Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Selb

Ein Feuer gegen die Finsternis

Der Ökumenische Arbeitskreis freut sich über viele Besucher in der Pfaffen-leithe. Dekan Hans Klier erinnert in seiner Andacht an Johannes den Täufer.



Dekan Hans Klier (Zweiter von links) hielt die Andacht beim Johannisfeuer in der Pfaffenleithe. Organisiert hatte die Veranstaltung der Ökumenische Arbeitskreis Selb.	Foto: Gisela König
Dekan Hans Klier (Zweiter von links) hielt die Andacht beim Johannisfeuer in der Pfaffenleithe. Organisiert hatte die Veranstaltung der Ökumenische Arbeitskreis Selb. Foto: Gisela König  

Selb - Schöner hätte es nicht sein können: Herrliches Sommerwetter und ein ausgesprochen guter Besuch haben das Johannisfeuer, zu dem der Ökumenische Arbeitskreis Selb in die Pfaffenleithe eingeladen hatte, zu einem echten Erlebnis gemacht.

Jugendliche, Menschen mittleren Alters und zahlreiche Senioren aus dem benachbarten Paul-Gerhardt-Haus waren auf den idyllischen Platz am Selbbach gekommen, wo die Verantwortlichen bereits das Scheitfeuer aus Birkenholz vorbereitet hatten. Viele Sitzgelegenheiten im Schatten der Bäume, Getränke, Bratwürste und Steaks rundeten die Veranstaltung ab.

Der katholische Dekan Hans Klier sprach in seiner Andacht von einem ganz besonderen Tag. Der Johannistag, der 24. Juni, erinnere an die Geburt Johannes des Täufers. Er sei zudem der Tag der Sommersonnwende, die Sonne habe ihren höchsten Stand erreicht. "Von nun an werden die Tage wieder kürzer. Zudem sind es nun noch genau sechs Monate bis Weihnachten", sagte Klier. Johannes als Wegbereiter Jesu nehme in allen Religionen eine besondere Rolle ein. "Er war eine radikale Gestalt, ein Aussteiger könnte man sagen, und die Menschen würden wohl auch heute noch seine Botschaft hören", erläuterte der Geistliche. "Johannes sprach eine deftige Sprache, erreichte damit die Menschen und bewegte sie zur Umkehr." So habe sich auch Jesus von Johannes taufen lassen, der bereits vor dessen Geburt darauf hingewiesen habe, dass in der dunkelsten Nacht des Jahres das Licht der Welt geboren werde. "Das Licht des Johannes leuchtet heute noch, auch wenn ihm Herodes den Kopf abschlagen ließ," sagte Klier.

Jugendliche aus den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden zündeten dann stilecht mit Königskerzen das Scheitfeuer an. Das Johannisfeuer wird nicht nur als Zeichen der Sonnenwende entfacht, sondern steht auch symbolisch für das Licht Gottes, mit dem er die Finsternis der Welt vertrieben hat.

Mit Liedern, Fürbitten und Gebeten gaben die zahlreichen Besucher der Feier in der Pfaffenleithe einen würdigen Rahmen und sprachen sich für eine Wiederholung aus.

Autor

Gisela König

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 06. 2019
19:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aussteiger Besucher Bratwürste Evangelische Kirche Feier Geistliche und Priester Gott Jesus Christus Johannes der Täufer Kinder und Jugendliche Religionen Senioren Steaks und Steakgerichte
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Barbara Schönberner vom Familienzentrum, Enes Kahyaoglu, Timo Schwenk, Christl Tröger, Heinrich Gollner, Anastasia Holloway, Yasin Camusluayak, Stella Heinrich, Felix Heinrich und Bastian Heinrich (von links) lernten im Kurs "Senioren ans Smartphone" miteinander. Foto: sim

27.05.2019

Senioren schätzen Smartphones

Für viele ältere Menschen ist das Handy ein Gerät mit sieben Siegeln. In Selb erklären Jugendliche die Nutzung - und stoßen damit auf Begeisterung. » mehr

Zurück an alter Wirkungsstätte: Pfarrer Franz Tremmel (am Altar) hielt die Festpredigt in der Heilig-Geist-Kirche im Vorwerk.	Fotos: Gisela König

17.06.2019

Heilig Geist feiert Geburtstag

Seit 50 Jahren ist die katholische Pfarrei eigenständig. Das Jubiläum begeht die Gemeinde zusammen mit ihrem früheren Pfarrer Franz Tremmel. » mehr

Seit er fünf Jahre alt ist, hat Hans-Rainer Spannruft im elterlichen Betrieb mitgeholfen. Heute ist er der Chef der Festwirtsfamilie, die am Donnerstag 50. Jubiläum auf dem Goldberg feiert.

05.07.2019

Vom Semmelschneider zum Chef

Die Festwirtsfamilie Spannruft feiert am Donnerstag ein besonderes Jubiläum: 50 Jahre Selber Wiesenfest. Hans-Rainer Spannruft war schon als Kind im Einsatz. » mehr

Sinnsuche aus Sicht der Kirche

01.07.2019

Sinnsuche aus Sicht der Kirche

Das Thema eines deutsch-tschechischen Studientags ist der postmoderne Mensch. Der steht dem Wahrheitsanspruch der Religionen sehr skeptisch gegenüber. » mehr

Ökumenischer Austausch in Regensburg: Kirchenpfleger Rainer Barthold, Gerhard Kardinal Müller, Pfarrer Dr. Jürgen Henkel und Dr. Christian Schaller, der stellvertretende Direktor des "Instituts Papst Benedikt VI." der Diözese Regensburg (von links), vor einer Büste des "bayerischen Papstes". Foto: pr.

27.12.2018

Bewahrer eines theologischen Schatzes

Das "Institut Papst Benedikt" in Regensburg gibt es seit zehn Jahren. Pfarrer Henkel und Kirchenpfleger Barthold aus Erkersreuth nehmen am Festakt teil. » mehr

Eine Kindergarten- und eine Krippengruppe sollen kurzfristig im Haus der Kirche der evangelischen Gemeinde in der Von-der-Tann-Straße entstehen.

06.08.2019

Mehr Plätze für die Kinderbetreuung

Im Haus der Diakonie will der Stadtrat kurzfristig eine Kindergarten- und eine Krippengruppe einrichten. Damit reagiert das Gremium auf den großen Bedarf in Selb. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

31. Bikertreffen des MRC Langenbach mit Rocknacht

31. Bikertreffen des MRC Langenbach mit Rocknacht | 25.08.2019 Langenbach
» 230 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf | 23.08.2019 Hof
» 38 Bilder ansehen

Autor

Gisela König

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 06. 2019
19:16 Uhr



^