Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Selb

Erste Adresse für gutes Glas

Die Handelsgesellschaft Bohemia Cristal feiert 45. Geburtstag. Seit 1979 hat das Unternehmen seinen Sitz in der Porzellanstadt.



Das Gelände der Firma Bohemia Cristal zwischen der Hofer Straße (unten) und der Christoph-Krautheim-Straße. Fotos: Bohemia Cristal
Das Gelände der Firma Bohemia Cristal zwischen der Hofer Straße (unten) und der Christoph-Krautheim-Straße. Fotos: Bohemia Cristal  

Selb - Einen guten Grund zu feiern hat in diesen Tagen die Glashandelsgesellschaft Bohemia Cristal in Selb: Das Unternehmen besteht seit 45 Jahren. Das geht aus einer Mitteilung des Unternehmens hervor. Demnach gründeten bereits im April 1975 der deutsche Unternehmer Günter Weidemann und die damalige tschechoslowakische Handelsgesellschaft für Glasexport mit Sitz in Liberec das Handelsunternehmen für böhmisches Glas. Ins Handelsregister eingetragen wurde die Firma im Mai 1975 in Hannover, im Frühjahr 1979 folgte der Umzug von Bohemia Cristal nach Selb - die Basis für das heutige Unternehmen.

Arbeitsjubiläen

Zwei Mitarbeiter von Bohemia Cristal haben in diesen Tagen Arbeitsjubiläen gefeiert. So gehört Karsten Döbereiner seit 20 Jahren zum Unternehmen. Er begann Anfang April 2000 als Assistent der allgemeinen Verwaltung beim Glashandelsunternehmen. Mitte 2005 übernahm Döbereiner zusätzlich das betriebliche Berichtswesen in der damaligen EDV-Abteilung. Im September 2010 wechselte er in die Abteilung Einkauf/Disposition und ist nun seit September 2012 in der allgemeinen Verwaltung tätig. Besonders erwähnenswert sind laut Firmenmitteilung seine Kenntnisse als Sicherheitsbeauftragter und Ersthelfer. Außerdem ist Döbereiner für die Instandhaltung des gesamten Firmenareals zuständig und Ansprechpartner für alle technischen Belange. Der Geehrte kümmert sich zudem um den Bereich der Laboranalysen für Produkte. Geschäftsführer Gerhard Schuh übergab ihm als Dank für seine lange Firmentreue ein Präsent.

Vor wenigen Tagen wurde Dieter Jülke für 40 Jahre im Unternehmen ausgezeichnet. Anfang Mai 1980 begann Jülke in Selb als kaufmännischer Mitarbeiter in der Abteilung Finanz- und Rechnungswesen. Damit hat er die Zukunft des Glashandelsunternehmens all die Jahre mitgestaltet und mitgetragen. 1986 absolvierte Dieter Jülke erfolgreich den Bilanzbuchhalter und legte zwei Jahre später die Ausbildereignungsprüfung ab, sodass er seitdem auch Ausbildungsleiter ist. Neben vielen Lehrgängen und Seminaren schloss er auch den Fachlehrgang zum Datenschutzbeauftragten erfolgreich ab, heißt es in der Mitteilung. Seit April 1988 ist der Jubilar Leiter der Abteilung Finanz- und Rechnungswesen sowie Controlling. Durch die vielseitigen Aufgaben war Jülke immer wichtigster Ansprechpartner und unterstützend in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, wenn zum Unternehmensverband weitere Firmen dazukamen. Geschäftsführer Gerhard Schuh betonte bei der Ehrung: "Diese Auszeichnung von Dieter Jülke ist nicht nur ein besonderes Jubiläum, sondern Herr Jülke war auch unentbehrlich in einer schwierigen Zeit. Während der bis dahin größten Krise der Firmengeschichte zwischen 2008 und 2010, ausgelöst durch die Insolvenz der tschechischen Muttergesellschaft, war Dieter Jülke unverzichtbar. Durch seinen außergewöhnlichen Einsatz konnten wir die Wahrscheinlichkeit einer Insolvenz deutlich reduzieren und am Ende erfolgreich abwenden."

 

Aktuell sind dort rund 65 Mitarbeiter beschäftigt; viele davon sind seit Jahrzehnten dem Unternehmen treu, sodass jedes Jahr zahlreiche Mitarbeiterehrungen anstehen, oft auch für 30, 35 oder gar 40 Jahre Unternehmenszugehörigkeit, heißt es in der Mitteilung.

 

Von Anfang an arbeitete Bohemia Cristal mit vielen tschechischen Glashütten, insbesondere der Schwesterfirma Kavalierglass, sowie Glasproduzenten aus aller Welt zusammen und bedient mit seinen Produkten einen breiten Markt. Seit Oktober 2009 gehören alle Anteile dem tschechischen Unternehmer Otakar Mot’ka.

