Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHitzewelleMit Video: HöllentalbrückenGerch

Selb

Familienfeier läuft völlig aus dem Ruder

Eigentlich sollte es ein schöner Abend werden. Am Ende musste die Polizei eingreifen.



Die Beamten der Marktredwitzer Polizei mussten in der Nacht zum Sonntag einen heftigen Streit bei einer Familienfeier in Selb schlichten. Wie sich herausstellte, sollte ein 43 Jahre alter Selber die Feier verlassen, kam dieser Aufforderung jedoch zunächst nicht nach. Erst nachdem ihn die Polizeibeamten begleiteten, entfernte er sich Richtung Heimat. Später soll er laut Mitteilungen der übrigen Gäste noch einmal zu der Feier gekommen sein, wurde aber von den erneut verständigten Polizisten dann nicht mehr gefunden. Da die Polizisten den Streit schlichteten, ist es zu keinen Straftaten gekommen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 05. 2019
17:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beamte Familienfeiern und Familienfeste Polizei Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte Polizistinnen und Polizisten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wagen hebt ab, prallt gegen Baum und fängt Feuer: Fahrer schwer verletzt

09.06.2019

Auto hebt ab, kracht gegen Baum und fängt Feuer: Fahrer schwer verletzt

Am späten Samstagabend ist es auf der Kreisstraße zwischen Selb und Schönwald zu einem dramatischen Verkehrsunfall gekommen. Ein 36-Jähriger aus Schönwald wurde dabei schwer verletzt. » mehr

Einen Zebrastreifen hatte die Selber SPD im Stadtrat für die Ascher Straße an der Einmündung in den Christian-Höfer-Ring vorgeschlagen. Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch plädiert eher für einen Kreisverkehr. Foto: Florian Miedl

28.03.2019

Kreisverkehr für mehr Sicherheit

Die SPD hätte gerne einen Zebrastreifen in der Ascher Straße. Der ist nach Meinung von OB Pötzsch und Polizei aber nicht machbar. Die Lösung könnte ein Kreisel sein. » mehr

Er ist zu klein, der Altbau der Polizei (links) in Selb. Weil die Personalstärke der Grenzpolizei steigen wird, muss das Gebäude entweder generalsaniert oder abgebrochen und neu gebaut werden. Rechts der derzeit entstehende Neubau, in den die Wache einziehen soll.	Foto: Florian Miedl

02.11.2018

Grenzpolizei rüstet sich für Neubau

Der Platz in den Gebäuden an der Försterstraße wird eng. Sollten sich die Personalzahlen wie geplant entwickeln, müsste das alte Gebäude weichen. » mehr

Blaulicht

05.10.2018

Sie spuckt, schlägt, flucht: Polizei muss 16-Jährige fesseln

Die junge Frau aus Selb zieht erst eine Glasscheibe, springt dann aus dem Fenster und schlägt eine Autoscheibe ein. Auch ein Mann droht den Beamten mit Gewalt. » mehr

Cannabispflanzen

26.09.2018

Polizei stößt in Selb auf Cannabis-Plantage

In Selb entdecken Polizisten in einer Wohnung ein Aufzucht-Beet mit einigen Cannabispflanzen. In der Nachbarswohnung finden die Beamten allerdings wesentlich mehr. » mehr

Einbruch

23.08.2018

Hinweise gesucht: Unbekannter stiehlt Tattoobedarf

Tätowierfarbe und einen Fußschalter ließ ein unbekannter Einbrecher mitunter aus einem Geschäft in Selb mitgehen. Laut Polizei liegt die Tatzeit zwischen dem Dienstagabend und Mittwochmorgen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wunsiedel

Brunnenfest in Wunsiedel | 22.06.2019 Wunsiedel
» 221 Bilder ansehen

Rock im Hof 2019

Rock im Hof 2019 | 20.06.2019 Hof
» 98 Bilder ansehen

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5 | 23.06.2019 Röslau
» 84 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 05. 2019
17:56 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".