Topthemen: KneipennachtAwallaHof-GalerieKaufhof-PläneBayern HofGerch

Selb

Gäste greifen Wirt in Ausflugslokal an

Unschöne Szenen haben sich am Himmelfahrtstag in Schönwald abgespielt: Mehrere Gäste sind mit abgebrochenen Biergläsern auf den Wirt einer Gaststätte losgegangen.



Katrin und Axel Grünert haben am Vatertag eine heftige Auseinandersetzung mit Gästen erlebt. Die Tür, die dabei zu Bruch ging, haben sie am Freitag zumindest geflickt. "Es muss ja weitergehen", sagen sie, auch wenn ihnen der Schreck noch in den Gliedern steckt.	Fotos: Tamara Pohl
Katrin und Axel Grünert haben am Vatertag eine heftige Auseinandersetzung mit Gästen erlebt. Die Tür, die dabei zu Bruch ging, haben sie am Freitag zumindest geflickt. "Es muss ja weitergehen", sagen sie, auch wenn ihnen der Schreck noch in den Gliedern steckt. Fotos: Tamara Pohl   » zu den Bildern

Schönwald - Eigentlich hätte es ein schöner Freitag werden sollen. Katrin und Axel Grünert wollten nach Rehau fahren und "ihre" Bücher abholen. Das "Alte Pfarrhaus", das die beiden bewirtschaften, ist nämlich im aktuellen Landgasthof-Führer vertreten. Stattdessen haben die Wirtsleute aber die Folgen des Vatertags zusammengefegt. Da haben die beiden eine heftige Auseinandersetzung erlebt.

"Die Scherben lagen im ganzen Vorraum", sagt Axel Grünert und zeigt auf die zerdepperte Türscheibe. Ein Holzklotz, der zur Dekoration im Biergarten steht, hat die Scheibe durchschlagen. Zwei Laternen, die eigentlich den Eingang zieren, liegen herausgerissen auf der Erde. Auf einer Schiefertafel in Herzform prangt ein Fußabdruck - ein gutes Symbol für die Gefühlslage der Wirtsleute. "Die haben unser Zuhause mit Füßen getreten", sagt Katrin Grünert.

"Die", das meint eine Gruppe von Gästen, die am Vatertag das "Alte Pfarrhaus" besuchten. Dass es an solchen Tagen schon einmal hoch hergeht, wissen die erfahrenen Wirtsleute. "Aber auf so etwas waren wir nicht gefasst", sagen sie. "Es waren die letzten Gäste", blickt Axel Grünert zurück. "Ein kleines Kind war dabei", sagt Katrin Grünert. Sie habe die Mutter des Kindes gebeten, Acht zu geben, weil es fast eine Vase umgeworfen hätte. "Und dann ging's los", sagt Katrin Grünert kopfschüttelnd. Der Vater des Kindes sei laut geworden, die Situation habe sich aufgeschaukelt. Schließlich habe Axel Grünert den Gästen gesagt, sie mögen gehen, er rufe die Polizei. "Dann sind sie tatsächlich gegangen", erinnert sich der Wirt. Nach einer Weile habe er draußen nachgesehen, ob die Gruppe wirklich weg sei.

"Sie waren auf halbem Weg zum Parkplatz, haben mich gesehen und kamen dann zurück", schildert er die Situation. "Und plötzlich zieht einer ein Glas raus, zerschlägt es und geht damit auf mich los." Auch Holzscheite hätten sich Männer aus der Gruppe gegriffen. "Die sind zu fünft auf uns zu", sagt Axel Grünert, "ich war nur mit Abwehren beschäftigt." Katrin Grünert bekommt Panik: "Ich wusste nicht, was ich machen soll. Soll ich mich dazwischen werfen? Was passiert dann? Und was ist mit meinem Sohn?" Der war zu diesem Zeitpunkt in seinem Zimmer im ersten Stock. Die Wirtsleute flüchteten sich schließlich ins Haus und versperrten die Türen. "Ich bin zu meinem Sohn gerannt, habe ihm gesagt, er soll sich einsperren und erst wieder rauskommen, wenn ich es ihm erlaube", sagt Katrin Grünert - nichts was man seinem Sohn gerne sagt. "Und dann haben wir es unten schon krachen gehört", sagt Axel Grünert, "als der Holzklotz durch die Tür flog." In diesem Moment habe er sich ernstlich Sorgen um seine Familie gemacht. "Zum Glück sind die dann abgezogen."

Allerdings nicht ohne den Biergarten zu verwüsten. Die Polizei schätzt den Schaden auf gut 2500 Euro. "Wenn's langt", sagt Axel Grünert. "Zum Glück sind wir versichert. Aber die Arbeitszeit, die wir zum Aufräumen gebraucht haben, ersetzt uns ja keiner." Und auch nicht den Freitag, an dem das Wirtshaus geschlossen bleiben musste. Bilder von den Folgen der Attacke hat Axel Grünert über Facebook noch in der Nacht geteilt. "Das musste raus", sagt er, "ich wollte auch, dass unsere Gäste wissen, warum wir geschlossen haben." Als Wirt mache man was mit, sagt er.

