Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Selb

Gemeinsamer Einsatz für Menschenwürde

Vom 11. bis 24. März organisiert ein breites Bündnis die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Erstmals findet diese Aktion im gesamten Landkreis statt.



Hanna Keding von der Arbeiterwohlfahrt Arzberg, Michaela Hermannsdörfer von der VHS Fichtelgebirge und Anne Franziska Tauber von der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaften für Demokratie (von links) präsentieren die Plakate und das Programm der Internationalen Wochen gegen Rassismus, die heuer erstmals im ganzen Landkreis Wunsiedel stattfinden. Foto: Andreas Godawa
Hanna Keding von der Arbeiterwohlfahrt Arzberg, Michaela Hermannsdörfer von der VHS Fichtelgebirge und Anne Franziska Tauber von der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaften für Demokratie (von links) präsentieren die Plakate und das Programm der Internationalen Wochen gegen Rassismus, die heuer erstmals im ganzen Landkreis Wunsiedel stattfinden. Foto: Andreas Godawa  

Selb/Wunsiedel - Es ist eine Premiere: Erstmals finden die Internationalen Wochen gegen den Rassismus, die seit 2014 von der Volkshochschule am Standort Selb organisiert wurden, im ganzen Landkreis Wunsiedel statt. Zwischen dem 11. und 24. März gibt es insgesamt 16 Veranstaltungen - Diskussionsveranstaltungen, Seminare, Lesungen, Ausstellungen und Filmvorführungen. Sie alle stehen sie unter dem Motto "100 Prozent Menschenwürde".

Die Fäden der Veranstaltungsreihe laufen bei Michaela Hermannsdörfer von der Volkshochschule Fichtelgebirge in Selb zusammen. Zusammen mit Hanna Keding von der Arbeiterwohlfahrt Arzberg und Anna Franziska Tauber von der gemeinsamen Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaften für Demokratie in Bad Alexandersbad hat sie jetzt das Programm vorgestellt.

"Unser Ziel ist ganz klar: Wir möchten die Menschen sensibilisieren und sie dazu bringen, sich für Demokratie und Toleranz einzusetzen", sagt Hermanndörfer. Dazu gehöre logischerweise der Einsatz für Menschenwürde in allen Bereichen. Vor dem Hintergrund der Europawahlen - in Deutschland am 26. Mai - gewinne das Motto "Europa wählt Menschenwürde" zusätzliche Bedeutung.

"Wir möchten, dass sich die Bürger mit dem alltäglichen Rassismus auseinandersetzen", sagt Hermannsdörfer. Man wolle den nationalistischen, rassistischen und autoritären Angriffen von Rechtsaußen ein Europa der Freiheit, Demokratie und Menschenwürde entgegensetzen.

Gefördert wird die gesamte Aktion vom Bundesfamilienministerium im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben".

Mit ins Boot hat Hermannsdörfer neben der VHS Fichtelgebirge die Städte Marktredwitz und Selb, die Jugendzentren Juz Marktredwitz und Jam Selb, den "Runden Tisch für Demokratie und Toleranz" Arzberg, das Bürgerforum und "Wunsiedel ist bunt", Amnesty International Ulm, das Evangelische Bildungszentrum Bad Alexandersbad, die AWO Arzberg, das UE-Theater Regensburg und die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus genommen.

Eingebunden sind auch die Schulen. So werden sich die beiden Realschulen in Selb und Wunsiedel in Workshops mit dem Themen Antisemitismus, Rassismus und Menschenrechte befassen.

Die öffentliche Auftaktveranstaltung findet am 11. März im Selber Jugend- und Kulturzentrum Jam statt. Unter dem Motto "Mit Rechten reden?! - Warum Rassismus, Hass und Hetze keine Gesprächsgrundlagen sind" diskutieren Hamado Dipama aus Äthiopien, Arno Speiser, Koordinator der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in Bayern und die SPD-Politikerin Petra Ernstberger. Moderiert wird die Diskussionsrunde von Gerd Pöhlmann von der Frankenpost.

Schon vor dem offiziellen Startschuss zeigt die AWO Arzberg zusammen mit dem "Runden Tisch für Demokratie" vom 1. bis 14. März im AWO-Haus Arzberg die Ausstellung "Weil eine Gemeinschaft nur funktioniert, wenn alle ein bisschen was tun". Gezeigt werden Ausstellungsposter, auf denen ausdrucksstarke Zeichen gegen Rassismus sowie Interviewaussagen mit Geflüchteten und Ehrenamtlichen zu sehen sind.

Am 13. März um 19.30 Uhr wird die Politikwissenschaftlerin Dagmar Neubert-Wirtz im Selber Jam zum Thema "Weichenstellung Europa" sprechen, am 14. März findet im Meisterhaus in Marktredwitz eine Konzertlesung "Literatur und Musik" mit Urs M. Fiechtner und Sergio Vesely statt.

Ob Demokratie und Islam miteinander vereinbar sind, ergründet Nevfel Cumart bei einer Lesung. Ein Ort steht dafür allerdings noch nicht fest. Ein Argumentationstraining gegen Stammtischparolen bietet die VHS am 16. März von 10 bis 15 Uhr in Selb an. Gedacht ist auch die Kinder: In dem Film "PK", der am 19. März im Jam läuft, wird das Thema kindgerecht beleuchtet. Hochbrisant ist der Film "Blut muss fließen", der am 19. März im Juz Marktredwitz läuft. Mit dabei ist der Regisseur Peter Ohlendorf.

