Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Selb

Durchfahrt frei zum neuen Schuljahr

Bei der Baustelle in der Hohenberger Straße geht es voran. Zum Schulstart wird der Teilabschnitt bis zum Schulzentrum nicht komplett fertig - aber es gibt eine Lösung.



In der Hohenberger Straße klafft weiter ein großes Loch - der hartnäckige Granit machte dem Baufortschritt zu schaffen. Trotzdem zeigen sich die Abwasserbetriebe Selb und die Energieversorgung Selb-Marktredwitz zuversichtlich.	Foto: pr.
In der Hohenberger Straße klafft weiter ein großes Loch - der hartnäckige Granit machte dem Baufortschritt zu schaffen. Trotzdem zeigen sich die Abwasserbetriebe Selb und die Energieversorgung Selb-Marktredwitz zuversichtlich. Foto: pr.  

Selb - In der Hohenberger Straße überlassen die Abwasserbetriebe Selb (AWS) jetzt das Feld vorrangig der Energieversorgung Selb-Marktredwitz (ESM), wie aus einer Pressemeldung der ESM hervorgeht. Seit Mai erneuern die beiden kommunalen Unternehmen zwischen Schützenstraße und Schulzentrum die Rohre und Leitungen für Abwasser, Trinkwasser, Strom und Erdgas. Der Hauptkanal und 90 Prozent der Hausanschlüsse der Mischwasserkanalisation in der Hohenberger Straße sind fertig gestellt.

"Die Haupttrasse für die Verlegung sämtlicher Leitungen befindet sich nun auf öffentlichem Straßengrund", sagt Klaus Burkhardt, Geschäftsführer der ESM und gleichzeitig Werkleiter der AWS. Die Arbeiten finden vor der Fahrbahnerneuerung durch die Straßenbauverwaltung statt. "Mit unserem koordinierten Vorgehen vermeiden wir, dass der Belag zu einem späteren Zeitpunkt wieder geöffnet werden muss", sagt Burkhardt.

Insgesamt 300 Meter Kanal und 400 Meter Versorgungsleitungen tauschen die beiden Unternehmen im ersten Bauabschnitt aus. Außerdem werden, soweit erforderlich, auch die Hausanschlüsse für Gas und Wasser erneuert. In Abstimmung mit der Stadt Selb und dem staatlichen Bauamt Bayreuth werden in den kommenden Jahren außerdem weitere Abschnitte in Richtung Vorwerk erneuert.

Als Herausforderung bezeichnet Stephanie Henschke den Untergrund in der Hohenberger Straße: "Bei Probebohrungen wurde ein hoher Felsanteil im Untergrund festgestellt. Dennoch konnten wir die gegebenen Untergrundverhältnisse nur abschätzen", sagt die AWS-Ingenieurin und technische Leiterin des Kanalnetzes bei der AWS. Mit einer Spezialfräse musste dann deutlich mehr Granitgestein im geplanten Trassenverlauf aufgebrochen werden, um den neuen Kanal in vier Meter Tiefe verlegen zu können. Die Verzögerung des Zeitplans holten ESM und AWS laut Mitteilung zumindest teilweise wieder auf: "Um vorwärts zu kommen, arbeiten wir eng zusammen - im wahrsten Sinne des Wortes: zur gleichen Zeit im gleichen Abschnitt des Grabens", sagt Henschke.

Der Plan, bis zum Schuljahresbeginn den Teilabschnitt zwischen Heidestraße und Schulzentrum komplett fertig zu stellen, konnte nicht ganz eingehalten werden. Dennoch wurde eine Lösung gefunden, diesen Bereich bis zum Schulbeginn am Dienstag wieder für den Fahrzeugverkehr zu öffnen. Für die Erneuerung von Hausanschlüssen ist dann nochmals eine kurze Sperrung erforderlich, die jedoch auf die Herbstferien verschoben werden konnte. Ab dem 10. September kann der Verkehr die Baustelle in der Hohenberger Straße wieder über die Jahnstraße und Heidestraße umfahren.

Die Hohenberger Straße ist ab November wieder ungehindert befahrbar, heißt es in der Mitteilung. Weil Starkregenereignisse zunehmen, setzen die Abwasserbetriebe beim neuen Kanal auf einen größeren Durchmesser. Der alte Kanal mit einer Nennweite von 40 Zentimetern stieß bei großen Niederschlagsmengen immer öfter an seine Grenzen. Der neue Kanal hingegen misst 50 Zentimeter im Querschnitt und ist um 60 Prozent leistungsfähiger als der alte. "Einen Jahrhundert-Regenguss können wir so zwar immer noch nicht auffangen, für zunehmend starke Regenfälle sind wir aber gut gewappnet", erläutert Stephanie Henschke und fügt an: "Zu groß darf der Kanal auch nicht sein, sonst können Mindestfließgeschwindigkeiten nicht eingehalten werden. Die Folge sind Ablagerungen, Verstopfungen und unangenehme Gerüche."

Für die neuen Leitungen kommen moderne Materialien zum Einsatz: Statt Steinzeug wird Kunststoff verwendet, denn dieser ist flexibler und widersteht mechanischen Einflüssen von außen besser. Gleiches gilt auch für die neue Trinkwasserleitung, die von der ESM verlegt wird: Die alten Gussleitungen werden durch moderne Kunststoffrohre aus PE ersetzt.

