Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Selb

Freistaat investiert 1,3 Millionen in neue Wache

Bei der Einweihung der neuen Polizeiwache tritt Innenminister Herrmann Behauptungen entgegen, die Kriminalität in der Stadt sei gestiegen. Das Gegenteil sei der Fall.



Christof Präg vom Staatlichen Bauamt (links) übergab den symbolischen Schlüssel für die neue Selber Polizeiwache in der Försterstraße an (von links) Innenminister Joachim Herrmann, Oberfrankens Polizeipräsidenten Alfons Schieder und den Marktredwitzer Inspektionsleiter Robert Roth. Fotos: Rainer Maier
Christof Präg vom Staatlichen Bauamt (links) übergab den symbolischen Schlüssel für die neue Selber Polizeiwache in der Försterstraße an (von links) Innenminister Joachim Herrmann, Oberfrankens Polizeipräsidenten Alfons Schieder und den Marktredwitzer Inspektionsleiter Robert Roth. Fotos: Rainer Maier  

Selb - Die Polizei ist im Landkreis Wunsiedel so präsent wie nie zuvor. Auch in Selb. Das hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am gestrigen Freitag betont, als er die neue Polizeiwache in der Großen Kreisstadt offiziell ihrer Bestimmung übergab. Herrmann trat damit vor allem in den sozialen Medien kursierenden Behauptungen entgegen, die Sicherheitslage in Selb habe sich drastisch verschlechtert, seit es in der Stadt keine eigene Polizeiinspektion mehr gibt. "Wer so etwas behauptet, handelt unverantwortlich", sagte Herrmann. Er rief dazu auf, sich in der öffentlichen Diskussion an die Fakten zu halten und den Menschen nicht mit bewussten Falschmeldungen Angst zu machen.

Nächste Baustelle?

Polizeipräsident Alfons Schieder freute sich über den Neubau der Polizeiwache, brachte aber vor Innenminister Joachim Herrmann auch die Lage der benachbarten Grenzpolizeiinspektion (GPI) zur Sprache. Diese sei in einem Altbau untergebracht, "der einmal als Mehrfamilienhaus gedacht war". Schieder: "Die Kollegen von der GPI würden Ähnliches verdienen." Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch erwähnte in seinem Grußwort ebenfalls die "Defizite der aktuellen Liegenschaft der GPI". Die Stadt Selb sei offen, die Staatsregierung hier "bei weiteren Schritten zu begleiten". Spontan besichtigte Herrmann nach der Einweihung der neuen Wache, nahm sich Zeit zu Gesprächen mit den Beamten dort und mit CSU-Kommunalpolitikern aus Selb.

 

Die Sicherheitslage in Bayern sei die beste aller Bundesländer, sagte der Minister stolz. "Wir haben die niedrigste Kriminalitätsrate und - gemeinsam mit Thüringen - die höchste Aufklärungsquote." In Oberfranken und auch im Landkreis Wunsiedel sei die Kriminalität niedriger als vor zehn Jahren. Das gelte auch für die Stadt Selb. "Ich habe mir unsere Statistiken mal gemeindescharf herunterbrechen lassen", sagte Herrmann. Diese Zahlen für Selb zeigten eindeutig, dass die öffentlichen Unkenrufe aus der Luft gegriffen seien.

 

Im Landkreis Wunsiedel tun derzeit so viele Polizeibeamte Dienst wie nie zuvor, wie der Minister sagte. Mehr als 150 Kräfte sind im Einsatz, davon 38 in der Inspektion Wunsiedel, 65 in der Inspektion Marktredwitz, zu der die Wache Selb gehört, und 50 bei der Grenzpolizei, die in Selb gleich im Nachbargebäude untergebracht ist. Die Grundsatzentscheidung des Landtags, in den kommenden sieben Jahren jährlich 500 zusätzliche Polizisten einzustellen, werde nicht nur dazu führen, dass aus dem Personalplan-Soll der Dienststellen ein Ist-Wert wird, sondern darüber hinaus weitere Verstärkung bringen. "Das Sicherheitsgefühl der Menschen ist uns wichtig", sagte Herrmann. Deshalb würden die Beamten auch stärker im Außendienst eingesetzt. "Die Polizei soll auf den Straßen sichtbar sein, die Beamten als Freund und Helfer unmittelbar erlebbar."

