Topthemen: Hofer VolksfestBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Selb

Jugendbeirat zieht positive Bilanz

100 Tage ist das Gremium im Amt. Marisa Gebhardt, die Vorsitzende, blickt auf die ersten Aktionen zurück. Eine Befragung der Jugendlichen soll folgen.



Seit 100 Tagen im Amt: der Jugendbeirat der Stadt Selb, hier mit Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (links) und seiner Stellvertreterin Dorothea Schmid (Zweite von rechts)	Foto: pr.
Seit 100 Tagen im Amt: der Jugendbeirat der Stadt Selb, hier mit Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (links) und seiner Stellvertreterin Dorothea Schmid (Zweite von rechts) Foto: pr.  

Selb - Seit 100 Tagen hat Selb offiziell einen Jugendbeirat. Was seitdem alles passiert ist, wie sich der Beirat entwickelt hat und wie er funktioniert, darüber informiert die Vorsitzende Marisa Gebhardt.

Am 13. März wurden im Rathaus neun Mitglieder in den Jugendbeirat gewählt, weitere 16 Gesandte kamen aus verschiedensten Institutionen wie Feuerwehr, Schule, Religionsgemeinschaften und der Wirtschaft. Diese sollen für eine Vernetzung der Jugendlichen der Stadt Selb mit dem Beirat sorgen. Die konstituierende Sitzung fand im April im JAM statt. Die Hauptaspekte waren das Kennenlernen aller Mitglieder und die Planung der weiteren Vorgehensweise. Der Beirat entschloss sich beispielsweise dazu, mit einem eigenen Stand am Bürgerfest mitzuwirken. In nur drei Wochen wurde fleißig geplant, gewerkelt und gemalt, um zum Bürgerfest "Mocktails", also alkoholfreie Cocktails, in verschiedenen Geschmackssorten verkaufen zu können. In dieser Zeit absolvierte der Jugendbeirat auch die "Cold Water Grill Challenge". Das hierdurch gesammelte Geld ging ans Tierheim Selb. Auch bei der Aktion #inskinofürskino zur Rettung des Selber Kinos setzte sich der Jugendbeirat tatkräftig ein und unterstützte die Betreiber mit Unterschriften und Posts auf Social Media.

In den darauffolgenden Sitzungen wurde über zukünftige Ideen wie beispielsweise Aktionen zur Förderung der Nachhaltigkeit debattiert. Das vorrangige Ziel war die Erstellung einer Bedarfsumfrage: Anfang kommenden Schuljahres möchte der Jugendbeirat alle Schüler um ihre Ideen und Wünsche für Selb bitten. Auch alle anderen Bürger der Stadt Selb im Alter zwischen 16 und 29 Jahren sollen via Social Media befragt werden. Die aus der Bedarfsumfrage ermittelten Erkenntnisse sollen Grundlage sein für weitere Ziele in den nächsten Jahren. Vor allem möchte der Beirat herausfinden, was sich die Jugendlichen wünschen. Werden die Ideen umgesetzt, so hofft das Gremium, mehr Jugendliche nach dem Schulabschluss zu motivieren, in ihrer Heimatstadt Selb zu bleiben. Ein Wunsch wurde bereits umgesetzt: die "Flowtrail-Anlage" für Mountainbiker am Goldberg. Hier haben die Mitglieder des Jugendbeirats mit einigen freiwilligen Helfern ein Gelände für Mountainbiker geschaffen. Hier sollen in Zukunft noch weitere Events stattfinden, die den "Flowtrail" einbinden.

Auch bei den Naturerlebnistagen am 23. Und 24. Juni am Goldberg half der Jugendbeirat mit. Es wurden nicht nur Plakate in der ganzen Stadt verteilt, die Jugendlichen übernahmen auch die Infostände während der zweitägigen Veranstaltung. Zum wichtigsten Wochenende des Jahres, dem Selber Wiesenfest, durfte der Jugendbeirat natürlich ebenfalls nicht fehlen. Und so liefen die Mitglieder mit hübsch geschmückten Wagen in den Selber Farben auch zum Wiesenfestumzug mit. Hierfür trug der Jugendbeirat eigens entworfene T-Shirts in den Farben der Stadt Selb. Um während der Hitze für gute Laune zu sorgen, verteilte der Jugendbeirat Wassereis während des Umzugs an Kinder und erwachsene Zuschauer. Nun genießt der Beirat nach der Sitzung am Mittwoch eine wohlverdiente Pause. Anschließend konzentrieren sich die Mitglieder des Jugendbeirats dann wieder auf die Bedarfsumfrage im September.

