Topthemen: Hof-GalerieKaufhof-PläneBusunglück A9Selber WölfeArthurs GesetzGerch

Selb

Hohe Ehrung und große Pläne

Der Selber Alpenverein ernennt Karl Hacker zum Ehrenmitglied. Nicht nur der Schatzmeister freut sich über eine große Investition an der Kletterwand noch in diesem Jahr.



Groß investiert der Alpenverein in seine Kletterwand in Selb.	Foto: Florian Miedl
Groß investiert der Alpenverein in seine Kletterwand in Selb. Foto: Florian Miedl   » zu den Bildern

Selb - Die größte Freude zur Ehrung hat sich der Mann selbst beschert: Eine sehr positive Bilanz hat Schatzmeister Karl Hacker vorgelegt bei der Jahreshauptversammlung des Selber Alpenvereins. Schwarze Zahlen sind die Basis dafür, dass die Sektion noch in diesem Jahr investieren kann in die Erweiterung der Kletterwand in der Jahnturnhalle. Und auch das ist ganz im Sinne des Mannes, der eine Ehrung entgegennahm, die bei diesem Verein nur selten verliehen wird: Die Mitglieder haben Hacker einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt.

Damit würdigt die Sektion Selb des Deutschen Alpenvereins (DAV) die bisher 18 Jahre währende Tätigkeit des 81-Jährigen als Schatzmeister. Karl Hacker hat aber noch viel mehr getan für Wanderer und Bergsteiger. Er war einer der aktivsten und besten Kletterer und hat sogar eine Erstbegehung im Wilden Kaiser in seinem Touren-Buch stehen. Er war immer Antreiber zu neuen Touren, ob in der Senkrechten, auf Skiern oder auf dem Fahrrad. Und seit die Sektion ihre erste Kletterwand gebaut hat, kümmert sich Hacker unermüdlich um den Nachwuchs. Es ist also auch sein Verdienst, dass der Selber Alpenverein konstant an Mitgliedern gewinnt. "Ohne dich wären wir bei Weitem nicht da, wo wir heute stehen", betonte Bernd Hofmann, der Vorsitzende des Vereins, als er nun bei der Jahreshauptversammlung seinen Schatzmeister zum Ehrenmitglied machte.

Die Ehrung des Mannes, der dem Alpenverein seit mittlerweile 63 Jahren angehört, passte zu einer Versammlung, in der der Vorstand ausschließlich positive Botschaften vermelden konnte: neben dem Anstieg der Mitgliederzahlen eine gute Bilanz für das Selber Haus im Pitztal und die Ankündigung, dass wohl in diesem Jahr die Kletterwand zum dritten Mal erweitert wird.

Etwa 72 000 Euro soll dies kosten, ein Drittel davon trägt der Verein. Der größere Teil der Summe wird mit verschiedenen Zuschüssen gedeckt: "Ich danke allen meinen Mitstreitern, die unerbittlich mitgeholfen haben, alle Instanzen davon zu überzeugen, dass unser Projekt die Förderung verdient", sagte der Vorsitzende.

Im Laufe des Sommers will die DAV-Sektion Selb den Bühnentrakt der Jahnturnhalle, den sie von der Turnerschaft gemietet hat, zum Saal hin mit einer weiteren Kletterwand abschließen, die der bisherigen Anlage gegenübersteht. "Damit werden wir unser Angebot noch einmal deutlich erweitern, und es können noch mehr Kletterer gleichzeitig aktiv sein", stellte Bernd Hofmann fest. Dass der Bedarf für die Erweiterung da ist, belegen die jüngsten Zahlen. Vom Schüler bis zum erfahrenen Kletterer besuchen regelmäßig deutlich über 100 Aktive des Vereins die Selber Anlage. Dazu kommen zahlreiche Gäste, unter anderem zu speziellen Kursen bei eigens anberaumten Terminen. "Das können wir auch deshalb stemmen", weil unsere Kletterer einen großen Kreis von Übungsleitern und Betreuern aufgebaut haben", betonte der Vereinschef. Und Roland Krügel, der Betreuer der Anlage, ergänzte: "Der Ausbau unserer Halle ist dringend notwendig." Den Nebenraum haben bereits zwölf Helfer in 190 Arbeitsstunden in einen Umkleideraum verwandelt.

Die Kletterwand ist es auch, die dem Selber Alpenverein konstant neue Mitglieder beschert. Zum Jahresende lag die Rekordzahl bei 1413. Seit 2009 hat der DAV in der Porzellanstadt seine Mitgliederzahl um 21 Prozent gesteigert. Dafür gibt es allerdings neben dem guten Angebot der Sektion noch einen weiteren Grund: Interessenten können sich online aufnehmen lassen und nutzen die Beiträge, die im Vergleich zu Sektionen in Ballungsräumen deutlich niedriger liegen.

Eine weitere positive Zahl durfte Karl Hacker vom Selber Haus, dem Selbstversorgerhaus der Sektion im Tiroler Pitztal, nennen: 2987 Nächtigungen im Jahr 2017, deutlich mehr als in den Jahren zuvor und nahe am Rekord, der knapp über 3000 liegt. Fast die Hälfte der Gäste kommen aus Tschechien. "Unser Haus leistet hier auch einen kleinen Beitrag dazu, dass die Nachbarstaaten sich noch etwas näher kommen", sagte Vorsitzender Hofmann.

Für die Sommer- und bereits die kommende Wintersaison ist das Haus schon sehr gut belegt, berichtete Ljuba Krauße, die das seit vielen Jahren engagiert managt. Damit es sich in sauberem und ordentlichem Zustand präsentiert, leisten Mitglieder vom Vorstand und Beirat in der Regel zwei Mal pro Jahr einen mehrtägigen Arbeitsdienst.