Mit der neuen Wache kann die Polizei in Selb nach den Worten des Ministers ihren Aufgaben nun noch besser nachgehen. Rund 1,3 Millionen Euro habe der Freistaat investiert, um im neuen Dienstgebäude optimale Arbeitsbedingungen zu schaffen. Die Wache liege verkehrsgünstig im Zentrum der Stadt und sei für die Bürgerinnen und Bürger auf kurzen Wegen erreichbar. Mit begrünten Dachflächen, aufwändigen Dämmmaßnahmen und einer hochwirksamen Wärmerückgewinnungsanlage wurde laut Herrmann auch an den Umweltschutz gedacht.

Auch Oberfrankens Polizeipräsident Alfons Schieder ging auf die Sicherheitsdiskussion ein: "Auch wenn es uns nicht jeder glauben will: Wir haben die Polizeipräsenz erhöht. Um 15 Prozent. Das habe ich nachgerechnet. Das kann ich beweisen." In Selb sei die Zahl der Straftaten 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 11,5 Prozent zurückgegangen. "Die Menschen hier leben in einer sehr sicheren Region", sagte Schieder. Er sei immer dankbar für Kritik und offene Worte, aber er könne "nicht nachvollziehen, wenn Einzelne - medial verstärkt - die Bevölkerung verunsichern". Dabei würden Argumente verwendet, "die eher aus dem Vokabular des Rechtspopulismus kommen".

Mit der Polizeiwache und der Grenzpolizei verfüge Selb nach der Neuorganisation der Polizeistrukturen im Landkreis über eine schlagkräftige Truppe. Sie wird den Druck auf Kriminelle weiter erhöhen und einen effektiven Fahndungsschleier über die Grenzregion legen, wie der Polizeipräsident versprach. Die neue Wache besteche durch "raffinierte Schlichtheit". Sie erfülle alle Anforderungen an eine moderne Polizeiwache.

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch sagte: "Die Selberinnen und Selber sind dankbar." Für die Entscheidung der Staatsregierung, der Polizei in der Stadt einen Neubau zu errichten. Für das Engagement der hier untergebrachten Beamten, sich in ihrem nicht immer einfachen Dienst mit voller Kraft für den Nächsten einzusetzen.

Christof Präg, Leiter Hochbau beim Staatlichen Bauamt in Bayreuth, sagte, jedes Polizeigebäude sei ein Einzelstück und müsse maßgeschneidert auf die Bedürfnisse seiner Nutzer zugeschnitten werden. Er erinnerte, dass eine Sanierung des Vorgänger-Baus wegen drastischen Hausschwamm-Befalls verworfen worden sei. Stattdessen habe man sich für den Abriss und einen Neubau an gleicher Stelle entschieden. Im Oktober 2017 hätten die Arbeiten begonnen. Während des Baus habe man die Planung an die veränderte Nutzung anpassen müssen, die sich aus der Umorganisation der Polizeistrukturen im Landkreis ergeben hätte. Präg übergab den symbolischen Schlüssel für das Gebäude an Polizeipräsident Schieder und den Marktredwitzer Inspektionsleiter Robert Roth. Der himmelblaue Schlüssel wurde, wie Präg betonte, im Wunsiedler Bayern-Lab per 3-D-Druck aus einem Bio-Kunststoff auf Milchsäure-Basis hergestellt.

Hausherr Robert Roth dankte im Namen seiner Mannschaft für die in den Reden zum Ausdruck gebrachte Wertschätzung für die Arbeit der örtlichen Polizei.

Die kirchliche Weihe des neuen Dienstgebäudes, in dem bereits seit August gearbeitet wird, übernahm der katholische Diakon Martin Zenk.