Handlungstrategien gegen rechte Sprüche vermittelt ein Workshop am 20. März in der VHS Selb. Im Selber Jam geht es am 20. März in dem Film "Von Neonazis und Superhelden" um die Kleinstadt Themar, die sich gegen rechtsradikale Konzerte zur Wehr setzt. Gast an diesem Abend ist Regisseur Adrian Oeser.

Die Ausstellung "Frieden machen" ist vom 20. März bis 21. April im Marktredwitzer Otto-Hahn-Gymnasium zu sehen. "Lichter für Menschlichkeit" setzen das Bürgerforum Wunsiedel und "Wunsiedel ist bunt" am 21. März auf dem Markplatz. In Weißenstadt findet am 21. März ein Vortrag mit dem Hörfunkjournalisten Ulrich Chaussy statt. Das Thema lautet "Was wissen Sie über Rudi Dutschke?". Im katholischen Vereinshaus Arzberg zeigt das UE-Theater am 24. März das Stück "100 Prozent Menschenwürde auch für alte Menschen?", und vom 11. bis 24. März wird im Jam in Selb die Ausstellung "Rechtsaußen - Mittendrin" gezeigt. Den Abschluss bildet ein großes Fest der Kulturen mit Livemusik am 23. März im Jugend- und Kulturzentrum Jam in Selb.

—————

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es unter https://wochen-gegen-rassismus.

blogspot.com/

Autor

Andreas Godawa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 02. 2019
17:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktionen Amnesty International Arbeiterwohlfahrt Ausstellungen und Publikumsschauen Bundesfamilienministerium Demokratie Diskussionsveranstaltungen Filme Hörfunkjournalisten Kunst- und Kulturzentren Menschenwürde Petra Ernstberger Rassismus Rudi Dutschke Toleranz
Selb Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dagmar Neubert-Wirtz beleuchtet am Mittwoch, 13. März, die Europa-Wahlen. Foto: pr.

06.03.2019

Viele Aktionen für mehr Menschenwürde

Am Montag beginnen im Landkreis Wunsiedel die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Eine Podiumsdiskussion im Jugend- und Kulturzentrum Selb bildet den Auftakt. » mehr

Einstehen für eine offene Gesellschaft können alle Interessierten am 15. September in Selb. Foto: Arne Dedert/dpa

24.08.2018

Demokratie kommt mit dem Bus

Am 15. September steigt in Selb die "Lange Nacht der Demokratie". An vielen Standorten gibt es Veranstaltungen gegen Ausgrenzung, Rechtsextremismus und Rassismus. » mehr

Stefan Denzler und Michaela Hermannsdörfer präsentieren das Plakat der "Langen Nacht der Demokratie". Foto: Jürgen Henkel

13.09.2018

Neun Orte, 23 Aktionen, ein Thema

Start frei für die "Lange Nacht der Demokratie" in Selb. Zahlreiche Institutionen werben mit 23 Veranstaltungen für die Stärkung dieses politischen Prinzips. » mehr

Statt einer Demonstration soll im Landkreis Wunsiedel eine lange Nacht der Demokratie in Selb das gesellschaftliche Engagement gegen Rechts stärken. Foto: Martin Schutt/dpa

30.03.2018

Lange Nacht soll Demokratie stärken

Theater, Lesungen, Filme, Workshops, Ausstellungen und Vorträge gibt es am 15. September in Selb. Ziel ist, das Netz gegen Rechts sowie das gesellschaftliche Engagement auszubauen. » mehr

Vertreter der beteiligten Institutionen und Gruppen freuen sich auf die "Lange Nacht der Demokratie", die von der Volkshochschule Selb und der Projektstelle "Demokratie leben" am 15. September in Selb veranstaltet wird. Foto: Jürgen Henkel

13.07.2018

Politische Bildung als Familienevent

Im September findet in Selb die Lange Nacht der Demokratie statt. An der bayernweiten Aktion nehmen zehn Städte teil. » mehr

Die Ausstellung "Mütter des Grundgesetzes" stößt auf Interesse. Foto: Henkel

17.09.2018

Von der Speisekammer in den Bundestag

Die SPD-Politikerin Petra Ernstberger spricht über die "Mütter des Grundgesetzes". Eine Ausstellung informiert über den Kampf für Gleichberechtigung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo gegen Artikel 13 in Hof

Demo gegen Artikel 13 in Hof | 23.03.2019 Hof
» 11 Bilder ansehen

Susi in Love - Die Flirtparty

Susi in Love - Die Flirtparty | 23.03.2019 Weißenstadt
» 31 Bilder ansehen

Testspiel: SpVgg Bayern Hof - 1. FC Nürnberg (U19-Bundesliga

Testspiel: SpVgg Bayern Hof - 1. FC Nürnberg (U19-Bundesliga) | 24.03.2019 Hof
» 84 Bilder ansehen

Autor

Andreas Godawa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 02. 2019
17:02 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".