Körperlich sei ihnen nichts passiert, sagen die beiden, obwohl Katrin Grünert an diesem Vormittag hinkt. Sie hat eine unruhige Nacht hinter sich. "So einen Angriff steckt man nicht einfach weg", sagt sie. "Wir haben sonst ganz normale Gäste, da rechnet doch keiner mit so etwas." Axel Grünert nickt: "Es gibt Kollegen, die haben zweimal in der Woche eine Schlägerei im Wirtshaus. Aber wir kennen das nicht." Auch deshalb sitze ihnen der Schreck noch in den Gliedern.

Schwerer als die Scherben wiegt etwas anderes. "Das ist ja nicht nur unser Arbeitsplatz, sondern unser Zuhause", sagt Katrin Grünert. "Und es fühlt sich schrecklich an, im eigenen Zuhause angegriffen zu werden." Im Pfarrhaus gehe es sonst friedlich zu: "Hier verlieben sich Menschen, wir haben hier Hochzeiten und Trauerfeiern, junge und alte Gäste, hier versöhnen sich Leute und lachen. Und dann so etwas."

Das Telefon klingelt schon den ganzen Vormittag. Viele rufen an, um Hilfe anzubieten. Manche wollen wissen, wer diese letzten Gäste waren. Die Polizei ermittelt. Zwei Spaziergänger kommen vorbei und sprechen ihr Mitgefühl aus. Auch online bekommen die Wirtsleute Zuspruch. "Das tut gut", sagt Axel Grünert. Dann greift er nach seinen Arbeitshandschuhen. "Wir räumen das jetzt weg und dann muss es weitergehen." Einfach zusperren und den Schreck verdauen, sei schwierig. "Sonntag ist Muttertag", sagt der Wirt. "Ich muss den Sauerbraten noch bestellen", sagt die Wirtin und greift zum Telefon. "Unterkriegen lassen wir uns nicht", bekräftigt Axel Grünert und drückt seine Katrin. Die zerbrochene Scheibe in der Tür ist zumindest schon geflickt.

Autor

Von Tamara
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 05. 2018
10:02 Uhr

Aktualisiert am:
11. 05. 2018
20:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausflugslokale Gastwirte Polizei Szenen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Blaulicht an Rettungsdienst

29.10.2017

Höchstädt: 86-jähriger Fahrer erleidet Schlaganfall auf Autobahn

Gefährliche Szenen haben sich am Samstag auf der A 93 bei Höchstädt abgespielt. Ein 86-Jähriger erlitt am Steuer seines Wagens einen Schlaganfall. » mehr

Die drei Vorleserinnen des WGG: Jule Schmauß, Amelie Kohlhofer und Charlotte Hentschel mit Studienrätin Stephanie Ulrich.

20.12.2017

Charlotte Hentschel beim Kreisentscheid

Charlotte Hentschel hat den schulinternen Vorlesewettbewerb am Walter-Gropius-Gymnasium (WGG) Selb gewonnen. » mehr

Das Königspaar stand im Mittelpunkt bei den Tänzen.	Foto: Harald Dietz

10.12.2017

Aschenbrödel begeistert 1800 Kinder

Das Theater Hof entführt die jungen Besucher in den Zauber des Winterwaldes. Dort spielen sich eine Menge komischer Szenen ab. » mehr

Die Zukunft der Selber Polizeiinspektion bewegt die Gemüter.	Foto: Miedl

25.05.2016

Ringen um Polizei geht weiter

Hans-Joachim Goller will den Kampf um die Selber Inspektion noch nicht aufgeben. Gastwirte und Hoteliers schließen sich einem Schreiben an den Ministerpräsidenten an. » mehr

Radfahren macht Spaß und nicht nur das, es ist ein ganz wichtiges Thema für die touristische Entwicklung in der Region. Deswegen projektiert der Landkreis Wunsiedel einen neuen Radweg, der die Kommunen Oberkotzau, Rehau, Schönwald, Selb und Asch in Tschechien verbindet. Foto: Florian Miedl

11.10.2017

Vier Orte erschaffen Perlenbach-Radweg

Gute Nachrichten für die Region: Rund fünf Millionen Euro investieren die Verantwortlichen bis zum Jahr 2020 in eine neue, 27 Kilometer lange Ost-West-Verbindung. » mehr

Hundeleine

28.08.2017

Hund beißt Hund tot

In Selb ist der Hund eines 53-Jährigen von einem anderen Hund angefallen und totgebissen worden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hussitenführung in Hof

Hussitenführung in Hof | 26.05.2018
» 49 Bilder ansehen

Mallorca Party- 7one Tirschenreuth Tirschenreuth

Mallorca-Party im 7one | 20.05.2018 Tirschenreuth
» 32 Bilder ansehen

TSV Rüdersdorf - SpVgg Bayern Hof 1:10 Kraftsdorf

TSV Rüdersdorf - SpVgg Bayern Hof 1:10 | 20.05.2018 Kraftsdorf
» 81 Bilder ansehen

Autor

Von Tamara

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 05. 2018
10:02 Uhr

Aktualisiert am:
11. 05. 2018
20:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".