Eine weitere Aktivität im Pitztal zeigt sich an der Präsentation dieses hochalpinen Erholungsraums für den Sommer: Im vergangenen Jahr sind mehrere Flyer erschienen, an denen Mitglieder der Sektion Selb tatkräftig mitgearbeitet haben. Bernd Hofmann ist der Sprecher der Sektionen-Gemeinschaft im Pitztal. Dass die Sektion Tradition und Moderne gut verbindet, hatte er bereits zu Beginn der Versammlung festgestellt: Rund 36 000 Mal ist die Internet-Seite des Selber Alpenvereins mittlerweile besucht worden. Das ist im Vergleich zum Jahr zuvor eine Steigerung um etwa 5000. W. N.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 03. 2018
12:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bergsteiger Bernd Hofmann Deutscher Alpenverein Hacker Investitionen Kletterer Männer
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Aufwärts geht es seit Jahren für die Kletterer beim Selber Alpenverein - bald vermutlich in erweiterter Form. Foto: Wolfgang Neidhardt

29.12.2017

Alpenverein muss keine Gerichtsurteile fürchten

Klettern bei der Sektion Selb hat nichts mit Kommerz zu tun. Deshalb hat sie auch keine Gerichtsurteile zu erwarten. Vielmehr steht die nächste Ausbaustufe an. » mehr

Strahlende Gesichter beim Selber DAV (von links): Ljuba Krauße, Betreuerin des Selber Hauses, Geschäftsführer Siegfried Wagenführer, Roland Krügel, Gesamtverantwortlicher für die Kletteranlange, Vorsitzender Bernd Hofmann, Roland Meier, Projektleiter bei der Erweiterung der Kletteranlage, Schatzmeister Karl Hacker, Dr. Klaus von Stetten, Trainerin Lisa Priester und Stephan Zapf von der Familiengruppe. Foto: Uwe von Dorn

16.03.2017

Selber Alpenverein im Mitgliederhoch

Genau 1322 Frauen und Männer halten der Sektion die Treue. Nun will der Verein die Kletterwand in der Jahnturnhalle weiter ausbauen. » mehr

Die Jubilare beim Selber Alpenverein (von links): Rüdiger und Brigitte Kaiser, Erika Kispert (alle 40 Jahre Mitglied), zweiter Vorsitzender und Geschäftsführer Siegfried Wagenführer, Helga Schmidt, Karl Knösel (beide 50 Jahre), Hilde Swart, Andrea Zettl-Wendrich, Anita Langheinrich, Jürgen Kastl, Berta Haslinger (alle 25 Jahre), Astrid Brunat (50 Jahre), Vorsitzender Bernd Hofmann, Hans Brecha, Karl-Heinz Schott (beide 50 Jahre), Ursula Horn, stellvertretend für ihren Sohn Philip (25 Jahre) und Josef Döllinger (50 Jahre).

10.12.2017

Die Alpenvereins-Familie wächst weiter

Vor allem die Kletteranlage lockt viele neue Mitglieder zur DAV-Sektion Selb. Diese ehrte ihre Jubilare und bittet noch um Geduld bei den Plänen, die Räume zu erweitern. » mehr

Frauen-Freuden im Boulderkeller: Die Sektion Selb lockt viele Gruppen zum Klettern.

01.10.2017

Aperol-Spritz und Blaukraut

Die neuen Routen an der Selber Kletterwand locken mit fantasievollen Namen. Die Sektion bietet wieder zahlreiche Kurse und freut sich über eine große Besucherschar. » mehr

Vorstandsmitglieder und Jubilare des Selber Alpenvereins (von links): Vorsitzender Bernd Hofmann, Franz Persing, Sigrid Pöhlmann, Egon Tschernig, Erika Beck, Wolfgang Neidhardt, Anneliese Achtziger, Erich Pascher, Marion Sommerer, Herta Sommerer, stellvertretender Vorsitzender und Geschäftsführer, Siegfried Wagenführer und Werner Prieur. Foto: pr.

08.12.2016

Mehr Mitglieder und ein neues Projekt

Der Selber Alpenverein freut sich über ungebrochenen Zulauf. Die erste Hürde für die nächste Erweiterung der Kletterwand ist genommen. Das freut auch zahlreiche Jubilare. » mehr

Der Vorstand des Selber Alpenverein mit neuen Verantwortlichen (von links): Wolfgang Neidhardt, Schriftführer, Stephan Zapf, Leiter der Familiengruppe, Vorsitzender Bernd Hofmann, Manuela Rohrbach, Jugendreferentin, Siegfried Wagenführer, stellvertretender Vorsitzender und Geschäftsführer, sowie Karl Hacker, Schatzmeister.

21.03.2016

Schwung für Familien und Kletterer

Die Sektion Selb des Deutschen Alpenvereins besetzt einige Ämter neu. Nach der Einweihung des Boulderraumes geht der Blick des Vorstands schon auf weitere Projekte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Steffen Henssler in Hof Hof

Steffen Henssler in Hof | 18.04.2018 Hof
» 27 Bilder ansehen

Q Session - Schwingen Nightlife 13.04.2018

Q-Session - Schwingen Nightlife | 13.04.2018 Schwingen
» 96 Bilder ansehen

DJK Ammerthal - SpVgg Bayern Hof 2:1

DJK Ammerthal - SpVgg Bayern Hof 2:1 | 19.04.2018 Ammerthal
» 42 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 03. 2018
12:22 Uhr



^