Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"BlitzerwarnerCoronavirus

Selb

Gemeinsam für Schloss Erkersreuth

Die Stiftung Kulturerbe Bayern und der Förderverein unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung. Das Gesamtkunstwerk soll wieder ein Ort voller Leben werden.



Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Die Vorstandsmitglieder der Stiftung Kulturerbe Bayern Dr. Andreas Hänel und Alexander Freiherr von Hornstein (stehend) sowie Heiko Huss, der Schriftführer des Fördervereins Schloss Erkersreuth (sitzend links), und Vorsitzende Shealagh de Beurges Rosenthal. Foto: pr.
Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Die Vorstandsmitglieder der Stiftung Kulturerbe Bayern Dr. Andreas Hänel und Alexander Freiherr von Hornstein (stehend) sowie Heiko Huss, der Schriftführer des Fördervereins Schloss Erkersreuth (sitzend links), und Vorsitzende Shealagh de Beurges Rosenthal. Foto: pr.  

Selb - Den 2019 gegründeten Förderverein Schloss Erkersreuth und die Stiftung Kulturerbe Bayern, die das Schloss im April erworben hat, verbindet das Ziel, dieses Gesamtkunstwerk auf Dauer zu erhalten. Gemeinsam wollen sie, wie es in einer Mitteilung heißt, dafür sorgen, dass Schloss Erkersreuth wieder zu einem Ort voller Leben für alle wird. Dazu haben die Stiftung Kulturerbe Bayern und der Förderverein nun eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Shealagh de Beurges Rosenthal, die Vorsitzende des Fördervereins, sowie Alexander Freiherr von Hornstein und Dr. Andreas Hänel, Vorstandsmitglieder der Stiftung, freuen sich sehr auf die Zusammenarbeit.

Der Förderverein

In dem 2019 gegründeten Förderverein Schloss Erkersreuth hat sich eine Gruppe engagierter Menschen auf Initiative der Töchter Philip Rosenthals, Franzisca de Beurges Rosenthal und Shealagh de Beurges Rosenthal, zusammengeschlossen, um zu helfen, den Geist und die einmalige Welt des Schlosses wieder zu beleben und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Erlöse aus Benefizveranstaltungen, Führungen und Kunstvorträgen sollen dazu beitragen, das Gesamtkunstwerk zu erhalten.

E-Mail: kontakt@schloss-erkersreuth.org

 

www.schloss-erkersreuth.org

 

"Mit unseren Mitgliedern, freiwilligen Helfern, Spendern und Stiftern kümmern wir uns um die Orte, die Bayern einzigartig machen. Diese Gemeinschaftsleistung teilen wir gerne mit lokalen Initiativen, die sich aktiv dafür einsetzen, gebautes und gewachsenes Erbe zu erhalten", sagte Alexander Freiherr von Hornstein. "Wir sind sehr dankbar, mit dem Förderverein in Erkersreuth kompetente und engagierte Menschen zu haben, die unser Vorhaben, Schloss Erkersreuth als einen bedeutungsvollen Teil des kulturellen Erbes Bayerns zu erhalten und mit Leben zu erfüllen, mit gleicher Leidenschaft unterstützen wie wir selbst."

 

Viele ehrenamtliche Helfer und von der Sache überzeugte Mitstreiter würden gebraucht, um aus dem Schloss wieder einen Ort der Förderung und Begegnung von Kunst und Kultur zu machen. Bei anschaulichen und kurzweiligen Führungen durch Mitglieder des Fördervereins und bei kulturellen Veranstaltungen würden der faszinierende Zauber des Schlosses und das einzigartige Vermächtnis Philip Rosenthals wieder erlebbar werden. "Wir freuen uns auf viele Menschen in der Region, die bereit sind, sich aktiv einzubringen und ehrenamtlich im Förderverein an dieser Aufgabe mitzuwirken", so Shealagh de Beurges Rosenthal. Ideen, die sich im Schloss umsetzen lassen, seien herzlich willkommen.

Die enge Verbindung zwischen Stiftung und Förderverein drückt sich, wie es weiter heißt, auch in dessen neuen Vereinssitz aus: Er befindet sich seit dem 1. August im ehemaligen Wirtschaftsgebäude auf dem Schlossgelände.

