouse Sommertour" mit einem Best of der 1990er- und 2000er-Jahre. Mit dabei sind DJ Sigi di Collini und DJ Steve Lagos.

Etwas traditioneller wird es am Samstag, 14. Juli, um 19 Uhr auf dem Burgplatz. Dort wird die Hobercha Feierwehrkapelln ein Standkonzert geben, anschließend findet der Empfang des amtierenden Schützenkönigs der Schützengesellschaft Hohenberg mit dem Königssalut statt. Anschließend zieht die Gesellschaft ins Festzelt auf dem Wiesenfestplatz, wo Bürgermeister Jürgen Hoffmann gegen 19.30 Uhr die Festgäste begrüßt und das erste Fass Bier ansticht. Im Festzelt findet auch die Proklamation des neuen Schützenkönigs statt. Dem schließt sich der "Bunte Abend" der einheimischen Vereine mit dem Heidelberger Fanfarenzug und DJ Harald Max an.

Der Wiesenfestsonntag beginnt um 7 Uhr mit dem Weckruf in Hohenberg, Neuhaus und Sommerhau. Um 12.30 Uhr sammeln sich der Stadtrat und die Ehrengäste im Rathaus Hohenberg, von 12.40 Uhr stellt sich der Festzug auf dem Burgplatz auf. Um 12.50 Uhr laufen die Ehrengäste aus dem Rathaus mit Musik durch den historischen Ortskern zum Burgplatz, wo die Schulkinder den Besuch von Markgraf Christian Ernst aufführen.

Der Festzug selbst hat folgende Strecke: Burgplatz, Kirchstraße, Gartenstraße, Schirndinger Straße, Flurstraße, Langer Weg, Oberhärtlein, Hirtengasse, Selber Straße, Hammermühlweg, Wiesenfestplatz. Dort hält Bürgermeister Hoffmann seine Ansprache, ehe die Schulklassen ihre Tänze vorführen. Gegen 14.30 Uhr beginnen dann die Spiele und Wettkämpfe unter Mitwirkung der Hohenberger Vereine. Bis etwa 18 Uhr ist dann Festbetrieb mit der Kapelle Böhmisch Blech. Auf das WM-Endspiel müssen die Besucher auch nicht verzichten, die Veranstalter organisieren ein Public Viewing. Weiter geht es am Montag, 16. Juli, von 10 Uhr an mit dem Frühschoppen samt Weißwurstessen im Festzelt, musikalisch umrahmt von der Hobercha Feierwehrkapelln. Von 14 bis 16.00 Uhr wartet auf die Kinder ein Spiele-Parcours der Hohenberger Vereine, zudem können die Jungen und Mädchen von 15 bis 18 Uhr auf Ponys reiten. Um 18 Uhr findet wieder der Einzug zum Burgplatz statt, anschließend spielt die Egertaler Blaskapelle.

Die Stadt Hohenberg bittet alle Bürger, ihre Häuser mit Fahnen und Girlanden zu schmücken, damit der Ort einen festlichen und sauberen Eindruck macht.

Außerdem organisieren die VW-Freunde für die zahlreichen Besucher wieder die Kaffeestube mit Kaffee und Kuchen. Die Stadt bittet die Bevölkerung um Unterstützung beim Backen von Kuchen und Torten. Wer also helfen möchte, kann seinen Kuchen oder seine Torte am Wiesenfestsonntag, 15. Juli, in der Kaffeestube abgeben.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2018
19:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Christian Ernst DJs Diskotheken Ehrengäste Kuchen Markgräfinnen und Markgrafen Paraden und Festzüge Rathäuser Vereine
95352 Hohenberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Kinder der Kindergärten aus Schönwald, Hohenberg und Schirnding mit ihren Kindergartenleiterinnen, Andreas Übler und Thomas Peschek von der Firma Ü-Haus, Sigi Obermüller vom Verein "Kinderherzen glücklich machen", dem Hohenberger Bürgermeister Jürgen Hoffmann und Peter Sieber vom Busunternehmen Sieber bei der Übergabe der Spenden. Foto: Uwe von Dorn

10.08.2018

Warmer Geldregen für kleine Künstler

Der Verein "Kinderherzen glücklich machen" ist jetzt auch im Landkreis Wunsiedel vertreten. Neun Kindergärten profitieren dabei von der Unterstützung der Firma Ü-Haus. » mehr

Drei Angriffstrupps bekämpften den angenommenen Scheunenbrand vom engen Innenhof aus. Zu ihrer Sicherheit wurde der Hof ausgeleuchtet.	Fotos: pr.

vor 15 Stunden

Enge Bebauung macht es Feuerwehr schwer

Schön anzusehen, aber für die Brandbekämpfung eher nicht optimal: Haus an Haus in schmalen Straßen. Die Hohenberger Truppe zeigt bei einer Übung, wie sie die Lage meistert. » mehr

Blindes Vertrauen im wahrsten Sinn des Wortes beweisen diese Jugendlichen. Sie waren Teilnehmer einer deutsch-tschechischen Begegnung der Ökologischen Bildungsstätte Burg Hohenberg. Foto: pr.

29.08.2018

Umweltbildung verbindet Menschen

Seit 22 Jahren vermittelt die Ökologische Bildungsstätte Hohenberg Wissen über die Natur. Gerade stellen die Mitarbeiter das Programm für 2019 zusammen. » mehr

Viele Mitstreiter hat Vorsitzender Erwin Hasenkopf (kniend mit Plakat) gefunden: Fast ein Dutzend Vereine und Organisationen feiern mit dem Obst- und Gartenbauverein Hohenberg am 1. September das 140. Jubiläum. Auf dem Wiesenfestplatz haben die Beteiligten schon die Plätze für die Stände festgelegt. Foto: pr.

22.08.2018

Jubiläum wird zur Leistungsschau

Mit einem großen Familienfest feiert der Obst- und Gartenbau- verein Hohenberg am 1. September seinen 140. Geburtstag. Und die Nachbarn machen mit. » mehr

Die Hauptakteure an diesem Festtag: Die Kinder des Kinderhauses zeigten in der Kirche ein kleines Schauspiel. Fotos: Berndt Amann

17.07.2018

Ein Vierteljahrhundert für die Kinder da

25 Jahre Elisabeth-Kinderhaus - das wird gefeiert. In der Kirche stellen die Kleinen die Geschichte der Einrichtung nach. » mehr

Im naturbelassenen Garten des Kinderhauses können die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen.	Foto: pr.

03.07.2018

Elisabeth-Kinderhaus feiert Jubiläum

25 Jahre lang gibt es die Einrichtung in Hohenberg bereits. Am Samstag finden ein Festgottesdienst und ein Sommerfest statt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rehauer Sägewerk in Flammen

Rehauer Sägewerk in Flammen | 21.09.2018 Rehau
» 28 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Karls-Universität Prag 10:5

Selber Wölfe - Karls-Universität Prag 10:5 | 21.09.2018
» 29 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2018
19:52 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".