Topthemen: KneipennachtAwallaHof-GalerieKaufhof-PläneBayern HofGerch

Selb

Geschulter Blick für Raum und Poesie

Im Rosenthal-Theater stellt Stefan Köppel seine Aquarelle aus. Sehr viele Besucher wollen bei der Eröffnung die Bilder des gebürtigen Selbers sehen.



Beeindruckende Aquarelle präsentiert der Künstler Stefan Köppel (Mitte) im Rosenthal-Theater. Links von ihm sein Laudator Udo Rödel, Stefan Köppel, rechts Kulturamtsleiter Hans-Peter Goritzka. Foto: Silke Meier
Beeindruckende Aquarelle präsentiert der Künstler Stefan Köppel (Mitte) im Rosenthal-Theater. Links von ihm sein Laudator Udo Rödel, Stefan Köppel, rechts Kulturamtsleiter Hans-Peter Goritzka. Foto: Silke Meier  

Selb - Wasser, Luft und Farbe - das sind die Elemente der Aquarellmalerei. "Wasser, Luft und Farbe" ist auch der Titel der neuen Ausstellung im Rosenthal-Theater. Zu sehen sind Werke von Stefan Köppel. "Ein Meister der Aquarelle", sagte dann auch Udo Rödel, Kunstschaffender und Lehrer aus Münchberg, in seiner Laudatio und schwärmte: "Ich bin ein Fan von ihm."

Rödel sei mit Studenten in Seßlach bei Coburg gewesen, als er, an einem traumhaften Tag für Zeichner und Maler, eben auch Stefan Köppel kennenlernte. Ein "unverschämtes Glück" sei es gewesen, während der oberfränkischen Malertage an den Ecken der Stadt die Teilnehmer zu finden und deren Arbeitsansätze kennenzulernen. Zwei Künstler sind dem Dozenten Udo Rödel und den angehenden musisch-technischen Fachlehrern besonders aufgefallen. Helga Hopfe, am Boden liegend und malend. Und Stefan Köppel, mit Sonnenhut unter dem Sonnenschirm sitzend, expressiv die Pinsel schwingend, Farbe auf das Papier werfend, spritzend, verteilend und die Flächen aussparend.

Köppel habe sich dem Plein-Air des 19. Jahrhunderts verschrieben, erläuterte Rödel: Kunst, geschaffen unter freiem Himmel, in der Landschaft und unter Bäumen, am Wegesrand und in Parkanlagen, an Flussufern, auf Plätzen und an Straßenkreuzungen. Die Werke Köppels seien Landschaften, wie durch ein Fenster wahrgenommen, auf dem die Regentropfen ihre Bahn ziehen. Landschaften in durchblitzender Sonne und in leuchtenden Farben. Schwimmende, sich im Licht auflösende Darstellungen, die anderswo schattig im Dunkel verlaufen.

Köppel wurde 1963 in Selb geboren, studierte Architektur in Regensburg und München und arbeitet seit 1993 selbstständig als Architekt und Aquarellist. "Der Architekt sieht den Raum und das Ensemble und schreibt die Poesie der Landschaften und Baumalleen, der Häuserreihen und Fassaden nieder", betonte Rödel. Köppels Intention sei es nicht, ein "nettes Bild" zu malen, sondern den Charakter eines Motivs einzufangen, samt dem Wetter, den Geräuschen und Gerüchen, auch den Brüchen und Abgründen.

Motive findet Köppel im Süden, am Gardasee und in Istanbul, in den Alpen und an bayerischen Seen, in fränkischen Dörfern und Städten und in den Metropolen dieser Welt.

Großen Zuspruch fand Köppels Werk zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntagabend im Rosenthal-Theater von vielen fachkundigen Besuchern und Künstlern. Beeindruckt von den außergewöhnlich vielen Besuchern zeigte sich Kulturamtsleiter Hans-Peter Goritzka und freute sich über die meisterliche Qualität der Arbeiten: "So habe ich Aquarelle noch nie gesehen."

Die Ausstellung kann bis einschließlich 10. Juni besucht werden, jeweils am Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 12 Uhr. Schulen und Gruppen können Sondertermine vereinbaren. Am 10. Mai, 20. Mai und 31. Mai ist geschlossen.

