Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Selb

Große Pläne für das Kommunale Kino

Weil sich neue Fördermöglichkeiten ergeben haben, will die Stadt Selb das Gebäude komplett sanieren. Deswegen finden die Grenzlandfilmtage 2020 im Rosenthal-Theater statt.



Gemeinsam für das Kommunale Kino mit Design-Café (von links): Dagmar Franke von den Grenzland-Filmtagen, Jennifer Ruckdeschel, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Bauamtsleiter Helmut Resch und Nicole Abraham, Haupt- und Rechtsamtsleiterin.
Gemeinsam für das Kommunale Kino mit Design-Café (von links): Dagmar Franke von den Grenzland-Filmtagen, Jennifer Ruckdeschel, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Bauamtsleiter Helmut Resch und Nicole Abraham, Haupt- und Rechtsamtsleiterin.   Foto: Florian Miedl

Selb - Was bislang lediglich als Minimallösung geplant war, soll nun zum großen Wurf werden: Im Foyer des Kino-Centers soll das im Masterplan angeregte Design-Café entstehen, zudem das Gebäude an sich saniert werden. Möglich wird das durch neue Fördermöglichkeiten. Wie Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch am Mittwochvormittag im Rathaus bekannt gab, wirbelt das aber den Zeitplan komplett durcheinander: Das Kino samt Café wird wohl erst im Frühjahr 2021 fertig.

Die Kosten

Für 350.000 Euro hat die Stadt Selb das Kino-Center samt Grund und Ausstattung gekauft, erläuterte Haupt- und Rechtsamtsleiterin Nicole Abraham. Die erste Rate ist bereits bezahlt, die zweite folgt 2020. Im Mai 2019 war die Schlüsselübergabe. Allerdings hat die Stadt auch für den Kaufpreis eine Förderung bekommen: rund zwei Drittel der Gesamtsumme. Für die investiven Maßnahmen waren laut Stadtratsbeschluss maximal 80 000 Euro aus der Stadtkasse vorgesehen. Weitere 180 000 Euro kamen von Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft. Aufgrund der positiven Signale der Regierung von Oberfranken geht die Stadt nun von einer hohen Förderung der investiven Maßnahmen aus. Genaue Summen stehen aber noch nicht fest.

Deswegen müssen auch die Grenzland-Filmtage, die 2020 bereits im Kommunalen Kino stattfinden sollten, umziehen. Sie weichen in das Rosenthal-Theater aus.

 

Wie Pötzsch sagte, ist das Design-Café eines der Projekte aus dem Masterplan-Prozess, das man nun mit staatlicher Unterstützung verwirklichen könne. Das sei "umgesetzter Bürgerwille". Nach den positiven Signalen der Regierung von Oberfranken habe man nun "die Chance, das Vorhaben zu multiplizieren, anders und größer heranzugehen." Baubeginn könne aber erst nach Eingang des Förderbescheids sein. Der Stadtrat hat sich laut Pötzsch einstimmig für dieses Vorgehen ausgesprochen.

Wie Bauamtsleiter Helmut Resch sagte, habe man die Idee zu einem Design-Café in die Planung für das Kommunale Kino integriert und mit diesem Konzept bei den Fördergebern Gehör gefunden. Somit können nicht nur das Design-Café, sondern auch Maßnahmen am Kino-Gebäude gefördert werden. Dazu gehöre zum einen eine energetische Sanierung, eine neue Fassade, der Bau eines Windfangs samt behindertengerechtem Eingang, barrierefreie Toiletten im Erdgeschoss sowie die Erneuerung der Lüftung und der Elektrik. Von den Umbauten sind die Kino-Säle selbst nicht betroffen. Es bleibt bei drei Sälen mit digitaler Vorführtechnik und 290 Plätzen.

Die Antragstellung sei auf dem Weg. Resch hofft noch heuer auf den Förderbescheid, spätestens aber im ersten Quartal 2020. Dann gehe es in die Ausführungsplanung, Ausschreibung und Umsetzung, sagte Resch. Allerdings ergibt sich damit eine zeitliche Verschiebung: Den Einbau des ursprünglich geplanten Bistros hätte sicher nur ein paar Monate gedauert, für den jetzt wesentlich größeren Umbau werde man das Jahr 2020 komplett brauchen. Wie hoch die Kosten genau sein werden, konnte Resch noch nicht sagen. Sie sollen allerdings über einer Million Euro liegen. Auch die Höhe der Zuschüsse stehe noch nicht fest. Resch geht aber von einer "hochprozentigen Förderung" aus. Auf die Stadt sollen trotz der erweiterten Planung keine Mehrkosten zukommen. Ziel sei es, mit Umbau im Frühjahr 2021 fertig zu sein.