"Die ersten 100 Tage waren voller Spannung, neuer Eindrücke und Errungenschaften", schreibt Marisa Gebhardt. Die Vorsitzenden, neben Marisa Gebhardt, Tuncay Soruklu und Sabrina Schricker sowie die weiteren 22 Mitglieder, blicken gespannt in die Zukunft.

Der Jugendbeirat weist daraufhin, dass die Sitzungen des Beirats monatlich öffentlich abgehalten werden und alle Selber Jugendlichen eingeladen sind, jederzeit daran teilzunehmen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 08. 2018
18:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktionen Bürgerfeste Farben Gremien Ideen Kinder und Jugendliche Mountainbikerinnen und Mountainbiker Sitzungen Social Media Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Pantoleuer Dossi unterhält mit seinen Späßen wieder beim Selber Bürgerfest. Foto: Silke Meier

24.05.2018

Buntes Programm zum Selber Bürgerfest

Die Porzellanstadt feiert am Samstag. Los geht es mit einem Flohmarkt, bevor sich Vereine und Institutionen mit vielen Aktionen präsentieren. » mehr

Wie kann das Kommunale Kino mit Leben erfüllt werden: Im Rathaus wurde darüber engagiert diskutiert. Eingeladen zu dem Workshop hatten die Kinoleiterin Jennifer Ruckdeschel und Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (stehend von rechts). Foto: Andreas Godawa

16.08.2018

Treffpunkt für die ganze Stadt

Was kann das Kino für die Stadt tun und was kann die Stadt für das Kino tun? 27 Teilnehmer sammeln Anregungen und Wünsche für das Programm. » mehr

Der BLLV-Kreisverband Selb-Kirchenlamitz ehrte beim Sommerfest Mitglieder für ihre Treue (von links): Kreisvorsitzende Brigitte Lange, Fritz Kammerer, Ilona Glässer, Gisela Mundel, Volker Reh, zweiter Kreisvorsitzender Dr. Hermann Kunze, Sonja Wendler, Sigrid Schmidt und Liselotte Bayreuther. Foto: Gerald Lippert

05.08.2018

Lehrer stellen Bildungskampagne vor

Der BLLV-Kreisverband Selb-Kirchenlamitz präsentiert die Aktion "Zeit für Bildung". Elf Mitglieder erhalten eine Auszeichnung. » mehr

Das Landhaus Sonnentau war - neben weiteren hoch gelegenen Gipfel-Stationen - eines der Ziele der Mountainbike-Stoneman-Tour der Naturfreunde, die sich über zwei Länder erstreckte. Foto: pr.

12.07.2018

Auf 162 Kilometern durchs Erzgebirge

Auf Mountainbikes ist eine Gruppe der Naturfreunde unterwegs. Stoneman- Miriquidi heißt die Tour durch zwei Länder. » mehr

Vertreter der beteiligten Institutionen und Gruppen freuen sich auf die "Lange Nacht der Demokratie", die von der Volkshochschule Selb und der Projektstelle "Demokratie leben" am 15. September in Selb veranstaltet wird. Foto: Jürgen Henkel

13.07.2018

Politische Bildung als Familienevent

Im September findet in Selb die Lange Nacht der Demokratie statt. An der bayernweiten Aktion nehmen zehn Städte teil. » mehr

Die neuen Vorsitzenden und ihre Stellvertreter (von links): Niklas Schmidling, Matthias Rogler, Adolf Lindner, Roland Schneider, Erwin Benker und Stephan Rummel. Es fehlt Bernd Schaufuß. Foto:pr.

02.08.2018

Wechsel im Vorstand der Freien Wähler

Rudolf Pruchnow steht nicht mehr an der Spitze der Selber. Es gibt nun drei gleichberechtigte Vorsitzende. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Politischer Dämmerschoppen in Hof mit Joachim Herrmann

Politischer Dämmerschoppen in Hof mit Joachim Herrmann | 21.08.2018
» 55 Bilder ansehen

Highfield-Festival 2018

Highfield-Festival 2018 |
» 55 Bilder ansehen

Döbra

SpVgg Döbra - FCR Geroldsgrün II |
» 110 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 08. 2018
18:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".