Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Selb

"Humus für Weiterentwicklung" wirkt auch in Selb

Der Coburger OB Norbert Tessmer erklärt die Kulturdichte seiner Stadt. Der hiesige Kunstverein präsentiert ein reichhaltiges Jahresprogramm.



"Humus für Weiterentwicklung" wirkt auch in Selb
"Humus für Weiterentwicklung" wirkt auch in Selb  

Selb - Auch in diesem Jahr hatte der Kunstverein Hochfranken Selb zu einer Hauptversammlung gebeten, die sich nicht auf Informationen und Diskussionen zur Lage und zu laufenden oder zukünftigen Projekten beschränkt hat. Der Blick der Mitglieder richtete sich hier mit dem Referenten des Abends über Selb hinaus auf eine andere Kommune, die kulturell auffallend gut aufgestellt ist: auf die Stadt Coburg und deren Oberbürgermeister Norbert Tessmer.

Dessen Referat wurde eingerahmt vom Bericht des Vorstands-Vorsitzenden Dr. Claus Triebel. "Jedes Jahr werden es ein paar mehr", kommentierte er den Mitgliederstand von 174. Allerdings bleibe die Überalterung des Vereins ein Thema und damit die Aufgabe, junge Leute für Kultur zu interessieren. Triebel berichtete von den gut besuchten Ausstellungen in der Galerie Goller und im Rosenthal-Theater, wo zurzeit die konstruktivistischen Bilder von Susanne Werdin zu sehen sind.

Den Bericht des Coburger Oberbürgermeisters ließ sich auch sein Selber Kollege Ulrich Poetzsch nicht entgehen. Die Kulturdichte der 40 000 Einwohner zählenden Stadt Coburg schreibt sich Tessmer nicht auf die eigenen Fahnen, sondern führt sie auf das Kapital zurück, das sich in der ehemaligen Residenzstadt schon früh angesammelt habe. Kulturbegeisterte Bürger, das Landestheater, die Puppenkunst, freie Träger, der Adel - es gab immer vieles, was auch große Künstler anzog - von Melchior Frank, Jean Paul oder Johann Strauß einst bis zu Udo Jürgens, Maffay oder Sting in unseren Tagen.

"Der kulturelle Reichtum heute kommt nicht von ungefähr, und er ist der Humus für Weiterentwicklung", sagte Tessmer. Unterstützt von der professionellen Kulturarbeit der Stadt mache dieser, auch aktuell, die Stadt zu einem attraktiven Magneten für den Zuzug von Menschen und Firmen.

Kunstvereinsvorsitzender Dr. Triebel führte die Anwesenden zurück in die Gegenwart und leitete zu den Berichten des Kassierers und der Kassenrevisoren über. Steuerberater Hars Klaus lieferte hier ein erfreuliches Bild der finanziellen Situation, und Revisor Dietrich Müller bescheinigte ihm die "zeitige und vorbildliche Abgabe der Unterlagen." Sein Antrag, den Vorstand zu entlasten, wurde einstimmig angenommen.

"Vorschau auf 2019" stand als nächstes auf der Tagesordnung, und die erwies sich als reichhaltig; bereits am Dienstag, 26. März, wird um 19.30 Uhr in der Musikschule eine DVD mit Musik von Wolfram Graf zu ausgewählten Bildern präsentiert. Ebenfalls im März beginnen die Beiträge des Vereins zu "Bauhaus 100" mit einem Workshop; am 24. Mai gibt es dazu im Fernsehen ein Zeitzeugen-Interview mit Vereins-Mitgliedern. Vom 10. bis zum 12. Mai besucht der Kunstverein die Stadt Brno, am 5. Oktober ist eine Fahrt nach Dresden zur "Galerie Alte Meister" geplant. Und für den 30. Geburtstag des Kunstvereins 2020 hat sich "Ideengeber" Jochen Goller schon ein neues Projekt ausgedacht und in die Wege geleitet.

Autor

Bärbel Lüneberg
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 03. 2019
21:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Galerien und Ateliers Jean Paul Kunstvereine Norbert Tessmer Stadt Coburg Sting Udo Jürgens
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Im Sommer 2017 haben junge deutsche und tschechische Künstler beim Projekt "Wir 2 / My 2" Fassaden in den beiden Grenzstädten Selb und Aš künstlerisch gestaltet. Die Kunstwerke greifen die Geschichte der Schwesterstädte auf und setzen Zeichen für eine gemeinsame Zukunft in der Grenzregion. Das Bild zeigt das Wandgemälde in der Selber Passage "Komm rüber" zwischen Schiller- und Ludwigstraße.	Foto: Florian Miedl

19.03.2019

Junge Ideen könnten alte Probleme lösen

Studenten des Städtebaus und der Architektur treffen sich zum Workshop. Dabei besprechen sie Chancen für Selb und Asch. » mehr

Mit Musik und Tiefsinn: Kabarettist Andreas Rebers.

28.11.2017

Es müssen nicht immer Klassiker sein

Die Hofer Symphoniker stellen dem Kulturausschuss ihr Programm für die nächste Spielzeit vor. Im Theater wartet auf die Besucher über die Musik hinaus viel Abwechslung. » mehr

Die ausstellenden Künstler mit Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (links) sowie (von rechts) dem Vorsitzenden Dr. Claus Triebel und der dritten Vorsitzenden Hannelore Heyne. Foto: Silke Meier

07.11.2018

"Vielartiges" optimal präsentiert

Die aktiven Mitglieder des Kunstvereins Hochfranken stellen im Rosenthal- Theater aus. Die Palette ist riesig, die Arbeiten sind kraft- und fantasievoll. » mehr

"Ich wollte nie erwachsen sein" aus "Tabaluga & Lilli" gaben die Solisten und Band um Peter Wölke nach lautstarkem Applaus als Zugabe. Fotos: Meier

07.10.2018

Mit Bohnerwachs und Michael Jackson

Die Show "Musical in Concerts" begeistert das Publikum im Rosenthal-Theater. Peter Wölke zeigt einmal mehr, dass er ein begnadeter Unterhalter ist. » mehr

Schon im Kindergarten lieben es die kleinen Zuhörer, wenn ihnen jemand etwas vorliest, wie hier Erzieherin Lena Komma.	Foto: Florian Miedl

09.11.2018

Schon die Kleinsten schmökern gern

Nächste Woche findet zum 15. Mal der bundesweite Vorlesetag statt. Auch in Selb beteiligen sich drei Einrichtungen daran. » mehr

Ein Auge fürs Detail beweist der Fotograf Florian Miedl auf seinen Bildern. Am 4. Februar stellt er in der Selber Galerie Goller aus.	Foto: Florian Miedl

11.01.2018

"Es ist ein Glück, hier geboren zu sein"

Fotograf Florian Miedl stellt Bilder zum Thema "Heimat" aus. Er sieht den Begriff positiv besetzt, das Fichtelgebirge begeistert ihn immer wieder neu. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo gegen Artikel 13 in Hof

Demo gegen Artikel 13 in Hof | 23.03.2019 Hof
» 11 Bilder ansehen

Kulmbacher Ballnacht Kulmbach

Kulmbacher Ballnacht | 23.03.2019 Kulmbach
» 47 Bilder ansehen

Testspiel: SpVgg Bayern Hof - 1. FC Nürnberg (U19-Bundesliga

Testspiel: SpVgg Bayern Hof - 1. FC Nürnberg (U19-Bundesliga) | 24.03.2019 Hof
» 84 Bilder ansehen

Autor

Bärbel Lüneberg

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 03. 2019
21:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".