Dagmar Franke, Vorsitzende des Vereins für grenzüberschreitende Film- und Kinokultur, dankte der Stadt für die enge Zusammenarbeit. Gemeinsam habe man eine Ausweichmöglichkeit für die Grenzland-Filmtage gefunden. Sie werden vom 16. bis 19. April 2020 im Rosenthal-Theater stattfinden: im großen Saal, im Jazzkeller sowie im Ballettsaal der Musikschule. Wie sich bei einer Begehung herausgestellt habe, sei das technisch machbar - und für den Verein finanziell zu stemmen. Allerdings werde man die Filmauswahl etwas reduzieren müssen. Auch sei das Theater keine Dauerlösung. Sie gehe aber davon aus, dass die Grenzland-Filmtage 2021 wieder im Kino stattfinden werden.

Jennifer Ruckdeschel, die Leiterin des Kommunalen Kinos, erläuterte, dass sich das Design-Café und das Kino als Begegnungsstätte ergänzen. Filmemacher, Fachschüler, Künstler und Besucher sollen hier einen Treffpunkt bekommen. Auch soll das Café eine Plattform für wechselnde Ausstellungen oder Präsentationen sein. Denkbar seien auch Lesungen. Natürlich wolle man der Bevölkerung auch in der Übergangszeit die Möglichkeit bieten, Kinofilme zu sehen. Wo allerdings ein mögliches "Übergangskino" entstehen könnte, werde gerade noch geprüft. Laut Pötzsch kommen dafür städtische Einrichtungen in Selb in Frage.

Autor

Andreas Godawa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
16:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Bürgermeister und Oberbürgermeister Filmemacher Gebäude Jazzkeller und Jazzkneipen Kino Selb Kinocenters Kinos Kosten Städte Städtische Einrichtungen Ulrich Pötzsch
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch ist als Vertreter der Stadt Selb neuer Eigentümer des Kino-Centers.	Foto: sim

04.06.2019

Neue Kino-Ära in Selb

Die Stadt Selb ist Besitzer des Lichtspielhauses. Michael Thomas übergibt das Olympiatheater seines Vaters. In 37 Jahren sind haben eine Million Besucher Vieles erlebt. » mehr

Vom 25. Oktober an hat das Kino-Center Selb wieder geöffnet.

03.05.2019

Selb beantragt Förderung für das Kino

Das kommunale Kino in Selb soll nach dem Willen eine Förderung aus dem Bundesprogramm "Soforthilfe für Kinos in Orten mit bis zu 25.000 Einwohnern" bekommen. » mehr

Vom 25. Oktober an hat das Kino-Center Selb wieder geöffnet.

06.06.2019

Baubeginn im Kino ungewiss

Um das Lichtspielhaus selbst betreiben zu können, muss die Stadt Selb einiges ändern. Doch dafür braucht es noch Zeit. » mehr

Viele Besucher waren in die Info-Galerie gekommen. Sie nutzen die Gelegenheit, mit Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und Bauamtsliter Helmut Resch (hinten) die Pläne zu diskutieren. Foto: Gerd Pöhlmann

27.09.2019

Alle Wege führen in die "Neue Mitte"

Ulrich Pötzsch und Helmut Resch informieren über die Veränderungen in der Innenstadt. Groß ist das Interesse in der Selber Bevölkerung. » mehr

In Selb haben die Bürger das Wort. Einen richtigen Aufreger gab es bei der gut besuchten Versammlung in der Jahnturnhalle nicht. Fotos: Florian Miedl.

17.10.2019

Alle Zeichen stehen auf "Bau"

Gut besucht ist die Selber Bürgerversammlung. Ein Hauptthema ist die "Neue Mitte". Doch keine Veranstaltung, in der nicht auch die Polizei aufs Tapet kommt. » mehr

27.06.2019

Selber Wiesenfest: Bierpreis bleibt stabil

Die gute Nachricht: Der Bierpreis beim Selber Wiesenfest bleibt stabil: Die Maß Bier kostet wie im vergangenen Jahr 8,30 Euro, der halbe Liter Weißbier 4,20 Euro. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Andreas Godawa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
16:58 Uhr



^