Geschäftsführer ist seit 2004 Gerhard Schuh. Der ist auch im Jubiläumsjahr stolz auf seine Mitarbeiter, ohne die das Unternehmen nicht dort stünde, wo es heute steht: "Den Standort Selb und die Arbeitsplätze konnten wir langfristig sichern. Auch in Sachen Ausbildung haben wir immer viel investiert und wollen das auch in Zukunft so halten, denn eine fundierte und kompetente Ausbildung ist eine zentrale Aufgabe für uns hier in Selb." Schuh freut es besonders, dass das Unternehmen bisher einem Großteil der Azubis auch nach der Lehre ein Arbeitsplatz anbieten konnte. Diese Tatsache sei ein deutliches Zeichen dafür, dass sich "unsere Azubis wohlfühlen und gerne bei Bohemia Cristal arbeiten".

In Selb ist das Unternehmen nun seit mehr als 41 Jahren zu Hause und kann dort auf eine Lagerfläche von 25 000 Quadratmetern zurückgreifen, die auch Grundlage ist für eine hohe Lieferfähigkeit. In den modernen Lagerhallen mit Hochregallager-System lagern mehr als zehn Millionen Stück Glas. Jedes einzelne kann binnen 24 Stunden in einen Lkw verladen werden. Neben klassischen Trinkgläsern umfasst das breitgefächerte Sortiment der Glashandelsgesellschaft auch Dekanter, Karaffen, Krüge und alles rund um das Thema "Heißgetränke" sowie Brat- und Backschalen, Vorratsgläser, Vasen, Wind- und Tischlichter und vieles mehr, heißt es in der Mitteilung abschließend. red

 
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 05. 2020
16:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausbildungsleiter Auszubildende Controlling Handelsregister Handelsunternehmen Kaufmännische Berufe Mitarbeiter und Personal Sicherheitsbeauftragte Unternehmen Unternehmensgeschichte
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Am 11. Januar schließen sich die Türen des Trigema-Testgeschäftes in Selb endgültig.

04.12.2019

Trigema schließt in Selb

Jetzt ist es endgültig: Das Textilunternehmen kündigt seine Flächen im Rosenthal-Outlet. Firmenchef Wolfgang Grupp nennt als Grund die schlechten Umsatzzahlen. » mehr

Sie feierten gemeinsam mehrere Mitarbeiter-Jubiläen (von links): Michael Wermuth (25 Jahre, Netzsch-Feinmahltechnik ), Paul Netzsch, Silvia Frohmader (40 Jahre, Netzsch-Gerätebau), Geschäftsbereichsleiter Analysieren & Prüfen Dr. Thomas Denner, Andreas Strobel (25 Jahre, Netzsch-Gerätebau), Elli Netzsch, Dr. Elisabeth Kapsch (25 Jahre, Netzsch-Gerätebau), Helga Netzsch, Christian Netzsch, Cornelia Menzel (40 Jahre, Netzsch-Feinmahltechnik), Dr. Claudia Netzsch, Claudia Berger (25 Jahre, Netzsch-Feinmahltechnik), Geschäftsbereichsleiter Mahlen & Dispergieren Dimitrios Makrakis und Geschäftsführer Moritz Netzsch.	Foto: Uwe von Dorn

04.12.2019

Netzsch feiert Jubilare und Erfolge

Das Selber Unternehmen blickt auf ein gutes Jahr zurück. Bei der Feierstunde für treue Mitarbeiter lässt Geschäftsführer Moritz Netzsch Zahlen sprechen. » mehr

Realschullehrer waren zu Gast bei der Firma Vishay in Selb. Foto: pr.

11.09.2019

Lehrer blicken über den Tellerrand

Mit der Firma Vishay pflegt die Realschule seit Jahren eine Kooperation. Die Partner wollen Schüler besser auf den Übertritt in den Beruf vorbereiten. » mehr

Von der Produktdesignerin zur Tierpflegerin: Noelia Küspert mit drei Tierheimhunden. Foto: Gisela König

13.05.2020

Von der Produktdesignerin zur Tierpflegerin

Die junge Selberin Noelia Küspert macht aus ihrer Leidenschaft einen Beruf: Sie wechselt das Metier und beginnt eine Lehre im Selber Tierheim. » mehr

Das Azubi-Team "Faszination Gesundheit" legte sich an diesem Tag kräftig ins Zeug	Foto: pr.

06.06.2019

Rapa will gesunde Mitarbeiter

Die Firma in Selb bietet ihren Beschäftigten einen Nachmittag mit großem Angebot. Nicht nur Sport, auch Ernährung steht hierbei im Mittelpunkt. » mehr

Ein Sonderpreis-Baumarkt soll in dem alten Comet-Markt in der Bahnhofstraße entstehen. Foto: pr.

19.12.2019

"Sonderpreis-Baumarkt" kommt zurück nach Selb

Am 11. Mai wird die Firma Fishbull Franz Fischer den früheren Comet-Markt in der Bahnhofstraße übernehmen. Zurzeit sucht sie Mitarbeiter. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Fahrspaß nach dem Lockdown Region Hof

Fahrspaß nach dem Corona-Lockdown | 04.06.2020 Region Hof
» 6 Bilder ansehen

DisTANZ in den Mai Fichtelgebirge

DisTANZ in den Mai | 03.05.2020 Fichtelgebirge
» 63 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 05. 2020
16:32 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.