Schloss Erkersreuth fasziniert mit seiner einzigartigen Geschichte: Hier trafen sich prominente Politiker zu legendären Politpartys. Der Schah von Persien und der englische Premierminister Edward Heath waren zu Gast. Das Credo des visionären Unternehmers Philip Rosenthals lautete: "Wenn Selb nicht in die Welt rauskommt, dann holen wir die Welt nach Selb." Berühmte Künstler kamen, um zu feiern, zu musizieren und mit ihrer Gestaltungskunst das Schloss zu bereichern - so wie Louis Armstrong und die Originalbesetzung des Musicals "Hair" aus New York. Henry Moore, Andy Warhol, Salvador Dali - alles Künstler, die für das Unternehmen Rosenthal arbeiteten - brachten ihr Können auch ins Schloss Erkersreuth. Philip Rosenthal gestaltete mit ihnen den Ort zu einem Gesamtkunstwerk der Fantasie mit einer einzigartigen Verbindung von alter Architektur und moderner Ausstattung. Die beiden Fabrikbauten des Porzellanunternehmens am Rothbühl und die Glaskathedrale in Amberg wurden in Schloss Erkersreuth mit dem weltberühmten Architekten Walter Gropius "geboren", besprochen und dann auch umgesetzt. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2020
17:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Andy Warhol Edward Heath Freude Henry Moore Louis Armstrong Philip Rosenthal Salvador Dalí Schah von Persien Schahs Walter Gropius Wohltätigkeitsveranstaltungen
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Viel zu schön, um leer zu stehen: Die neuen Eigentümer wollen das edle Barockschloss in Erkersreuth nach einer ersten Sanierungsphase rasch wieder für die Allgemeinheit öffnen.

22.05.2020

"Aura Rosenthals ist fast noch spürbar"

Die neuen Besitzer beenden den Dornröschenschlaf in Erkersreuth: Das Schloss lädt bald wieder zu glanzvollen Begegnungen, verspricht Alexander von Hornstein von der Stiftung Kulturerbe. » mehr

Rund 400 000 Euro will die Stiftung Kulturerbe Bayern in einem ersten Schritt in das Erkersreuther Schloss investieren, um das bemerkenswerte Baudenkmal wieder für Besucher zugänglich zu machen. Foto: Florian Miedl

16.04.2020

Stiftung Kulturerbe kauft Schloss Erkersreuth

Der neue Eigentümer will den Rosenthal-Gründungssitz als Kulturerbe in Selb erhalten. Oberbürgemeister Pötzsch ist froh, dass kein privater Investor die Tore hinter sich schließt. » mehr

Werkleiter Joachim Reuer mit einem Rohling des neuartigen Sound-Verstärkers aus Porzellan. Fotos: kst (3), Rosenthal

06.12.2019

Rosenthal gerüstet für die Zukunft

Im 140. Jahr seines Bestehens setzt das Selber Weltunternehmen auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Am wichtigsten aber ist die Erfahrung der langjährigen Mitarbeiter. » mehr

Wie schon bei der letzten Erweiterungs-Feier versuchte sich Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch an einer der Kletterrouten.

15.09.2020

2500 Arbeitsstunden am "Paradies"

Mit enormem Aufwand hat der Selber Alpenverein seine Kletteranlage in der Jahnturnhalle deutlich erweitert. Die Hälfte der Kosten von rund 75 000 Euro kam von diversen Sponsoren. » mehr

Auf "Kinder Street Art" wie diese freut sich schon die Geschäftsführerin des Forums "Selb erleben", Renate Wölfel. Foto: Silke Meier

11.09.2020

Kinder erobern künstlerisch die Straßen

Das Forum "Selb erleben" lädt zum Weltkindertag die jungen Selber ein, ihre Wünsche und Bedürfnisse zu malen. Eine süße Aktion gibt es auch für die Erwachsenen. » mehr

Die neuen Kollegen an der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule Selb (obere Reihe, von links): Maria Golbs, Heidi Vates, Bettina Rögner, Sophie Wirth und Heidi Wagner; mittlere Reihe (von links): Björn Böhringer, Manuela Rahm, Katharina Strahberger und Johanna Schraml; untere Reihe (von links): Thomas Birner, Carsten Kunstmann und Wilhelm Haas. Foto: Mittelschule

10.09.2020

Zwölf "Neue" an der Mittelschule

Die Leitung der Dr.-Franz- Bogner-Mittelschule freut sich über Verstärkung. Sie wünscht den Kollegen vor allem Freude am Beruf. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 93/Rehau

Reisebus auf A 93 in Flammen | 25.09.2020 A 93/Rehau
» 25 Bilder ansehen

Ein Abend unter Freunden - Alte Filzfabrik Hof

Ein Abend unter Freunden - Alte Filzfabrik | 29.08.2020 Hof
» 35 Bilder ansehen

Trainingslager der Faustball-Nationalmannschaft

Trainingslager der Faustball-Nationalmannschaft | 24.09.2020
» 19 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2020
17:02 Uhr



^