In der Hohenberger Straße wird auch das Starkstromkabel auf der Mittelspannungsebene ausgetauscht. Außerdem erneuert die ESM dort die Trafostation. Am neuen Standort wird eine Kompaktstation ihren Dienst tun. "Beim heutigen Stand der Technik sinkt der Platzbedarf deutlich", erklärt Betriebsingenieur Christoph Broßmann. Voraussichtlich Mitte September geht die neue Station dann ans Netz. "Dazu werden wir in einigen Straßenzügen die Versorgung kurzzeitig unterbrechen müssen", kündigt er an. Anlieger werden von der ESM rechtzeitig per Post informiert.

Im Zuge der Bauarbeiten verlegt die ESM außerdem ein neues Meldekabel für die Steuerung der Anlagen und bereitet mit Leerrohren den Glasfaserausbau in Selb weiter vor.

Noch bis November bleibt die Hohenberger Straße zwischen der Schützenstraße und der Heidestraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Heidestraße und die Jahnstraße. Mit Beginn des neuen Schuljahres am 10. September ist die Baustelle von der Einmündung Heidestraße bis zum Schulzentrum wieder befahrbar. Da einige Baugruben erst im Oktober wieder verschlossen werden können, kann es an diesen Engstellen zu Behinderungen kommen.

"Um die Auswirkungen für Selb so gering wie möglich zu halten, arbeiten wir eng mit den beteiligten Busunternehmen und dem Ordnungsamt zusammen", sagt Christian Fischer von de ESM. "Ganz ohne Auswirkungen für Verkehr und Anlieger geht es leider nicht." Es werde jedoch alles Machbare getan, um die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer und die Anlieger so gering wie möglich zu halten.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 09. 2019
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baubehörden Baustellen Hohenbergen Kunststoffe und Kunststoffprodukte Kunststoffrohre Ordnungsämter Rohre Verkehr Verkehrsteilnehmer Wirtschaftsbranche Energieerzeugung und -Versorgung
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Fünf Straßen, eine Kreuzung: der Marienplatz in Selb. Das soll sich nun ändern. Nach dem Willen des Stadtrates münden (von links unten im Uhrzeigersinn) die Weißenbacher Straße, die Heine-/Vielitzer Straße, die Marienstraße, die Mühlstraße und der Papiermühlweg in einen Kreisverkehr. Foto: David Trott

24.07.2019

Marienplatz wird zum Kreisverkehr

Der Selber Stadtrat gibt grünes Licht für den Umbau im Jahr 2020. Damit will das Gremium der zukünftigen Verkehrsbelastung gerecht werden. » mehr

Schon in den Vorjahren hatten die Teams einiges Geschick bewiesen, um mit High-Tech-Seifenkisten an den Start gehen zu können.	Archivfoto: Silke Meier

27.06.2019

Seifenkisten auf der Jagd nach Bestzeiten

Tollkühne Männer und Frauen wagen sich in ihren rollenden Kisten auf die Strecke. Am Sonntag wird die Hohenberger Straße zur Rennstrecke. Es gibt ein großes Rahmenprogramm. » mehr

Gesperrt ist zurzeit die Hohenberger Straße. Dort erneuern ESM und AWS die Versorgungsleitungen.

22.05.2019

Neue Baugrundstücke, neue Leitungen

In Selb haben Bauarbeiter im Moment viel zu tun. Auf der Kappel richten sie das neue Baugebiet her, in der Hohenberger Straße verlegen sie Kabel. » mehr

Ausgangspunkt der Selber Planungen. Aus dem ehemaligen Kaufhaus Storg sollte einmal ein Outlet-Center werden. Jetzt verändert sich die komplette Innenstadt. Mehrere Jahre haben die Planer an ihren Überlegungen gefeilt. Foto: Florian Miedl

31.05.2019

Selb macht Weg für neue Innenstadt frei

Die Firma Munitor plant Großes. Damit verändert sich die Porzellanstadt. Die Entwürfe finden Lob in allen Fraktionen. Mancher warnt vor Abhängigkeiten. » mehr

Geschäftsführer Christian Preisenhammer hat die Plastiktüte aus dem "NoBasics Fashion Outlet" bereits vor zwei Jahren verbannt, um dazu beizutragen, die Menge an Plastikmüll zu reduzieren.	Foto: Uwe von Dorn

15.08.2019

Erste Schritte hin zum Plastikverzicht

Wenig effektiv oder ein guter Ansatz? Selber Händler haben gespaltene Ansichten zum Verbot von Taschen aus Kunststoff. Alle halten es jedoch für notwendig, zu handeln. » mehr

Von einer kleinen Plattform aus prüfen die Techniker, ob mit den Rotorflügeln alles in Ordnung ist. Foto: pr.

30.07.2019

Prüfdienst in 141 Meter Höhe

Auch Windparkanlagen müssen hin und wieder gepflegt werden. In Vielitz kommt dabei eine neue Technik zum Einsatz. Doch damit arbeiten können nur schwindelfreie Menschen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Modenschau bei Frey in Marktredwitz

Modenschau bei Frey in Marktredwitz | 22.09.2019 Marktredwitz
» 28 Bilder ansehen

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening | 22.09.2019 Kirchenlamitz
» 61 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 6:5 n.P.

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 6:5 n.P. | 22.09.2019 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 09. 2019
17:18 Uhr



^