Autor

Silke Meier
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 05. 2018
17:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aquarelle Architekten und Baumeister Ausstellungen und Publikumsschauen Bilder Farbe Landschaften Lyrik Motive
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Auge fürs Detail beweist der Fotograf Florian Miedl auf seinen Bildern. Am 4. Februar stellt er in der Selber Galerie Goller aus.	Foto: Florian Miedl

11.01.2018

"Es ist ein Glück, hier geboren zu sein"

Fotograf Florian Miedl stellt Bilder zum Thema "Heimat" aus. Er sieht den Begriff positiv besetzt, das Fichtelgebirge begeistert ihn immer wieder neu. » mehr

Schüler der Fachschule für Produktdesign bei der Ausstellungseröffnung im Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt mit Sozialdienstleiterin Elke Schertel (Dritte von links) und Lehrer Robert Steidl (Vierter von links). Foto: Silke Meier

08.03.2018

Fachschüler beherrschen ihr Handwerk

Bei einer Ausstellung im Marie-Bauer-Sozialzentrum sind 40 Bilder aus der Fachschule für Produkt- design zu sehen. Lehrer Robert Steidl erläutert die Ausbildung in Selb. » mehr

Mike Schwalbach vom FAC Mainleus/Kulmbach bekam für mehrfache hervorragende fotografische Erfolge den Bayerischen Löwen in Bronze, ebenso Fiona Schönberg vom Fotoclub Arzberg. Ihnen gratulierte Bezirksleiter Klaus Wöhner (zweite Reihe, von links). Andreas Schönberg vom Fotoclub Arzberg wurde mit dem Bayerischen Löwen in Gold ausgezeichnet. Gerhard Syha vom Fotoclub Arzberg sowie Robert Büchner vom Fotoclub Coburg bekamen den Bayerischen Löwen in Silber (vorne, von links). Foto: Uwe von Dorn

26.04.2018

Fotoschau zeigt Oberfrankens Spitze

Die besten Werke des Bezirks sind bis Sonntag im Rosenthal-Theater zu sehen. Am erfolgreichsten ist der Arzberger Club, Selb schafft Platz drei. Die Jury lobt die Motiv-Vielfalt. » mehr

Fiebern dem Drehbeginn entgegen (von links): die Lehrer Robert Licht und Florian Niedrig mit Film-Experte Matthias Weigel und den Schülern aus dem P-Seminar "Musikvideo". Foto: Silke Meier

27.03.2018

Schüler drehen Musikvideo

Heimat, Freundschaft und Wiesenfest: Diese Gefühle wollen Gymnasiasten in bewegte Bilder packen. Sie haben professionelle Hilfe. » mehr

Die zweite Selber Bürgermeisterin Dorothea Schmid ist begeistert von der Ausstellung "Lust aufs Älterwerden" des Fotoklubs im Paul-Gerhardt-Haus. Foto: Florian Miedl

14.11.2017

Ausstellung macht Lust aufs Alter

Der Fotoklub zeigt im Paul-Gerhardt-Haus bemerkenswerte Bilder: Die Mitglieder porträtieren gekonnt und mit Gefühl die Bewohnerinnen. » mehr

Regula Stüdli ist eine der bekanntesten Textilgestalterinnen der Schweiz, die für Rosenthal auf Brillance "Fleurs des Alpes" fein und farbenprächtig in Porzellan umsetzt. Im Hintergrund ihre Spiegel-Bilder.

13.02.2018

Hochkarätige Künstler veredeln Porzellan

Michael Sieger kleidet seinen Arzberg-Bestseller "Tric" in einen Muster-Mix. Regula Stüdli bringt das Rosenthal-Geschirr Brillance mit "Fleur des Alpes" zum Blühen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hussitenführung in Hof

Hussitenführung in Hof | 26.05.2018
» 49 Bilder ansehen

Mallorca Party- 7one Tirschenreuth Tirschenreuth

Mallorca-Party im 7one | 20.05.2018 Tirschenreuth
» 32 Bilder ansehen

TSV Rüdersdorf - SpVgg Bayern Hof 1:10 Kraftsdorf

TSV Rüdersdorf - SpVgg Bayern Hof 1:10 | 20.05.2018 Kraftsdorf
» 81 Bilder ansehen

Autor

Silke Meier

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 05. 2018
17:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".