Da sich schon die Ehrengäste, darunter die Landtagsabgeordneten Inge Aures und Martin Schöffel sowie Landrat Dr. Karl Döhler, in den kleinen Räumen der Wache eng aneinander drängeln mussten, kam laut Minister Herrmann ein großer Festakt aus Platzgründen nicht in Frage. Statt des 45-köpfigen Bayerischen Polizeiorchesters übernahm Harald Oeler mit seinem chromatischen Knopfakkordeon platzsparend die musikalische Gestaltung.

Autor

Rainer Maier
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
19:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beamte CSU Diakone Grenzpolizei Inge Aures Innenminister Joachim Herrmann Joachim Herrmann (CSU) Landräte Landtagsabgeordnete Martin Schöffel Minister Polizei Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte Polizeigebäude Polizeipräsidentinnen und Polizeipräsidenten Polizistinnen und Polizisten Robert Roth Ulrich Pötzsch
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bei der Amtseinführung in der Mittelschule Selb (von links): Kerstin Janke, Schulleiterin der Realschule Selb, Tabea-Stephanie Amtmann, Schulleiterin des Walter-Gropius-Gymnasiums Selb, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Personalratsvorsitzende Birgit Dick, Konrektorin Manuela Rahm, Rektor Carsten Kunstmann, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Dekan Dr. Volker Pröbstl, Schulamtsdirektor Günter Tauber, Schulrat German Gleißner, Landtagsabgeordnete Inge Aures und Dekan Hans Klier. Foto: Silke Meier

20.10.2019

Neue Spitze an Bogner-Mittelschule

Carsten Kunstmann ist jetzt Leiter der Schule. Ihm steht Manuela Rahm zur Seite. Die Amtseinführung begleitet eine Band ohne Namen. » mehr

In Selb haben die Bürger das Wort. Einen richtigen Aufreger gab es bei der gut besuchten Versammlung in der Jahnturnhalle nicht. Fotos: Florian Miedl.

17.10.2019

Alle Zeichen stehen auf "Bau"

Gut besucht ist die Selber Bürgerversammlung. Ein Hauptthema ist die "Neue Mitte". Doch keine Veranstaltung, in der nicht auch die Polizei aufs Tapet kommt. » mehr

Der Leiter der Polizeiinspektion Marktredwitz, Robert Roth (rechts), und sein Stellvertreter Wolfgang Kemnitzer vor dem Eingang der neuen Wache in Selb.

08.08.2019

Neue Wache in Selb jetzt in Betrieb

Die Beamten der Polizeiinspektion Marktredwitz haben den Neubau an der Försterstraße bezogen. Der war eigentlich als Verwaltungsgebäude der Fahnder konzipiert. » mehr

Inspektionsleiter Robert Roth und sein Stellvertreter Wolfgang Kemnitzer (von links) standen dem Selber Stadtrat Rede und Antwort. Foto: Florian Miedl

26.09.2019

Vertrauensbildende Maßnahme

Im Stadtrat legt Robert Roth, Leiter der Polizeiinspektion Marktredwitz, den Sicherheitsbericht vor. Dabei muss er sich auch unangenehmen Fragen stellen. » mehr

SPD fordert Aufwertung der Polizeiwache

04.09.2019

SPD fordert Aufwertung der Polizeiwache

Für Roland Graf und Walter Wejmelka wäre für Selb eine eigenständige Station angemessen. Die Versprechungen der Politik hätten sich nicht erfüllt. » mehr

Polizeifahrzeuge

21.08.2019

Polizei-Präsenz in Selb - "ein Jammertal"

Jochen Goller wendet sich wegen der Situation in der Stadt an den Ministerpräsidenten Markus Söder. Er beklagt die Entscheidungen der "Oberen" in Sachen Sicherheit. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag 2019 Hof

Lehrermedientag 2019 | 20.11.2019 Hof
» 58 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Rainer Maier

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
19:04 Uhr



^